Werkstatthölle

 
Geschichten aus dem Werkstattalltag, "Hausschlachtungen", .. - alles was sonst noch so passiert in der Werkstatthölle und nichts mit einem laufenen Projektfahrzeug zu tun hat.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

CMS software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Einladung zum Hallengrillen ZwanzigsiebzehnTest Metabo WE(V) 17-125 Quick - lohnt sich ein Profi Winkleschleifer? »

Vorbereitungen für den TÜV

11.04.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Vorbereitungen für den TÜV

Mein Westfalia Bestattungsanhänger ist mal wieder fällig für den TÜV. Ist bei einem ungebremsten Anhänger jetzt nicht so das Drama. Trotzdem gab es dieses Jahr etwas zu tun. Der Hänger steht bei mir im Hinterhof und schon vor der Veterama war da ein Reflektor weggebrochen.

Westfalia Bestattungsanhänger

Vermutlich war es ein Nachbar mit seinem Fahrrad, da geht es eng zu. Gut, wegen so etwas will man nicht angehalten werden, also besorgte ich erst einmal billige Reflektoren bei eBay. Kostet nicht viel, aber es ärgert mich, dass da jemand etwas kaputt macht und nicht dazu steht.

Westfalia Bestattungsanhänger

Fand ich jetzt ehrlich gesagt nicht so hübsch, aber erst einmal TÜV gerecht.

Neben dem Reflektor war auch noch ein Rücklichtglas gebrochen. Da war ich beim Rangieren einmal angeeckt. Und die Gläser der Heckleuchten sind die ersten Opfer, weil sie abstehen. Die Leuchten ist Zubehör, die gibt es zuhauf, ABER: meistens haben sie kein Prüfzeichen. Die Redakteurin von Grip, die den Dreh auf der Techno Classica angeleiert hat, wollte, dass ich auf dem Teilemarkt auf der Messe etwas suche. Da fand ich das Glas ideal. Wie das immer so ist mit dem Fernsehen - zu dem Dreh kam es nicht. Die haben mal wieder nur Optionen ausgelotet. Aber so ein Rücklichtglas kann man ja auch ohne Kamera suchen und ich wurde fündig. Natürlich gab es kein einzelnes Glas, nur komplette Leuchten. Da ich die Dichtung unten drunter nicht brauchte konnte ich die Leuchte von 15,- Euro auf 12,- Euro runterhandeln.

Rückleuchte

Ebenfalls von der TC mitgebracht habe ich einen vierteiligen Reflektor, so wie er ursprünglich am Hänger war. Der Alex vom Fusselforum hatte mir den mitgebracht. Als ich den Reflektor ausgetauscht habe, staunte ich nicht schlecht: Auch der Ersatzreflektor war schon wieder gebrochen.

Reflektor

Langsam werde ich echt sauer. Der zweite Reflektor in diesem Jahr und wieder war es niemand. Was soll die Scheiße? Kein Respekt vor dem Eigentum anderer. Wenn man was versehentlich kaputt macht - dafür gibt es doch Haftpflichtversicherungen. Oder Jägermeisterflaschen oder Sixpacks, mit denen man das wieder gut machen kann...

Aber den Reflektor wollte ich ja glücklicherweise eh wechseln. Nun ist das wieder alles komplett und heile.

Westfalia Bestattungsanhänger

Ich sollte mir schnell die Plakette holen, eh wieder ein Reflektor kaputt ist ;-)

7 Kommentare

Kommentar von: Haschek [Besucher]
wenn du da nicht ständig dran musst, stell den Hänger doch mit der Deichsel nach vorne hin. Gibt zwar blaue Flecken am Schienbein, aber die heilen auch ohne Investition wieder.
11.04.17 @ 09:41
Kommentar von: MainzMichel [Besucher]
Mach` doch ein dickes Blech unter den Reflektor. Fast unsichtbar und effektiv.

Adios
Michael
11.04.17 @ 10:22
Kommentar von: Alex [Besucher]
*****
Die Dinger sind stabil! Habe ich am Kipper vom Trecker. Bleiben beim Abkippen immer in der Kacke hängen, musste aber noch keinen ersetzen...hab aber noch welche...
11.04.17 @ 10:25
Kommentar von: Rollator-Biker [Besucher]
Könnten die Reflektoren nicht auf die Kotflügel, da wären sie nicht so exponiert ? Müssen das überhaupt dreieckige Dinger sein ? Geht nicht auch was rundes unter die Lichtersäule ?
11.04.17 @ 15:34
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Natürlich müssen die Reflektoren dreieckig sein. Jeder Hänger muss das in Deutschland haben. Teilweise sind die Dreiecke in die Rückleuchten integriert. Durch die Dreiecke erknennt man auf den ersten Blick, dass es sich um einen Anhänger handelt und ergo der Überholvorgang länger dauert.
11.04.17 @ 15:54
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
...was auch jeder wissen sollte der n Führerschein hat (auch wenn hier nich klar is ob dem so is).

Ich würde den Hänger auch einfach umdrehen, feddich.
11.04.17 @ 19:37
Kommentar von: Stan [Besucher]
Die scheinen dich ja alle sehr gern zu haben...
16.04.17 @ 20:12