Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution free blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« SonnenstudioHätte man mal vorher testen können... »

Unten durch.

30.05.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Unten durch.

Ich muss langsam die Werkstatthölle fürs Hallengrillen richten. Und auch gestern habe ich 2 Müllsäcke gefüllt - nur mit Sachen, die auf dem Boden lagen. Aber das zu berichten macht ja keinen Spaß - genau wie das Aufräumen an sich. Es hat schon seinen Grund, warum es bei mir immer aussieht wie nach einem Bombeneinschlag.

Ich habe auch ein wenig am Titan weitergeschafft. Beim Tank war die andere Seite dran - entrosten und mit Brantho Nitrofest streichen.

Tank

Das ist die Unterseite. Die war vorher deutlich besser als die Oberseite. Natürlich musste ich auch beim Tankband bei, auch das verlor seinen Rost.

Tankband

Ich gebe ehrlich zu - ich drücke mich ein wenig vor den Arbeiten am Unterboden. Aber ich renne jedes Mal an einer Stelle vorbei, die mich seit Monaten nervt. Die Unterkante der Beifahrertür war durch.

Durchgerostete Tür

Plan war eigentlich eine gute, billige gebrauchte Tür suchen und komplett wechseln. Und das hätte auch noch bis nach dem TÜV gereicht, denn soooo derbe sind die Durchrostungen noch nicht. Aber was soll´s - man kann de auch richten. Jetzt bin ich dabei, den komplett auf links zu drehen. Also habe ich den morschen Bereich herausgetrennt und ein 1,5mm Blech auf Stoß eingeschweißt.

Tür reparieren

Von hinten sitzen nur ein paar Punkte, das wird später mit Dichtasse verklebt. Muss ja nix können, kein tragendes Teil. Etwas Spachtel musste natürlich sein.

Tür reparieren

Natürlich habe ich das Ganze noch grundiert.

Tür reparieren

Lackiert wird das jetzt noch nicht, wenn ich mich beherrschen kann. Ich sammle jetzt erst einmal, ob nicht noch wo anders Lack benötigt wird. Ich will nicht so viel Lack verschwenden. Die genaue Menge bekommt man nie hin, die man braucht und den Rest kann man dann wieder wegwerfen, weil er nach einem Tag fest ist. Hat durchaus Nachteile, dass ich bei dem Projekt Autolack genommen habe.

1 Kommentar

Kommentar von: Sammy [Besucher]
aber immerhin werden deine Schweissnähte immer besser ;)
30.05.17 @ 09:57