Der 5ender - Passat 32 Fünfzylinderprojekt


 

Evolutionsphase 1

Im Passat Modell 32 gab es nie einen Fünfzylindermotor im Gegensatz zum Nachfolgermodell 32B. Viele behaupteten, der Motor passe auch nicht in den deutlich kleineren Motorraum des Passat 32. Eine Provokation. Dadurch entstand das Projekt 5ender, das noch durch ein paar andere Vorgaben "verschärft" wurde:
  • Das Auto sollte innerhalb von 3 Monaten gebaut werden und auf der Techno Classica 2005 präsentiert werden
  • Die Materialkosten sollten 500 Euro nicht überschreiten.
Es hat geklappt...
 

Evolutionsphase 2

2011 startete der Umbau auf größeren Motor (136PS Einspritzer) in Verbindung mit umfangreichen Karosserieänderungen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Endlich!Fette Beute! »

Ein neuer Helfer

24.01.05

Permalink 23:54:29, von KLE E-Mail

Ein neuer Helfer

Heute war ein neuer Helfer mit in der Scheune: Torsten. Er ist ein Maschinenbaustudent und wollte mal an solch einem Projekt mitwirken ? ihm fehlt bisher das eigene Projekt. Torsten Also schwang er die Flex mit dem Drahtbürstenaufsatz. Er war eifrig dabei bis die Sicherung flog. Ich dachte, er hat das Kabel angeflext, das war aber heil ? es fiel einfach aus der Flex. Flex unplugged Praktiker ? geht nicht, gibt?s nicht! Da denkt man, man kann nix falsch machen, wenn man bei 20% Rabatt die billigste Flex kauft, das Projekt wird?s schon aushalten... Musste ich doch wieder die Trennscheibe aus der Bosch nehmen. Ich möchte nicht verschweigen, dass Torsten mit der Flex mehr Löcher in den Radkästen freigelegt hat, als mir lieb war. Lochfrass Ich habe derweilen das versaute Armaturenbrett rausgerissen und angefangen, das ?neue? reinzusetzen. Ich bin noch nicht fertig, aber es wird... Bilder auch heute wieder neu in der Galerie

6 Kommentare

Kommentar von: Tommy [Besucher]
Wieso isn des neue Armaturenbrett breiter als das alte oder hast da gefotoshopped??? Ich denk die komm beide ausm 32er?
25.01.05 @ 18:36
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@Tommy

Wieso breiter? Das Armaturenbrett ist annähernd identisch - da is auch nix mit dem Photoshop nachgearbeitet. Bei dem Bild im Bericht fehlt noch der Holzimitateinsatz, Blenden für Lüftungsregler etc - vielleicht wirkts deshalb für Dich breiter...
25.01.05 @ 18:54
Kommentar von: Jürgen Arnold [Besucher]
Au weia.... die "Wong Feng Shining Star" Flex Fabrik hat mal wieder nen schlechten Tag gehabt.... und ich sach noch, laß die Finger vom Taiwanschrott... MIR hättest du das ja glauben können :-) Aber die FLex hat bestimmt ein CE Zeichen ....
25.01.05 @ 19:11
Kommentar von: Tommy [Besucher]
Aber auf dem 1. Bild in der Galerie, wie liegen die denn da? Hab ich nen Knick in der Optik? Für mich is das untere breiter als das obere...
28.01.05 @ 18:29
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@Tommy
Die liegen hintereinander - was sollte auch ein breiteres oder schmäleres Armaturenbrett bringen - das würde ja nicht passen....
29.01.05 @ 01:17
Kommentar von: Tommy [Besucher]
Nuja, ob etwas was bringt oder nich, das frag ich bei DIR lieber gar nicht erst ;-) Da is doch die Hauptsache, dass alle anderen sagen "Is unmöglich" oder "Was soll das denn?", oder seh ich das falsch? Nee, is einfach die Sache dass ich mir absolut nich vorstellen kann wie die zunander liegen. Musst mal wieder ausbauen und Fotos aus andern Ansichten machen ;-)
04.02.05 @ 20:22