Der Pirat - VW Passat 32B im Kampfbomberlook

 
VW Passat 32B Alltagsschlampe im Bomberlook. Alle Daten zum Fahrzeug im Fahrzeugportrait
#vwpirat

Twitter

Artikel

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam online

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

User tools

blogsoft
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Dreht falschrumSandspielchen »

Er ist zu Hause!

15.06.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Er ist zu Hause!

Ich habe den gestrigen Tag auf der Straße verbracht. Ziel war es, nicht nur den Piraten wieder in die Werkstatthölle zu holen, sondern auch Andis Scherenhebebühne. Wir starteten am Nachmittag, mal wieder verspätet, aber das bin ich schon gewohnt. Die Bühne war als erstes dran. Vor Ort war noch ein Helfer greifbar, mit dessen Hilfe wir zu dritt die Bühne auf den Hänger gestemmt bekamen.

Hebebühne

Die Bühne passte echt so ums Arschlecken von der Breite auf den Hänger. Glück gehabt. Ab auf die Piste und das Ding in die Werkstatthölle geworfen. Beim Abladen half ein Nachbar.

Hebebühne

Die Bühne hat Räder, die man aufstecken kann, um sie zu bewegen - echt praktisch. Zum Anschließen hatten wir keine Zeit, wir hatten ja noch mehr zu transportieren. Also zurück in den Odenwald, wo auch der Pirat stand. Also auch den auf den Hänger gefahren. Der Bock sprang trotz der langen Standzeit ohne jegliche Probleme an. Ich habe nichts anderes erwartet. Und die Reise ging weiter. Zugfahrzeug war übrigens nicht der Escort, sondern der Benz von Andi. Der Escort darf nicht so viel ziehen.

Pirat

An der Werkstatthölle hat Andi mich noch eingewiesen beim Herunterfahren vom Hänger und hat dann den Abflug gemacht, weil er noch andere Termine hatte. Aber das Wichtigste war ja geschafft. Der Bock ist zurück in seiner Heimat.

Pirat

Der EuroHotRod steht in der Vorhölle - auf dem Platz, um mit 2 Zügen in durch das innere Tor zu kommen. Konventionell in die eigentliche Werkstatthölle rangieren ging also nicht - und ich war alleine. aber glücklicherweise habe ich ja inzwischen die Rangierhilfen. Damit ging es auch ohne fremde Hilfe den Pirat in der Vorhölle zu drehen.

Pirat

Ich liebe die Dinger. Eine echte Arbeitserleichterung. In die richtige Position gebracht, habe ich die Rangierhilfen wieder weggenommen und hab den Bock reingefahren.

Pirat

Der Pirat steht noch nicht auf der Scherenhebebühne, das steht jetzt alles erst einmal hintereinander in der Werkstatthölle - aber es steht da. Ich war ziemlich k.o. und es war inzwischen auch schon gegen 23 Uhr. Das Wichtigste war geschafft.

Werkstatthölle

Ich werde mir das jetzt schön einrichten, dass ich gut an dem Bock arbeiten kann und dann geht es endlich wieder los mit den Arbeiten am Pirat. Jetzt, wo er bei mir ist, kann ich regelmäßig etwas dran machen und dann passiert endlich mal etwas.

6 Kommentare

Kommentar von: Fuchs [Besucher]
Was für eine Aktion. Welchen Grund hattest Du eigentlich, das nicht direkt in der Werkstatthölle zu machen :-) ?
Und die Heckansicht vom Pirat gefällt mir so, schade dass Du es nicht so lassen kannst/darfst/willst!
15.06.15 @ 14:15
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Der Pirat hatte ich in den Odenwald verfrachtet, weil wir anfangs so naiv waren, den über ein Wochenende über den TÜV schubsen zu können. Erst auf der Bühne hat er offenbart, wie faul der eigentlich ist/war.
15.06.15 @ 15:14
Kommentar von: Nordlicht [Besucher]
Moin KLE,

na nun fehlt ja noch ein passender Schlachter,
damit Du die Teile davon in den Pirat hineinbraten kannst.

Das wird dann Richtig eng in der Hölle.

Oder noch ein bisschen Autotetris?

Drücke Dir die Daumen.

Gruß vom Nordlicht



15.06.15 @ 15:30
Kommentar von: Frits Buitenland [Besucher]
Also so ein Passat ohne Heckbumper sieht schon viel geiler aus als mit. An der Front isses dann eher umgekehrt.
16.06.15 @ 00:29
Kommentar von: BiBi [Besucher]
Einen nicht unwesentlichen Teil Deiner Freizeit nimmt die Verwaltung des Platzmangels ein. Wie ein PC, der nur am swappen ist. Das mindert die Performance unnötigerweise. Bei Dir ist das aber irgendwie Fetisch, oder?
16.06.15 @ 07:14
Kommentar von: Kai [Besucher]
Swappen schafft Zeit zum Nachdenken ... ;)
16.06.15 @ 09:17