32TDH


Basis ist ein Passat GLS Bj. 77, den ich "versehentlich" bei eBay für ca. 200 Euro ersteigert habe. Ziel: Alltagsauto mit Turbodiesel Motor aus dem Passat 32B und H-Kennzeichen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Ach ja - Schalthebel is drin...Das Ende einer Dienstreise... »

Das Wunder der Holzalterung

19.02.09

Permalink 15:38:47, von KLE E-Mail

Das Wunder der Holzalterung

Irgendwie kommt der TÜV nicht in die Pötte, meine Verhandlungen stagnieren, wenns so weiter geht, muß ich neue Alternativen suchen. Naja, jedenfalls habe ich wieder mal was für den Bock getan. Der Schaltknauf gefiel mir nicht. Also der war schon hübsch, aber da konnte man einen draufsetzen. Also habe ich einen Tiki Schaltknauf aus dem Fusselshop genommen. Und da ich nich original lassen kann, habe ich erstmal mit dem Dremel ein Schaltschema oben reingefräst. Das muß übrigens so ein wenig krakelig sein, das ist Tiki Style. Die Polynesier haben die Dinger ja geschnitzt und nicht mit der CNC Fräse gefräst. Ignorieren wir mal, daß der Schaltknauf aus Kunststoff ist ;-) Dann der Lackaufbau, zunächst Grundierung. Dann brauner Lack, mit dem ich schon die Lenkradnabe lackiert hatte. Bei den Temperaturen trocknet der Lack in der Werkstatt extrem langsam, also habe ich de Schaltknauf mit nach Hause genommen. Nicht bevor ich das Teil nicht einmal getestet hätte. Sieht doch schon mal sehr geschmeidig aus. Farbe is aber noch nicht optimal. Also habe ich den Braunen Lack erst einmal durchtrocknen lassen und dann immer Teilstücke mit schwarz angesprüht und direkt nach dem Sprühen mit einem Lappen, den ich mit Bremsenreiniger angefeuchtet hatte, wieder abgewischt. Das gibt einen ganz besonderen Effekt. Leider konnte ich den Effekt schwer mit der Cam einfangen. Das "Holz" sieht jetzt schön gealtert aus. Gefällt mir recht gut. Reingeschraubt wird das nächste Woche. Jetzt ist erstmal Schrauberpause. Fasnacht in Mainz...

1 Kommentar

Kommentar von: Peer [Besucher]
Sieht schick aus, solltest Du vielleicht so im Shop verkaufen... ;-)
20.02.09 @ 11:49