Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Säulen in VerzugDas C muss weg. »

Säulengedanken

04.11.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Säulengedanken

Ich habe es schon angekündigt: Ich muss mich um die Versteifung des Innenraums kümmern. Voraussetzung für eine TÜV Abnahme. Angefangen habe ich mit einem Quadratrohr, das einen Querträger ergeben wird. Volle Breite mit einer 45° Gehrung.

Querträger

Mit diesem Querträger will ich vermeiden, dass ich die zusätzliche B-Säule an den Schweller anbinden muss.

Weiter geht es nach oben - noch nicht festgebraten, aber die Verlängerung nach vorne habe ich erst einmal mit ein paar Punkten fixiert. Ich muss sehen, wo die Reise hingehen wird.

Säule

Ich denke, ich mache die Strebe nach vorne noch etwas kürzer. Darüber grüble ich noch.

Aber ein Problem beschäftigt mich im Moment mehr - wie binde ich das oben an, denn der Träger oben ist geschlossen.

Säule

Und noch ein weiteres Problem: Der Träger wird nach oben breiter. Ich hatte gehofft, die Träger ineinander stecken zu können für eine sichere Verbindung. Aber: Ich habe schon eine Idee. Die kam mir aber erst, als ich daheim am Rechner vor den Bildern saß. Mal sehen, ob meine Idee realisierbar ist.

Ich hab noch andere Kleinigkeiten gemacht. Am Seitenteil fehlte hinten noch ein kleines Blech. Das habe ich eingesetzt und das Machwerk auch gleich grundiert.

Seitenteil

Und da ich die Grundierung schon offen habe, habe ich auch an anderen Stellen mit Brantho nitrofest grundiert.

Rapid Aufbau

Alles so Sachen, die auch alle erledigt sein wollen...

Den Motor will ich übrigens auch noch wechseln - da liegt einer in 33397 Rietberg. Kommt da einer zufällig vorbei auf dem Weg nach Mainz?

6 Kommentare

Kommentar von: Kasi [Besucher]
Hallo,

Ich bin sonst nur stiller Mitleser hier.
Deinen Blog finde ich wirklich lesenswert und euer Forum ist auch eine großartige Fundgrube!
Jetzt aber zur Sache:
In der Nähe des Motors komme ich nächste Woche tatsächlich vorbei. An Mainz vielleicht sogar auch.
Schreib mich mal an wenn Das noch aktuell ist.

beste Grüße aus Hannover,
andreas.
04.11.16 @ 13:56
Kommentar von: Christian [Besucher]
Das sollte doch mal ein Winter Auto sein, damit der Pirat geschont wird. Fährst den Pirat jetzt trotzdem im Winter oder kommt da demnächst noch ein Winterauto. Denn so wie es aussieht wird der Titan wohl noch etwas brauchen bis der wieder fährt!
04.11.16 @ 14:21
Kommentar von: Kai [Besucher]
... definiere "Winter" ...

;-)
04.11.16 @ 15:01
Kommentar von: Nordpampa [Besucher]
*****
Winter = sehr Kalt + Schnee

;D
04.11.16 @ 20:25
Kommentar von: Kai [Besucher]
Na, dann ist ja noch ein bisschen Zeit. 😉
04.11.16 @ 22:07
Kommentar von: Christian W [Besucher]
Wenn er in dem Tempo weiterarbeitet, ist der Wagen doch bald fertig.

Warum machst du den Knick in der B-Säule nicht auch im 45° Winkel? Das sollte wesentlich belastbarer sein.
06.11.16 @ 12:23