Die Stricher Leiche


Mercedes /8 230/6 Leichenwagen mit Rappold Aufbau.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Hocker für die LeicheDer Arsch hat Cellulite »

Es paßt hinten und vorne nicht...

28.10.09

Permalink 10:21:39, von KLE E-Mail

Es paßt hinten und vorne nicht...

An der letzten Aufräumparty meinte Chris, ein Strich Achter Fahrer, den ich, wenn ich mich recht erinnere, vom Altautotreff kenne - könnte auch sein, daß wir uns vorher schonmal virtuell kennen gelernt haben (virtuelle Identität: meteormind), er würde mir beim Einrichten der Türen helfen. Nun war es so weit. Ich meinte im Vorgespräch, daß ich da nen Schlachter ausweiden müsse und er meinte: Nun gut, dann machen wir gemeinsam die Türen und die Kotflügel und danach schlachten wir gemeinsam noch ein wenig. Von wegen... Wir begannen auf der Fahrerseite. Zum Einrichten der Türen haben wir die Dichtungen eingebaut, muß ja mit Dichtungen passen. An manchen Stellen muß ich die noch einkleben, wird nix anderes helfen. Natürlich gibt?s die Dichtungen - wir reden von einem Mercedes und dem zweithäufigsten Oldtimer auf Deutschlands Straßen nach dem Käfer - bei Mercedes noch neu zu kaufen. Kostet nur 80 Euro - für eine wohlgemerkt! Die hintere Tür mußten wir nur ein wenig nachkorrigieren, dann aber die vordere. Da fingen die Probleme an. Der /8 hat an den Vordertüren Scharniere, die man sowohl an der Tür, als auch an der A-Säule einrichten kann. Und was soll ich sagen: Die Schrauben an der Tür waren noch dran und gingen ums Verrecken nicht auf. Inzwischen sind 3 der 4 Schrauben rund. Keine Chance. Ich muß die Tür wohl abbauen und irgendwie versuchen, die Schrauben da rauszubekommen. Muttern aufschweißen und hoffen, daß ich auf den Muttern dann genug Grip habe und die Hitze die Schrauben löst, oder whatever. Die vorderen Türen richtet man nach den Kotflügeln aus. Aber Ficken! Da haben die Pfuscher wieder zugeschlagen :-( Die Stehkante, an der die Flügel festgeschraubt werden, ist zu weit vorne eingesetzt - es paßt kein einziges Loch. >:XX Ich wollte das dann so lösen: Mike Sanders Fettband und dann Löcher bohren und einfach ins Blech dübeln. Aber vorher die Tür richtig ausrichten - aber die festsitzenden Schrauben... Dann erst einmal Beifahrerseite. Hier ging die Scheiße weiter. Schweller zu hoch nach dem Schweißen, Türblatt unten steht zu weit raus, weil da mal ein neues aufgesetzt wurde, ... Ich weiß nicht, wie oft wir die Türscharniere gelöst und wieder festgezogen haben. Und das lag nicht daran, daß wir keine Ahnung vom Türeinstellen haben. Chris hat schon an mehreren Strichern erfolgreich die Türen eingestellt, nur der Bock hat?s einfach in sich. Gut - ich hab davon weniger Ahnung, dann ordne ich mich eben als Handlanger unter und laß das eben einen machen, der?s kann. Klar, es sieht etwas besser aus, als vorher, aber irgendwie nicht zufrieden stellend. Wir werden noch einen Abend dran arbeiten, vorher werde ich die Schrauben aus der Fahrertür rausoperieren. Aber erst nachdem die 2 Passat 32B aus der Vorhölle verschwunden sind...

7 Kommentare

Kommentar von: gvz [Besucher]
du weisst aber,dass es da Metallplatten fuer unter die Schloesser gibt--diese in versch.Staerken?

ansonsten kennst ja den Weg--wo Teile lagern--
28.10.09 @ 11:05
Kommentar von: Käfertönni [Besucher]
Hu KLE,
ich hatte das mal vor x-Jahren mit ?nem Karmann Ghia, den hatte auch ein Metzger geschweißt. Da passte hinterher die Tür nichtmal mehr in den Ausschnitt!
Hoffe Du kannst das lösen. Viel Glück!
28.10.09 @ 11:08
Kommentar von: Carsten [Besucher]
Was beschwerst du dich? Du wusstest doch dass du sehenden Auges eine maximal verpfuschte Metzgerschleuder gekauft hast. ;-)
28.10.09 @ 13:09
Kommentar von: michamatik [Besucher]
Sieht dieser Motz-Smiley absichtlich aus wie Adolf ???
28.10.09 @ 13:32
Kommentar von: Raik [Besucher]
was ist denn eigentlich aus den beiden guten, bereits lackierten Türen geworden, die bei der Abholung dabei waren?

Vielleicht sind da keine Schrauben rund und keine Türblätter aufgesetzt.

Grüße

Raik
28.10.09 @ 14:08
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@gvz
ja, das weiß ich (bzw. wußte der Chris), danke fürs Angebot. So, wie es aussieht, brauchen wir die aber garnicht. Muß ja nich 100%ig werden, soll aber eben nich auf den ersten Blick auffallen, wenn sie schepp sind und die Dichtungen sollen eben abdichten.

@michamatik
Is mir noch garnicht aufgefallen ;-)

@Raik
Die Türen sind noch da, gehen wahrscheinlich bei nem Tauschgeschäft drauf. An den Türen sind aber keine Scharniere - ich müßte die Scharniere eh von der Fahrertür abmachen. Und wenn das Türblatt ein wenig absteht, werde ich damit leben - das wird ne gefusselte Karre und kein Showcar. Wir machen das mit den Türen so gut, wie es geht und gut.
28.10.09 @ 14:48
Kommentar von: terminator [Besucher]
Heute auf stern.de gefunden:
http://www.n-tv.de/img/55/559290/O_680_380_680_12553327.jpg
29.10.09 @ 15:12