32TDH


Basis ist ein Passat GLS Bj. 77, den ich "versehentlich" bei eBay für ca. 200 Euro ersteigert habe. Ziel: Alltagsauto mit Turbodiesel Motor aus dem Passat 32B und H-Kennzeichen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Felgen abdichtenEin besonderer Tacho »

Ab ins Außenlager Tiefgarage...

09.08.10

Permalink 08:00:29, von KLE E-Mail

Ab ins Außenlager Tiefgarage...

VW Passat 1977 GLS Die Werkstatthölle ist ja leider viel zu klein. Zu klein für all meine Teile, aber vor allem zu klein, um all meine Autos unterzubringen. Deshalb nutze ich günstige Tiefgaragenstellplätze. Der 32TDH sollte aus der Vorhölle, einen weiteren Stellplatz hatte ich schon organsiert, nur dahin kommen mußte er noch. Rote Kennzeichen hatte ich organisiert, die bekam ich zum Hallengrillen leihweise mitgebracht. Zum Grillen fuhr der Wagen noch aus eigener Kraft aus der Halle - dann war die Batterie endgültig alle nach der Standzeit. Helge, einer der letzten Gäste, gab mir noch Starthilfe. Gestern fuhr ich dann mit dem Zug zur Werkstatthölle für die Überführungsfahrt. Die Batterie hatte ich über Nacht am Ladegerät, aber anscheinend war mein Kabelumgewickel wegen fehlender Klemme am Ladegerät nicht so gelungen. Der Wagen sprang nicht an - auch nicht mit der Batterie aus der Leiche. Aaaber - mit beiden Batterien als Starthilfe zusammengeschlossen ging?s. Also fuhr ich zum Waschplatz, den Bock waschen - geschlossen ab 17 Uhr an Sonn- und Feiertagen wegen den Nachbarn - es gibt genau EINEN Nachbarn um die Waschanlage... Dann eben ungewaschen einlagern. Ich fuhr zu einer guten Freundin, die das Pendeltaxi zwischen der Tiefgarage und meiner Wohnung spielte. Unterwegs im Passat Dann ab in die Tiefgarage und den Bock abgestellt - nachdem ich das Fahrrad weggeschoben hatte, das da parkte. Auf meinem Stellplatz - den engsten, den ich in jener Tiefgarage habe. Zurück zur Wohnung und auch den Kübel geholt und wieder in die Tiefgarage gefahren. Tiefgaragenromantik Ich hatte den in meiner Garage hinterm Haus geparkt und den Pirat auf dem Hof, wo eigentlich parken verboten ist. Und da parken noch andere, was immer ein ziemliches Chaos verursacht. Mit insgesamt 4 abgestellten 32er Passat dürfte das in dieser Tiefgarage die größte 32er Dichte in ziemlich großen Umkreis sein...

Noch kein Feedback