Werkstatthölle

 
Geschichten aus dem Werkstattalltag, "Hausschlachtungen", .. - alles was sonst noch so passiert in der Werkstatthölle und nichts mit einem laufenen Projektfahrzeug zu tun hat.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Rundumschlag in der WerkstatthölleHallengrillen Zwanzigvierzehn - es war ein Fest! »

Papa got a brand new toy

01.06.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Papa got a brand new toy

Wahrscheinlich bekomme ich einen Gewinn von der Wahl zum Auto Blog of the Year. Noch sind die Gewinner nicht offiziell bekannt gegeben, aber ich hoffe das geht klar - ich informiere Euch, sobald es offiziell ist. Und natürlich, wenn Geld reinkommt vom Blog, verwende ich das auch für die Werkstatthölle. Ein Problem, das ich hatte, war, ich habe keine Abkantbank.

Klar, eine professionelle Abkantbank steht in den Anschaffungskosten in keinem Verhältnis zum Nutzen, aber es gibt ja Abkantvorrichtungen für den Schraubstock. Die fangen bei eBay schon bei ca. 33 Euro an, aber wenn ich mir dieses billige Fernost Zeug ansehe, dann hält das nur für 7 Bleche, dann ist das krumm. Ich wollte etwas Richtiges. Einmal anschaffen und für immer Ruhe. Und ich wollte etwas Längeres als 45cm.

Entschieden habe ich mich für die Abkanteinrichtung AKE 1000 von Spichala.

Abkanteinrichtung – AKE 1000

Ich habe vorab mit dem Firmenchef telefoniert und er empfahl mir die Version mit innenliegender Verstärkung der Biegewage, weil das bei kniffligen Biegeaufgaben einfach die bessere Wahl ist.

Geliefert wurde das Gerät in 2 Paketen - das ist dem Gewicht geschuldet. Das Ding ist wirklich massiv gebaut und erlaubt das Biegen von Blechen bis 1m Länge und Stahlblech bis 1,2 mm bzw. Buntblech bis 1,5 mm.

An meinem Schraubstock habe ich zu wenig Platz, um vernünftig zu arbeiten, ich werde mir wohl eine Halterung für den Arbeitsbock bauen. Also ein Brett, wie das auf dem Foto nehmen, das dann darauf festschrauben und das Ganze mit Schraubzwingen oder so fixieren.

Abkanteinrichtung – AKE 1000

Das Blech wird parallel zur Arbeitsplatte eingespannt und dann mit den Hebeln die Biegewange nach oben gedrückt und so das Blech gebogen. Möglich sind Winkel bis 135°. Leider fehlt ein Winkelmesser an dem Gerät. Ich habe es mal getestet, funktioniert wunderbar.

Abkanteinrichtung – AKE 1000

Wird wahrscheinlich wieder mal ein Werkzeug sein, bei dem ich mich irgendwann frage, wie ich vorher ohne arbeiten konnte...

7 Kommentare

Kommentar von: Melchi [Besucher]
...wieso heissen die auf der HP alle "AKE 1000"????
01.06.14 @ 10:06
Kommentar von: MainzMichel [Besucher]
Da bin ich auf Deine Erfahrungen gespannt. Ich habe auch schon öfter mit dem Gedanken gespielt, ihn aber immer wieder verworfen. Der Preis ist OK. Ein Stehgestell wie am Gerät auf dem obersten Bild sollte relativ leicht zu fertigen sein.
Ich werde mir das Ding demnächst mal ansehen kommen.

Adios
Michael
01.06.14 @ 10:07
Kommentar von: Hessi [Besucher]
Hahaha! KLE wird zur Kommerz-Hure! :) Aber das ist absolut in Ordnung! :)

@Melchi: Es ist die Version ganz unten und hat, wie KLE geschrieben hat, den etwas sperrigen Namen "Abkanteinrichtung – AKE 1000 – Mit verstärkter Biegewange innen". Stammt wohl noch aus Vorgooglezeiten.

220,- Huhns. Der Preis ist doch gerade noch okay. Ne Abkantbank finde ich wichtig, denn daraus ergeben sich viele neue Möglichkeiten. Je mehr Werkzeug der KLE hortet, desto besser kann er seine Ideen umsetzen – und uns damit erfreuen. :)

Hey, KLE, haste einen Promibonus bekommen oder die volle Summe abgedrückt? Django zahlt doch heute nicht den regulären Preis...?
01.06.14 @ 11:27
Kommentar von: All Eyez on me [Besucher]
Sehr geil!

Jetzt bin ich neidisch. Sowas hätte ich auch gerne seit Jahren...

Merke: Werkzeug kann man nie zuviel haben! Es gibt auch keine schlechten Arbeiten...nur schlechtes Werkzeug. ;o)

Viel Spaß mit dem Teil!

Und wenn ich nunmal ein Blech gekantet brauche...dann weiß wen ICH zukünftig "nerven" kann. ;oP
01.06.14 @ 12:43
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@Melchi
Ja, doof gelöst. AKE 1000 = Abkanteinrichtung mit 1000mmm Breite, das sind die eben alle nur in verschiedenen Ausführungen.

@MainzMichl
Kannst gerne mal zum Ausprobieren kommen. Ich bau vorher aber noch irgendeine Befestigung.

@Hessi
Ich hab das Ding tatsächlich gekauft, wenn auch mit etwas Rabatt.
Wie kommst Du auf 220 Euro? 161,80 Euro plus 12,10 Euro Versandkosten ergeben für mich 173,90 Euro.

@All Eyez on me
Klar kannst Du das Ding mitnutzen - eine Hand wäscht die andere. Ich brauch auch mal wieder Deine Werkstattpresse ;-)
01.06.14 @ 15:45
Kommentar von: All Eyez on me [Besucher]
Na bis Du Dir da eine sponsoren läßt oder selbst kaufst dauert´s auch nicht mehr lange...wart´s ab. So teuer sind die ja mit 189€ inkl. Versand für ne 20T Presse auch nicht mehr.

Denk an meine Worte.. hat man einmal angefangen gutes Werkezug zu kaufen, da ist man schon abhängig...man will immer mehr und besseres...;o)

Doch....mit den Teil kannste sicher viele sehr praktische Sächelchen bauen...*daumenhoch*

01.06.14 @ 22:55
Kommentar von: Hessi [Besucher]
@KLE: Ah! Ja, fuck! Meine altes Leiden mit den Brutto-Preisen. Das werde ich mir nie merken können.
Na, dann ist das doch echt ein netter Kurs für die Ware. An so einem Ding ist ja auch kein Vergang.

@All Eyez on me:
Damals(tm) hatten wir mit so einer schönen breiten, alten Abkantbank das Bodenkreuz an einem Fiat 850 Spider nachgebaut und einfach über das (rostumgeandelte und geflutete) verrottete Kreuz gebraten. Die eher... interessant aussehenden Schweissnähte haben wir mit Silikon aufgehübscht und U-Schutz draufgeklatscht. Der TÜV war (ohne Scheiss) begeistert. Es sah aber auch echt gut aus! :-)

Der Kumpel fuhr den noch ein paar Jahre. Will nicht wissen, was der Vorbesitzer irgendwann für Flüche ausgestossen hat.

Will sagen: Auch mit gutem Werkzeug kann man schlechte Arbeit abliefern. :-)
02.06.14 @ 10:49