Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 46 >>

17.12.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

So ein wenig nebenbei ist am Titan auch passiert...

Die Woche stand der Fusselblog ganz im Zeichen des Prolos. Aber auch am Titan hat sich ein wenig, wenn auch nicht viel, getan. Vielleicht habt Ihr Euch gewundert, wieso ich den Fahrersitz vom Titan in den Prolo eingebaut habe. Nun, ich hatte irgendwie das Gefühl, wenn ich jetzt schon so viel Aufwand in den Titan gesteckt habe, dann sind diese abgefickten Opelhocker irgendwie "zu wenig" in dem Bock. Und da bin ich über Hondahocker für überschaubares Geld gestolpert.

Sitze Honda Prelude

Um genau zu sein stammen sie aus einem Honda Prelude. ich find die stylish und vor allem sind sie schön flach, weil sie aus einem flachen Auto stammen.

Am Montag nach dem Besichtigen des Prolo bin ich auf der Heimfahrt noch an der Werkstatthölle vorbei , um wenigstens ein wenig weiterzukommen und weil es fast auf dem Weg lag. Ich hatte keinen Bock das Dach an der Nahtstelle zu verspachteln, weil das so viele Sicken sind. Um das mit dem dünnen Blech irgendwie stabil zu bekommen, haben sie eben ne Art Wellblech draus gemacht. Ich hatte da eine Idee. Wir machen wieder etwas Frankenstein Look! Ich hatte den herausgetrennten Streifen aufgehoben.

Blech

Daraus habe ich einen schmaleren Streifen herausgeschnitten und dann die übliche Vorgehensweise: Dichtmasse und Blindnieten.

Geflicktes Dach

Ich bin mir sicher - ich hätte das auch nur so verbinden können, das wäre stabil genug, aber das ist ja drunter überlappend gepunktet, Bilder für den TÜV habe ich ja. Weiterer Vorteil der Methode auf dem Dach: ich glaube das vibriert schon nicht schlecht und so kann da kein Spachtel reißen. Was nicht da ist...

09.12.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Da muss was auf die Seite!

Ich konnte gestern nicht so lange in die Werkstatthölle, ich musste abends noch etwas bergen, aber ich will weiterkommen, also etwas kürzer in die Hölle.

Klar, es stand wieder Spachteln und Schleifen auf dem Plan. Rund um den Tankdeckel bediente ich mich eines Tricks, um da besser reinzukommen, ohne dass Dreck in den Tank fällt. Ein oller Öldeckel hält so einigermaßen. Bei Fahren würde man ihn vermutlich verlieren, aber für die Zecke geht das.

Tankdeckel

Ich musste an der Dachsäule und am Übergang zum Spoiler noch etwas schleifen. Aber auch um die Heckleuchten musste ich vertuschen, dass da einmal geschweißt wurde. Wie viele einzelne Bleche waren das da einmal? Ich habe es verdrängt.

Focht Titan

Dann wurde ich ungeduldig. Ich wollte den Teil in Grundierung sehen. Viel anschleifen musste ich nicht mehr, es war ja fast alles schon geschliffen. Dann die Rolle ausgepackt und mit Brantho nitrofest gerollt.

Focht Titan

In einheitlicher Farbe kann man das Ergebnis besser beurteilen. Es ist definitiv nicht perfekt. Mit einigem kann ich leben, an ein paar Stellen möchte ich noch nacharbeiten. Da war ich mit dem Grundieren einfach zu ungeduldig. Aber etwas steht fest: Wenn ich den Aufbau so grundiert ansehe...

Focht Titan

...dann muss ich eines feststellen: Das darf am Ende nicht einfarbig bleiben. Da muss etwas auf die Flanken, das ist viel zu viel einfarbige Fläche....

08.12.16

Permalink 11:09:00, von KLE E-Mail

Wir zerstören "rare" Zender Teile, Teil 2

Ich habe ja einen Zender Frontspoiler für den Escort MK3 (meiner ist ein MK4) an der Front des Titan. Von Zender gab es damals auch eine Heckschürze.

Zender

Ich muss sagen, die gefällt mir DEUTLICH besser, als die, die ich bereits habe, da sie nicht so weit nach unten geht. Die AHK sollte da drunter passen, ich muss das nicht großartig für den Auspuff ausschneiden, trotzdem fängt sie vorne tief an - das sollte optisch VIEL besser passen.

Nun wurde tatsächlich so eine Heckschürze auf eBay Kleinanzeigen angeboten. Eigentlich nicht in meinem Budget, aber probieren wir es. Der Hauptknackpunkt: Die Versandkosten. Das Ding lag irgendwo in Norddeutschland. Da fährt man nicht mal schnell vorbei und holt das.

Ich konnte den Verkäufer überzeugen die Versandkosten zu übernehmen, ging davon aus, dass das als XXL Paket bei GLS geht. Ging es nicht. Überschritt das zulässige Gurtmaß von 3m. Ernsthaft? Gut, wenn es der Shop nicht annimmt, nimmt er es nicht an. Der Verkäufer wollte 20 Euro extra für einen DHL Sperrgutversand. Nö. sah ich nicht ein. Was tun?

Ich hätte gerne das Gesicht des Verkäufers gesehen, als er meine Nachricht gelesen hat, dass er das Teil in 2 Teile zerflexen soll. Aber ich hab das ernst gemeint und er hat es getan. Heute kamen die 2 Teile an:

Zender Heckschürze

Frevel Frevel, er hat eine echte Zender Heckschürze zerflexen lassen. Pffrt! Is mir Latte. Blech dahinter gepackt, Karosseriedichtmasse, Blindnieten, Arschlecken. Ich muss die eh an den Ecken anpassen, weil die anders aussehen bei mir, also was soll´s...

Und wer um das "rare" Teil heult: Das stand länger auf eBay Kleinanzeigen. Keiner wollte es, sonst hätte ich auch nicht so mit dem Verkäufer handeln können. Es gibt inzwischen wahrscheinlich mehr Escort MK3 Tuningteile als Autos. Die sind einfach weg von der Straße.

Zudem muss ich das Loch der Abschleppöse dicht machen.

Zender Heckschürze

Die sitzt beim MK4 an anderer Stelle. Wobei - ich muss ja irgendwo noch eine Rückfahrleuchte einsetzen...

07.12.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Nikolausschrauben

Gestern war Nikolausi. Und? Es wird trotzdem geschraubt - schön romantisch...

Nikolaus

Ich wollte das zweite Fenster auf der Beifahrerseite verblechen. Das Blech musste natürlich noch zugeschnitten werden. Dafür wieder eine Schablone aus Tapete.

Schablone

Mir ist das eigentlich zu dünn, aber wenn man es an diversen Punkten mit Kreppband festklebt, kann man die Form ganz gut abnehmen. Blech danach ausgeschnitten, rundum Löcher gebohrt., dick Karosseriedichtmasse aufgetragen und verklebt und vernietet.

Focht Titan

Das ist schon ein großes Blech und das kann verdammt schwingen. Nicht gut. Das gäbe mächtig Fahrtlärm. Da muss eine Lösung her.

Ich habe ja ein Volvodach abgesäbelt für Blech, daran waren Streben, die nur verklebt waren. Da hatte ich mir 2 von aufgehoben - und siehe da, es passt tatsächlich wie abgemessen dahinter.

Strebe

Das sollte reichen, dass das nicht mehr so vibrieren kann. Danke Volvo 240!

Natürlich habe ich noch gespachtelt/geschliffen am gestrigen Abend. U.a. arbeite ich am Übergang zum Spoiler. Man kann es erahnen:

Spoiler

Ich finde das schön absurd: Der Spoiler im Frankenstein Look, aber geschmeidiger Übergang zur Karosserie. Die Schrauben sind nur zum leichteren Verschleifen rausgenommen.

Eigentlich ist es in der Phase unsinnig, aber ich will, wenn ich mit den Schleifarbeiten am oberen Rand fertig bin, das mal mit der Rolle grundieren. Einfach, um eine einheitliche Farbe zu haben an der Seite. Noch ist es ein irrer Farbmix.

Focht Titan

06.12.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Ich lass mich doch nicht von Sicken verarschen!

Spachteln. Es langweilt. Aber das muss. Ich rühre übrigens die Spachtelmasse auf dicker Pappe an. Dazu zerschneide ich dicke Obstkartons, die sind dafür super. Danach wegwerfen, ist eh Müll.

Spachtelmasse

Eine Ecke nervte tierisch. An der Stirnseite gab es eine Sicke, aber durch das Umarbeiten im Nichts endete. Und neben der verlegten Regenrinne - da zu schleifen. Horror!

Sicken

Die Regenrinne läuft auch noch auf einer erhabenen Sicke. Äh ja - mit viiiiiiel Spachtelmasse irgendwie glätten? Och nö. Ich lass mich doch nicht von diesen Sicken verarschen. Gestaltungsanlass! Da gehören doch 2 aufgenietete Bleche hin. Das ist doch bekannt, oder?

Sicken

Ich finde es gar nicht soooooo deppert. Fügt sich irgendwie ins "Gesamtkunstwerk" ein.

Ansonsten war es nerviges Spachteln, Schleifen, Spachteln. Immerhin - ich bin so weit, dass ich das Blech statt des großen Fensters einsetzen kann.

Zwischenstand

Was aber leider nicht bedeutet, dass ich fertig bin mit den Spachtelarbeiten auf der Seite...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 46 >>