Werkstatthölle

 
Geschichten aus dem Werkstattalltag, "Hausschlachtungen", .. - alles was sonst noch so passiert in der Werkstatthölle und nichts mit einem laufenen Projektfahrzeug zu tun hat.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Die üblichen RisseWieso habe ich das nicht früher gemacht? »

Was lange dauert wird endlich gut - das stimmt leider nicht immer.

12.09.15

Permalink 13:20:00, von KLE E-Mail

Was lange dauert wird endlich gut - das stimmt leider nicht immer.

2007 auf dem Flohmarkt. Ich fand ein wirklich spaciges Autoradio. Ein Pioneer KP 500.

Pioneer

Was ein Brett! Passt leider nicht aber in einen DIN Schacht, früher gingen Japaner eigene Wege. Leider funktionierte es nicht 100%. Gut, Flohmarktschäppchen für ganz kleines Geld, kann passieren. Normalerweise wird sowas bei mir dann wieder billig weiterverramscht oder weggeworfen. Also bei so einem Radio, wie jedes anderes Radio. Aber das Designerstück, nein, das sollte mich nicht verlassen.

Also suchte ich jemanden, der mir das repariert. Ich bekam einen Tipp, rief denjenigen an und sagte die verhängnisvollen Worte: "Es hat Zeit". Eingeschickt habe ich das Radio November 2008. Man muss fairerweise dazuschreiben, dass das kein Elektronikladen war, sondern ein Schrauber, der eine Werkstatt betreibt und sich hobbymäßig um alte Autoradios kümmert. Den Namen erwähne ich absichtlich nicht.

2010 dachte ich mir, Du kannst mal nachhaken. Aussage: Da ist ein IC kaputt. Und dieses Bauteil ist einfach nicht aufzutreiben. Ich erkundigte mich nach der genauen Bezeichnung und ich fand einen Lieferanten, der das Teil hatte. Ich gebe ehrlich zu, es war nicht ein Teil, das man einfach an der Theke bei Conrad Elektronik bekommt, aber mit ein wenig Googeln durchaus zu finden. Also bestellte ich eines und schickte es weiter.

Vor 2 Wochen kam mir das Radio wieder einmal in den Kopf, warum auch immer und ich dachte mir: So nach weiteren 5 Jahren könne man mal nachhaken und bekam die Antwort, dass ich das Radio bis Ende der kommenden Woche (von da ab) zurückbekomme. Champagner! Nach 7 Jahren kommt mein Radio repariert wieder! Heute stand der DHL Bote tatsächlich vor der Tür mit dem Radio, drin ein Brief:

Hiermit schicke ich Dir Deinen Autoradio zurück. Leider blieben alle Reparaturversuche ohne Erfolg. Auch der von Dir gelieferte IC brachte keine Änderung. Ich habe sehr viel Zeit in das Gerät investiert und muss leider mein Unvermögen zugeben.

Als kleine Entschädigung für den entstandenen Unmut habe ich einen schein beigefügt.

Dabei waren 50 Euro in bar. Schöne Geste und 50 Euro sind 50 Euro. Für ihn ganz klar ein Draufzahlgeschäft, Zeit und Geld verloren. Das tut mir für ihn echt leid, wobei 7 Jahre um zu dieser Aussage zu kommen auch echt ne mörderlange Zeit ist. Mir wäre es natürlich lieber ich hätte die 50 Euro (oder was auch immer angemessen gewesen wäre) geschickt und ein funktionierendes Radio bekommen.

Wir sind wieder beim Status Quo von 2007: Ich habe ein geil aussehendes Autoradio, das leider nicht funktioniert. Was mach ich jetzt mit dem Radio? Hergeben will ich es nicht...

7 Kommentare

Kommentar von: Fuchs [Besucher]
Versuch es mal da http://old-fidelity.de/
Autoradiotechnisch habe ich da zwar noch keine Hilfe gebraucht (bisher nur für alten Hifikram), aber ich kann mir vorstellen, dass Du da jemanden findest, der Dir helfen kann oder jemanden kennt, der es kann.
12.09.15 @ 14:01
Kommentar von: Merlin [Besucher]
Moin

Hab in der Nachbarschaft einen Spezi der fit in Elektronik ist,repariert von Waschamschine über TV bis hin zum Motorsteuergerät und noch einen Bekannten der Radio und Fersehtechniker gelernt hat, auch den könnte ich mal anfunken
12.09.15 @ 16:09
Kommentar von: Wolfgang [Besucher]
In die Vitrine legen wenn Du keinen anderen Monteur findest.
12.09.15 @ 23:21
Kommentar von: Jeff [Besucher]
Sei froh das dein Radio noch da ist wenn du so dran hängst.
Hätte ja auch nach 7 Jahren sein können das es in Vergessenheit geraten ist oder sogar verschwunden.
Und wenn du es eh nicht einbaust is es doch auch schön anzusehen.
13.09.15 @ 00:35
Kommentar von: dette ecker [Besucher]
Ich würde ihm die 50 Euro zurückschicken.
Wo ist dein Schaden, dass du entschädigt werden müsstest?
Wenn ich es richtig verstanden habe wollte der Lötfuzzi dir einen Gefallen erweisen. Hat nicht geklappt. Hat 'was länger' gedauert. Who cares.
Übrigens schönes Teil. Ja. Gehört in die Vitrine.
Dette
13.09.15 @ 08:24
Kommentar von: Lalli [Besucher]
Servus KLE!
WAS, ER hat dir 50€ geschickt!?!?!?!?!?!
Wie ist der denn drauf!? Und das, für "Ich habe sehr viel Zeit in das Gerät investiert..."

Also nicht die 50€ zurück schicken, sondern 70/80, denn das geht ja wohl gar nicht!!

Gruß
Lalli
14.09.15 @ 12:35
Kommentar von: manitou [Besucher]
Schau dich mal im Forum von Fingers-Welt um, da hats garantiert einen, der das für dich reparieren kann.
http://fingers-welt.de
21.09.15 @ 19:12