Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

multiple blogs
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Stuckateur bei der ArbeitHoffnung kommt auf... »

Der "Spaß" kann beginnen!

15.02.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Der "Spaß" kann beginnen!

Es kann sein, dass ich etwas übersehen habe, aber derzeit denke ich mal, ich habe gestern die letzten Schweißarbeiten an der Außenseite des Titans erledigt. Ich habe die Absetzzangen zubeißen lassen und habe dann den Radlauf angepunktet auf der Fahrerseite.

Radlauf

Verschliffnen, sauber gemacht und grundiert. Jetzt kann ich endlich lackieren! Nein, nicht wirklich. Das lästige Spachteln steht noch dazwischen. Bei der Kälte ist Spachtelmasse sehr zäh, deshalb habe ich sie vor der Verarbeitung erst einmal mit dem Heizlüfter erwärmt. So kann man viel besser mit dem Zeug arbeiten.

Spachtelmasse

Ich arbeite wieder mit verschiedenen Spachtelmassen, für die dickeren Schichten, die an manchen Stellen leider sein müssen, nehme ich wieder Glasfaserspachtel, für feinere arbeiten Feinspachtel. Klar, dass man vorher anschleift und entfettet. Es sind so viele Flächen spachtelabhängig. Derzeit kann man einfach anrühren, auftragen und dann wieder anrühren und an anderer Stelle auftragen...

Spachtel

Und ich bin noch gar nicht an allen Stellen, wo Spachtel nötig ist. Natürlich muss auch noch am Heck gespachtelt werden.

Spachtelarbeiten

Nebenbei muss ich mich jetzt auch noch an die Hecktüren machen, denn auch die brauchen eine Ladung Spachtelmasse. Das wird alles noch ein großer "Spaß", bis es Ergelben kann.

6 Kommentare

Kommentar von: Capt'n ReCaptcha [Besucher]
Du willst das Eierschalengelb tatsächlich auf dem Auto lassen? Das neue Heck schreit einem doch förmlich permanent "GESTALTUNGSANLASS" entgegen...
15.02.17 @ 13:06
Kommentar von: ich bins [Besucher]
aaaaaaaargh, bitte nicht dieses gelb.
es gibt 1000 schönere farben auf diesem planeten.
15.02.17 @ 14:35
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Ernsthaft? Es gibt Eierschalen in dem Gelb? Die können nicht gesund sein.
15.02.17 @ 17:16
Kommentar von: Nordwind32 [Besucher]
Ansonsten würde ich noch rot vorschlagen. Aber das Gelb ist auch gut
15.02.17 @ 21:03
Kommentar von: Majo [Besucher]
Es heißt doch mandarinperldefekt :D
Denn man tau!
16.02.17 @ 01:01
Kommentar von: Capt'n ReCaptcha [Besucher]
Gesund, ungesund, ist doch wumpe. Die Schalen isst man normalerweise eh nicht mit.

16.02.17 @ 09:27