Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam online

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Wenn Baumarktmitarbeiter Urlaub haben...Ab und wieder drauf »

Das ist Plastik? Wirklich?

12.08.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Das ist Plastik? Wirklich?

Um weiterarbeiten zu können musste der Schweinehaken am Titan ab. Dann konnte ich einmal die Heckschürze anlegen, ohne sie für die AHK auszuschneiden.

Escort Rapid

Escort Rapid

Damit kann ich die Form der hinteren Ecken finden. Das wird noch lustig, das auszufüllen.

Ecke

Ecke

Aber so weit sind wir noch nicht. Da steht noch viel Pflicht vor der Kür. Zunächst muss ich einmal das Bodenblech mit den C-Säulen mit dem Bodenblech verbinden.

Escort Rapid

Ich war grade drüber, da bratzelte es beim Schweißen hörbar anders. Scheißendreck. Gas alle! Ich sollte mir mal eine kleine 2l Eigentumsflasche für solche Situationen zulegen. Wenn die Pulle leer ist, die kleine Flasche dran, neue Flasche holen, kleine leeren und mit einem Umfüllschlauch wieder füllen.

Weit gekommen bin ich gestern erst einmal nicht. Frust.

Ecke

Da kam mir gestern ganz recht, dass mich meine Vermieterin mitgenommen hat. Im Nachbarhaus, eine ehemalige Pension, sind 14 Jugendliche Flüchtlinge untergebracht und die haben ein kleines Fest gegeben und haben für die Nachbarn gegrillt und lecker Nachspeisen gemacht. Coole Aktion. Gegessen, etwas gequatscht und weiter ging es.

Schweißen konnte ich an dem Abend nicht mehr. Aber es gibt ja noch genug andere Arbeiten. Da haben wir den ehemaligen hinteren Querträger vom Rapid. Der ist mächtig fertig.

Querträger

Querträger

Weiterverwenden kann ich den nicht, aber Teile davon brauche ich, damit die Türen satt anliegen und eine untere Schlossfalle haben. Also habe ich einen Teil so gut es ging mit der Drahtbürsten-Flex entrostet. Für meinen Aufbau brauche ich aber erst einmal ein massives Vierkantrohr.

Vierkantrohr

Das geht von links nach rechts - jetzt sieht man auch, wieviel von der Reserveradmulde weg muss. Unter dem Auto muss da auch ein Querträger rein, um die Dimension des ursprünglichen Trägers zu erreichen.

Darüber kommt das Teil des Trägers, das ich gerettet habe. Ich brauche genau die Form, dass die Türen mit den Dichtungen gut anliegen.

Querträger

Ich bekomme dadurch zwar eine leichte Kante beim Einladen, so schlimm finde ich das aber nicht. Einschweißen ging nicht - das fehlende Gas. Also machen wir mit den Türen weiter. Die musste ich kürzen. Um genau zu sein um 5,5cm. Aber erst einmal musste ich den unteren Teil der Innenverstärkungen abtrennen.

Innenverstärkungen

Plan war es, diese ebenfalls um 5,5cm zu kürzen und dann wieder zusammenzuschweißen. Beim Flexen staubte es weiß. Spachtel? Wer bitte spachtelt Türen innen? Aber das war kein Spachtel, diese Innereien sind tatsächlich aus Plastik!

Türinnereien

Ich habe mit viel gerechnet, aber damit nicht! Die muss ich wohl irgendwie mit unterfütterten Blechstreifen später verkleben. Nachdem ich die Innereien weg hatte, konnte ich gefahrloch den unteren Rand abtrennen.

Tür kürzen

Probemontage - natürlich muss ich die Türen noch ausrichten, wenn ich sie endgültig montiere, aber das scheint möglich.

Escort Rapid

Ein wenig Kopfzerbrechen bereitet mir noch die hintere Stoßstange. Ganz verzichten möchte ich auf die nicht und eigentlich gehört da wie vorne ein Chrombumper dran. aber der muss dann ziemlich tief sitzen...

7 Kommentare

Kommentar von: cargochop [Besucher]
moin, spontaneinfall meinerseits: wie wäre es, eine chromstoßstange in mehrere teile zu zerschneiden, und diese dann direkt auf die hecktüren bzw um die ecken anzubringen. so, dass sie genau mit der oberen kante der heckschürze fluchten. optik gewahrt, funktion der türen gegeben, aber aufprallschutz ist nicht mehr.
gruß cargochop
12.08.16 @ 09:30
Kommentar von: Hessi [Besucher]
Die Türen auf dem letzten Bild sind schon gekürzt? Das ist ja fast perfekt! Toller Abschluss.

Zu den Bumpern stimme ich cargochop zu: einfach an die Türen tackern scheint eine gute Option mit einem gewissen Nerdfaktor zu sein. Ist doch eh nur Optik: Sobald man gegen die Bumper fahren würde, drücken die sich doch sowieso wie zwei Messer in die Plastikstoßstange. Auch vorne, so what?
12.08.16 @ 09:53
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Stoßstagen auf den Türen ist natürlich grober Unfug.
1. Die Stoßstange muss die Schraubkante der Heckshürze verdecken
2. Wenn neben den Türen die Stange fortgesetzt wird, lassen die sich ja nicht mehr aufklappen
3. Die Stoßstangen sollen schon ein wenig können. Nicht viel, aber beim Touchieren wenigstens den Lack schützen
12.08.16 @ 10:47
Kommentar von: AXL [Besucher]
Heck Stosstange vom Escort Mk3 ? die ist recht schmal und aus Blech, leider nicht in Chrome, aber die passt zumindest bei der Schürze (deckt die Schraubkante sicher ab) nur ob dann die Türen noch auf gehen...........
12.08.16 @ 11:16
Kommentar von: thorsten [Besucher]
Stossfänger hab ich grad mal kurz drüber nachgedacht, als ich das Heck von meinem Caddy 9kv mit der Rolle übergelutscht hab:

Links und rechts nen 90°-Rohrbogen etwas verlängert und dazwischen eine schlanke Trittstufe. Sähe mit den dicken Backen beim Caddy ganz nett aus, fällt bei mir aber wegen des Agrarhakens zumindest in einteilig aus oder muss drunter sitzen, was dann wieder doof aussähe....

Nur so ein Gedanke, wird bei dir wohl auch nicht ohne weiteres passen!

Die Kunststoffschürze würde ich jedenfalls nicht mehr montieren, das macht das Heck ja noch höher, sieht irgendwie blöd aus vor meinem geistigen Auge...
12.08.16 @ 14:03
Kommentar von: zytrone [Besucher]
*****
Und wenn Du eine Stoßstange von einem Suzuki SJ 410 nimmst? Dann hast Du auch gleich Rücklichter dabei...
12.08.16 @ 19:10
Kommentar von: cargochop [Besucher]
ok, mehrteilige stoßstange ist dem herrn nicht genehm...
kann ich verstehen. nächste idee: bei einer geraden spender-chrom-stoßstange soviel höhe rausnehmen, dass sie zwischen unterkante türen und sicht-(ober)kante heckschürze passt (und natürlich die schraubkante abdeckt). also einen streifen der länge nach rausschneiden und ober-/unterteil wieder zusammen schweissen/punkten. die nahtstelle abdecken mit klebeband oder einen streifen lackieren (ähnl. käfer)
Ist kein grober unfug, nur arbeit.
12.08.16 @ 19:43