Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« AusgekotztVom hundertsten ins tausendste »

Vorerst gescheitert

01.08.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Vorerst gescheitert

Die Halter des Stabilisators beim Titan sind so verrostet, die Gummis zerbröselt, der muss raus. Aber das ist leichter gesagt als getan. Da sitzt links und rechts je eine 24er Mutter.

Stabi

Mit Verlängerung geht das sicher auf. Dachte ich. Das erste, was ich hörte war *KNACK*. Ich habe die Mutter gesprengt. Bewegt hat sich nix.

Nuss

Kurz vor 19 Uhr, der Autoteileladen im Ort hat bis sieben auf. Dann mal schnell. "Ich hab leider nur die teure Hazet da" - ich fand das nicht schlimm. Nicht das günstigste, aber es soll ja etwas abkönnen.

Nuss

Ich habe viel probiert: Rostlöser, Hitze mit der Lötlampe, langer Hebel...

Hebel

Ich war klatschnass geschwitzt - geschafft hatte ich da vielleicht eine Umdrehung.

An dem Punkt, ich war schon länger drüber, habe ich beschlossen, das Problem zu vertagen und das erst einmal in Rostlöser einzuweichen. Evtl. verbaue ich eh einen anderen Stabi, dann flex ich das einfach durch.

Also weiter den Motor freilegen. Wieso ist das kein Passat 32B Diesel mit Längsmotor? Da hätte ich schon längst den neuen Motor drin. Beim Escort artet das alles aus. Um mehr Platz zu haben, wollte ich den Kühler rausnehmen. Der geht nicht nach oben raus wegen der Platzverhältnisse. Also nach vorne. Dazu muss der Kühlergrill raus und auch die Stoßstange ab.

Aber das war nicht alles. Um den Kühler rauskippen zu können, muss der Lüfterkasten ab. Der geht nicht raus, wenn der Luftfilterkasten noch drin ist. An eine dessen Schrauben kommt man nur dran, wenn man die Radschale im Radkasten Fahrerseite zur Hälfte rausschraubt, weil eine der Muttern darunter sitzt. Meine Fresse! Was kostet ein Kühlerwechsel beim Escort MK4 Diesel in der Werkstatt? Egal. Das ist jetzt alles draußen.

Focht Titan

Ein paar Kabel waren noch dran, dafür habe ich den Wagen abgelassen und plötzlich fing der Wagen an zu kippen! Verdammt! Ich habe am Anfang überhaupt nicht geschnallt, was passiert war. Bis ich auf die Beifahrerseite kam - der Hebel war noch an der sich weigernden Mutter. Und darauf stützte sich der Wagen ab. Und das versetzte ihn vorne nach links. Nicht gut. Einer der Unterstellböcke hat keinen festen Stand mehr.

Unterstellbock

Er fällt so nicht runter, aber wenn man am Auto an fest gegangenen Schrauben rumreißt - nein, das ist mir zu Joker. Da tauche ich sicher nicht mehr unter den Wagen. Ich habe oben noch die Tachowelle und das Massekabel rausgeschraubt. Das einzige, was ich nicht abbekommen habe, ist das Hosenrohr, das in dem Fall den Katalysator beherbergt.

Motorraum

Dann bleibt das dran. Wenn der Motor draußen ist, komme ich viel besser an die Schrauben.

Die Schaltung muss noch ab und die unteren Schrauben zwischen Motor und Getriebe mache ich noch rein, solange ich so gut drankomme. dann fällt der Motor nach unten auf eine Palette....

6 Kommentare

Kommentar von: flash [Besucher]
Moin,
kann das sein, das der linksgewinde hat ? Hab da noch was aus meiner Schrauberzeit in der Werkstatt in Errinnerung. Da hat sich auch einer Stunden lang gequält und dann war das linksgewinde...


Gruß flash
01.08.17 @ 13:01
Kommentar von: Passatpöni [Besucher]
*****
Ich bin nicht mehr nur vorsichtig optimistisch das das ganze hier zu nem Fordblog verkommen könnte...
01.08.17 @ 15:31
Kommentar von: Detlef [Besucher]
An die 24er Mutter kommst Du doch 1a mit einem Mutternsprenger dran?

Ansonsten mal mit Flex und Drahtbesen das sichtbare Gewinde bearbeiten.

Das Kriechzeug (Petroleum) allein wird nicht helfen.
01.08.17 @ 16:03
Kommentar von: AXL [Besucher]
Du hast auf einer Seide des Stabis ein Linksgewinde !
01.08.17 @ 18:59
Kommentar von: Mechie [Besucher]
Unendlich ist des Schraubers Kraft
Wenn er mit dem Hebel schafft.
Die Schraube knarzt, das Gewinde ächzt
KNACK!
Zu spät merkt seine Großhirnrinde:
Die Schraube trug ein Linksgewinde!


SCNR!
01.08.17 @ 23:17
Kommentar von: bibi [Besucher]
Ich sitze beim Frühstück auf einer sardischen Terrasse mit Meeresblick und frage mich, warum sich das jemand freiwillig antut...
06.08.17 @ 09:34