Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Instagram

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« TeileorganisationEs geht auch umständlich... »

Da ist noch so ein Angstgegner...

25.04.18

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Da ist noch so ein Angstgegner...

Ich hatte die Aufhängungen des Stabis ja entrostet, ebenso die Getriebetraverse und den einen Halter. Jetzt war Lack dran. Gesucht und festgestellt: Ich habe nur noch gelbes Brunox 3in1. Beißt sich ein wenig mit der Außenfarbe, aber sieht eh nur der TÜV Prüfer und der soll sich meinetwegen wundern. Also gelb.

Frisch lackiert

Frisch lackiert

Frisch lackiert

Den Haken muss ich noch schwarz überblasen, den sieht man von außen.

Die Schelle in Bremsflüssigkeit habe ich nicht fotografiert, die Bremsflüssigkeit hat sie nur entlackt, wie einige Kommentatoren richtig gewusst haben. Zum Entrosten taugt das nicht.

Ich konnte die Radhausschale auf der Fahrerseite jetzt montieren, da ich die Halter inzwischen hatte. Vorher musste noch der Scheibenwaschbehälter rein, der bei meinem Escort unterm Kotflügel sitzt - kein Platz im Motorraum.

Scheibenwaschbehälter

Radkasten

Blicken wir in den Motorraum. Da waren Kabel wieder zu befestigen. Ein paar Halter waren weggebrochen. Neue kaufen? Quatsch! Ich hatte Halter aus (VW) Schlachtern. Die tun es auch. Und so weit unten im Motorraum sieht man auch die nicht.

Kabelhalter

Mir geht es darum, dass kein Kabel wild herumhängt und beschädigt werden kann.

Apropos tief im Motorraum hing die Hupe und der Halter war - man ahnt es - verrostet.

Hupe

Ich hatte keine Angst, dass der abbricht, aber ich wollte keinen Rost wieder direkt ans frisch lackierte Blech schrauben. Entrosten? War mir viel zu aufwändig. Ein Stück dickes Alublech genommen und flux einen Halter gebastelt.

Hupe

Die Kontaktfläche habe ich noch blank gemacht, weil die Hupe darüber die Masse zieht. Ab in den Motorraum damit!

Hupe

In den Motorraum soll ja auch der Motor wieder einziehen.. Wird Zeit, dass ich den aufs der Ecke hole. Ich hatte ja den Motor gekauft, der sozusagen im Schwesterauto des Titan war. Hier ein Bild von beiden Escort, bevor der Nachbesitzer den Motor rausgerissen hatte.

Ford Escort

Also das Ding mal mit dem Motorkran hochgehoben.

Ford Dieselmotor

Bevor der Motor in den Motorraum kommt, möchte ich daran noch ein paar Dinge tun. Um das bequem machen zu können, lasse ich ihn am Kran, habe ihn auf einem Stapel Räder abgestellt. So kann ich mich bequem mit dem Stuhl davorsetzen und in aller Ruhe dran schrauben.

Ford Dieselmotor

Was als erstes auffällt - die Riemenscheibe, die den Zahnriemen antreibt, sieht schlimm aus.

Riemenscheibe

Ärgerlich: Ich habe die Riemenscheibe vom alten Motor abgeschraubt, aber die ist anders aufgebaut, die passt da nicht dran, andere Verschraubung. Ficken. Aber im Notfall läuft der auch mit der "angeknabberten" Scheibe. Damit er lange läuft, will ich die Zahnriemen wechseln. Richtig gelesen: Mehrzahl. Dr Motor hat davon gleich zwei Stück.

Ford Dieselmotor

Der eine treibt die Nockenwelle an, der andere die Einspritzpumpe.

Ich schlug die Reparaturanleitung auf und das erste, was ich gelesen habe, war das Wort "Spezialwerkzeug". Ach was hab ich da schon wieder Lust - ein echter Angstgegner. Wenn das nicht 100% stimmt, kann ich den Motor wieder rausreißen, denn zumindest den hinteren Riemen bekommt man im eingebauten Zustand nicht gewechselt. Da muss ich mit viel Ruhe drangehen - vielleicht auch mit einem Helfer. Ich bin ja viel, aber eines bin ich nicht, das darf man nicht vergessen: Ein Automechaniker...

5 Kommentare

Kommentar von: MainzMichel [Besucher]
Melde Dich doch mal bei Marcus, der kann Dir da sicher weiterhelfen.

Adios
Michael
25.04.18 @ 09:28
Kommentar von: Isolde [Besucher]
Schuster bleib bei deinem Leisten oder warum gibt es die Arbeitsteilung :)
25.04.18 @ 10:14
Kommentar von: SpookyMietz [Besucher]
Hier nur mal was Allgemeines zum Focht und dessen Ablegern: https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Apollo

Kannte ich vorher auch noch nicht. ...
25.04.18 @ 20:49
Kommentar von: Hessi [Besucher]
Interessant, die Nummer mit dem Apollo. Ich frage mich ja immer, wie man Motoren von einer Marke in ein Auto einer anderen verpflanzen kann. Innerhalb eines Konzernes sind die Halterungen vermutlich mehr oder weniger genormt? Andere Motor- und Getriebehalter dran, bisschen noch vorne, hinten, oben oder unten verschieben und gut ist? Die Antriebswellen haben lange Verzahnungen, da passt das auch?
26.04.18 @ 11:28
Kommentar von: Normen [Besucher]
*****
Also meinen Respekt hast du. Einen anderen Motor einbauen ist schon ne Aufgabe. Habe das vor einigen Jahren mit einem Opel Kadett GSI durch. Den haben wir auch Turbo umgebaut. War ne Heidenaktion. Für die Zahnriemengeschichte hol auf jeden Fall jemanden, der das drauf hat. Verstellte Steuerzeiten oder Ähnliches können den Motor kosten. Ich wünsch dir auf jeden Fall gutes Gelingen für so ein geiles Projekt.
30.04.18 @ 12:36