Der 5ender - Passat 32 Fünfzylinderprojekt


 

Evolutionsphase 1

Im Passat Modell 32 gab es nie einen Fünfzylindermotor im Gegensatz zum Nachfolgermodell 32B. Viele behaupteten, der Motor passe auch nicht in den deutlich kleineren Motorraum des Passat 32. Eine Provokation. Dadurch entstand das Projekt 5ender, das noch durch ein paar andere Vorgaben "verschärft" wurde:
  • Das Auto sollte innerhalb von 3 Monaten gebaut werden und auf der Techno Classica 2005 präsentiert werden
  • Die Materialkosten sollten 500 Euro nicht überschreiten.
Es hat geklappt...
 

Evolutionsphase 2

2011 startete der Umbau auf größeren Motor (136PS Einspritzer) in Verbindung mit umfangreichen Karosserieänderungen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis

Facebook


 


KLE als DJ buchen - ich habe noch Termine als Weihnachtsfeier-DJ in Mainz, Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden und Umgebung offen!
« Mühsam, mühsam...Da war noch ne Tür zum Umschweißen... »

Der Wagen bekommt Flügel...

16.02.12

Permalink 08:50:24, von KLE E-Mail

Der Wagen bekommt Flügel...

Es ist soweit, ich kann die Kotflügel montieren. Dachte ich jedenfalls. Ich schaute mit die Befestigungspunkte an und äh - unten an der Frontschürze - da fehlt doch was! Kotflügelmontage Ich hatte den letzten Kotflügel unten angepunktet - jetzt wußte ich auch warum. Diesmal aber nicht. Habe das diesmal Auge mal Pi in Blech rekonstruiert, damit da wieder ne Schraube paßt. Kotflügelmontage Nu aber dran mit dem Flügel! Als Unterlage kam Mike Sanders Fettband zum Einsatz, damit das nicht wieder unter den Flügeln gammelt. Mike Sanders Fettband 100% paßt der Flügel nicht - Zubehörqualität eben. War definitiv kein originaler VW Kotflügel, die passen deutlich besser. Kotflügelmontage Fertig montiert konnte ich mit dem Spachtel endlich beginnen. Ich will die Schweißnähte nicht mehr sehen. Die Verbreiterung habe ich jetzt auch endlich endgültig festgenietet. Kotflügelmontage Fertig bin ich nicht geworden mit dem Spachteln - diese Schweißerei hat mich zu lange aufgehalten. Die Ecke steht auf der anderen Seite glücklicherweise noch.
Schlagworte: 5ender, kotflügel, passat, typ 32, vw

1 Kommentar

Kommentar von: Hipposhit [Besucher]
Mal ein bischen off-topic: kommen nicht schon bald wieder die "gefusselten" Mercedes-Cabrios von und mit der Mainzer Karnevalsgesellschaft vorbei? Kinder, Kinder wie die Zeit vergeht.
Happy Hippo
16.02.12 @ 15:40