Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogsoft
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Mal auf die Straße improvisiertFord ist tatsächlich mit Belgischem Bier kompatibel ;-) »

Ausgebremst

25.04.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Ausgebremst

Ich hätte so gerne gestern die Bremse hinten fertig gemacht, aber das Neuteilepaket ist nicht angekommen. Gibt wohl ein Lieferproblem mit dem Radlager - ich habe einen anderen Hersteller gewählt, die Masse bestellt wohl die NK Lager. Was aber ankam war der Achsschenkel, den ich über des Ford for Fun Forum bekommen habe. Und auch bei Ford habe ich die Gummis bekommen, die ich bestellt hatte. Offiziell nicht mehr lieferbar in Deutschland, die Teile kamen aus England. Also konnte ich den Achsschenkel einbauen.

Achsschenkel

Wenn man die Reihenfolge des Zusammenbaus einhält keine große Geschichte das zu verbauen. Beim Einbau fiel mir auf, dass ich etwas vergessen habe zu besorgen: Die abgebrochene Bremsleitung. Gibt´s ja vorgefertigt beim lokalen Teilehökerer - hoffe ich, denn als ich die alte Leitung ausgebaut habe, stellte ich fest, dass die Leitung nicht wie bei VW üblich auf beiden Seiten ein Außengewinde hat, sondern auf einer Seite ein Innengewinde.

Bremsleitung

Hoffentlich gibt es auch diese Art Bremsleitung von der Stange, sonst habe ich morgen ein Problem.

Bremsankerplatte drangeschraubt und dann? Ja Scheißendreck, jetzt bräuchte ich die bestellten Teile. Ausgebremst.

Bremse

Angekommen ist aber noch etwas anderes. Heikles Thema bei einem Auto ist meiner Meinung nach das Endrohr. Das rostige Röhrchen, das da hinten rausragt, geht garnicht.

Endrohr

Ein diggeres dranschweißen? Mal abgesehen davon, dass das garnicht so einfach beim MK4 Escort ist, weil das Endrohr unterm Auto einen Bogen macht, an einem Saugdiesel wirkt das lächerlich. Man versteht auch die Ironie nicht. Auspuffkralle? Dazu ist der Wagen eigentlich zu neu. Eigentlich. Ich habe eine Abart der Auspuffkralle als Auspuffblende gefunden. Is denke, das kann man durchgehen lassen.

Auspuffblende

Und da es nur aufgeschraubt ist ohne das Endrohr zu ändern, ist sowas auch TÜV frei.

Der Lack der einen lackierten Felge war auch trocken und so konnte ich den Felgenring richtig reindrücken - hält bombenfest.

Winterrad

Wobei, so ne Abdeckung in der Mitte würde sich nur gut machen. Noch bin ich nicht so in der Ford Geschichte drin, dass ich wissen würde, was da passen könnte...

15 Kommentare

Kommentar von: Sven [Besucher]
Wenn ich noch richtig bin, hatte ich seinerzeit auf meinem firosta die kleinen käppchen die beim opel corsa anzutreffen waren.
Weiss aber leider nicht mehr ob die corsa a oder b waren.
Lagen halt rum.
25.04.14 @ 09:40
Kommentar von: Merlin [Besucher]
"Offiziell nicht mehr lieferbar in Deutschland, die Teile kamen aus England"

Das Zentrallager von Ford Europa ist in England, wenn ich Ford spezifische Teile für unseren Galaxy bestelle dann kommen die immer aus England, haben dann eine weite Reise hinter sich
25.04.14 @ 10:14
Kommentar von: Nordlicht [Besucher]
Moin KLE,

es gab damals beim ´72 Ford Taunus vercromte "Knobelbecher" ...Radnabendeckel

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/47/Ford_Taunus_GXL_Coupe_1974.jpg/800px-Ford_Taunus_GXL_Coupe_1974.jpg

und ab ´76 dann aus schwarzem Plastik mit Silberring.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a5/Ford_Taunus_1600_GL_FH-84-FK.JPG/798px-Ford_Taunus_1600_GL_FH-84-FK.JPG

Gruß vom Nordlicht
25.04.14 @ 10:35
Kommentar von: Hessi [Besucher]
Ja, die Blende gefällt mir. Auch die Felchn gehen.
Ford-typisch? Hmmm, das sind für mich die Doppelstreifen des GT40. Gut, die hat heute jeder Fiat uffgeklebt.
Trotzdem: vielleicht fällt Dir was zum Thema ein?
- Schlangenlinien?
- Durchbrochene Linien?
- Dünne Linien in blau, dazwischen Pacman und Geister? Naja, kommt auf rot nicht wirklich gut.
- Linien, die vorne und hinten als Kondom enden? Mit Noppen? Wäre doch ironisch - so im Sinne von Penisverlängerung.

Noch mehr Ford-typisches? Wäre für mich jetzt ne blaue Lackierung mit weissen Felchn. Oder eben Felchn in der Farbe vom Streifen. Am Schweller muss dann auch so ein Streifen hin.

Oder Du klebst Pflaumen mit dem Schriftzug "Focht" auf die Karre. Also... quasi echte Pflaumen, nicht das Logo an sich.
25.04.14 @ 12:33
Kommentar von: naphta [Besucher]
kA welchen Lochkreis das Gefährt hat, aber falls es der 108er ist, gabs bei den frühen Audi 80 (Typ 81) auch mal Radnabendeckel...
25.04.14 @ 12:34
Kommentar von: Mazdastefan [Besucher]

Nabenkappen gabs auch beim Fiesta und beim Escort Express. Sind zwar selten, sollten aber passen.

Was die Bremsleitungen angeht: Im Zweifel unbearbeitete bei Ebay bestellen, selbst biegen und die Anschlüsse dranbördeln lassen. Hab ich bei meinem Escort machen lassen und hat auch nicht die Welt gekostet.
25.04.14 @ 15:01
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
Wenns Popelige Nabenkappen tun, müssten doch eigentlich die von den 13" Golf 3 Stahlis passen. Der Kübel hat doch auch 4x 100 oder?
25.04.14 @ 17:45
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Ford hatte damals 4x108.

Beim 2er Fiesta gabs so Abdeckungen, die aber mit den Radschrauben montiert wurden, kennste ja von der Sackratte noch.
25.04.14 @ 18:44
Kommentar von: nischo [Besucher]
sers,

sach mal KLE warum besorgst du dir nichtmal nen Bördelgerät dann hättest du die Bremsleitung schon lange selbst gemacht. Bei deinem Fuhrpark ist das ja sicher kein rausgehaunes Geld. Leitung gibts von der Rolle und Nippel gibts ja für schmalles.

Aber nicht die 18€ Geräte von Ebay nehmen die sind nicht mal 1€ wert. Anständige Geräte (gebraucht) gehen idR. so um die 50-70€ weg die halten aber auch ein Leben lang.

Gruß
25.04.14 @ 18:52
Kommentar von: All Eyez on me [Besucher]
Für 50-70€ bekommt man auch nur alten ausgenudelten Schrott.

Ich habe mich damals nach wirklich langer und intensiver Suche auch für ein neues HAlbautomatik-Gerät entschieden.

Das ist aber nicht unter 190€ zu haben. Gelohnt hat es sich meiner Meinung nach trotzdem. Sowas ist eine Art must-have für jemanden der mehrere alte Auto hat und viel schraubt. Abgesehen davon min ich ja eh werkzeugsüchtig...;o)

Nächste Woche hole ich meine neueste Errungenschaft ab...ich sagen ur Iwata W400. Da können so einige Satas dagegen einpacken...ich bin zwar kein Lackier-Profi...habe aber hohe Ansprüche an meine eigenen Arbeiten. Und das geht nur mit anständigem Werkzeug.
25.04.14 @ 22:15
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Na dann weiß der KLE ja jetzt, wo er ein brauchbares Bördelgerät findet... +g+
26.04.14 @ 08:08
Kommentar von: Nordgermane [Besucher]
Sach´ma`!

In Bild 1 ist ja wohl eindeutig ein schmutziger Damenschlüpfer zu sehen. Ich bin schockiert!
26.04.14 @ 14:42
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Wieso Damen-?
Wenn der KLE sowas nun mal gerne trägt...
26.04.14 @ 17:21
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Ach Mist, keine Editierfunktion!

Wollte natürlich schreiben "der Herr Fickfrosch persönlich".
26.04.14 @ 17:23
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Natürlich is das n Damenschlüpper. Ich verbrauche die Unterwäsche meiner verstorbenen Oma als Lappen...
26.04.14 @ 21:48