Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution free blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Kalte FüßeSäulen in Verzug »

Neuer Projektpartner: ProKilo

08.11.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Neuer Projektpartner: ProKilo

Es ist ja schon wirklich viel Blech draufgegangen für den Umbau des Titan. Und das war längst noch nicht das letzte. Zeit einen Partner mit ins Boot zu holen, um den Nachschub zu sichern. Und ich bin da schon länger am Verhandeln. Denn ich hatte einen Traumpartner: ProKilo.

Das aus gleich mehreren Gründen. Zum einen ist das Sortiment für meinen Blech-/Metallbedarf sehr gut. Man kann Bleche zuschneiden und auch kanten lassen, man kann es online bestellen, aber es gibt auch einige Läden, in denen man direkt einkaufen kann. Und der für mich am nächsten liegende Laden ist in Wiesbaden, also einfach auf der anderen Rheinseite. Das ist für mich also gut erreichbar.

ProKilo hat ein großes Sortiment an Stahl, Metall und Kunststoffen. Glattes Blech, Spezialbleche, Profile, Rohre, Vierkantrohre, ... Sie rechnen dabei nach Gewicht ab und je mehr man kauft, desto niedriger der Kilopreis.

ProKilo

Der Titan ist das erste Projekt, das ProKilo ab sofort unterstützt. Sie stellen mir das Material, das ich aus ihrem Sortiment brauche. Gestern war ich in Wiesbaden, Material abholen.

ProKilo

Wenn ich die Möglichkeit habe, dann nehme ich natürlich verzinkte Bleche. Unter anderem zum Schließen der ehemaligen Fensterflächen. Für das Heckblech habe ich mir ein Blech doppelt kanten lassen.

ProKilo

Meine Abkantvorrichtung ist dafür zu klein.

Ich plane eine lange Zusammenarbeit mit ProKilo - irgendwie brauche ich ja immer Blech. Schön, die mit an Bord zu haben!

5 Kommentare

Kommentar von: Semaphorix [Besucher]
Moin!
Hab gute Erfahrung mit den Kilos in unserer Kreisstadt gemacht.
Gerade auch Kleinteile und Kleinmengen sind praktisch und ohne Verpackungsmüll preiswert zu bekommen.
Personal freundlich und kompetent - empfehlenswert!
Schönen Gruß aus der Eifel
Markus
08.11.16 @ 13:53
Kommentar von: Woke Mahedden [Besucher]
*****
Hallo KLE,

aus Erfahrung würde ich dir von Zinkblechen abraten.
Dort wo du schweissen willst, musst du den Zink entfernen, denn schweissen mit Zink geht ganz schlecht. Dazu kommt, daß die Dämpfe nicht gesund sind. Das gleiche hast du, wenn du den Zink vorher entfernst. Da hast du bestimmt auch kein Staubmaske an.
Dann lässt sich verzinktes Blech schwer lackieren. Der Fachmann säubert die Bleche erst mit Lauge und nimmt dann einen extra Primer, weil das Zink später ausgast.
Dazu kommt noch, daß deine Bleche auf geraden Flächen nicht rosten sondern an Verbindungsstellen, die du dann sowieso vorher abgeschlieffen hast. Bringt also gar nichts, außer später Ärger.
Aber toll, daß du mit ProKilo einen neuen Partner gefunden hast. Da wird es ja nie langweilig, bei Dir.

Grüße
Woke
08.11.16 @ 19:41
Kommentar von: All Eyez on me [Besucher]
HA!

Und wer hat Dir den Tip mit ProKilo damals gegeben? Na wer? ;o)

Schön, daß Du schon wieder Glück gehabt hast und ein weiterer Sponsor Deine bekloppten Blechphantasien unterstützt. Ich gönn´s Dir. Außerdem wirst Du so mit Deiner Arbeit und Deinen Arbeitsergebnissen immer professioneller, was mir als Schrauber der sich ja manchmal viel zu lange mit Kleinstdetails auseinandersetzt natürlich gut gefällt.

Was das Thema verzinktes Blech angeht muß ich allerdings meinem Vorposter Recht geben. Du hast keine Vorteile davon. Lieber gut hohlraumfluten und epoxieren. Da hast Du mehr von. ;o)
08.11.16 @ 22:29
Kommentar von: Thomas [Besucher]
Sonderpreise für Fusselblogleser?
08.11.16 @ 22:38
Kommentar von: Oli [Besucher]
@Wolke: Ich vermute mal er will mit den verzinkten Blechen nur die Fensterlöcher schließen - und das ohne schweißen, mit Popnieten, wie an anderen Stelle an dem Wagen. Aber ansonsten hast du natürlich recht, verzinktes Blech schweißen ist Mist.
09.11.16 @ 07:43