Der Pirat - VW Passat 32B im Kampfbomberlook

 
VW Passat 32B Alltagsschlampe im Bomberlook. Alle Daten zum Fahrzeug im Fahrzeugportrait

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

User tools

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Sicht nach hintenJetzt kann ich mir wieder einen blasen lassen »

Kleine nervige Dinge

11.08.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Kleine nervige Dinge

Ich habe gestern in der Werkstatt etwas für eines meiner anderen Hobbys gebastelt. Aber ein wenig musste ich auch an Autos ran - diesmal der Pirat. Das Problem mit dem Kühlwasser existierte noch. Nicht undicht, aber ein wenig Schwund ist immer noch. Letzthin war ich bei brütender Hitze (das ist gar nicht so lange her) im Stau gestanden - der Kühlerlüfter sprang nicht an. Also probieren wir etwas Neues. Ich habe einmal den Temperatuschalter für den Lüfter gegen einen anderen gebrauchten getauscht.

Schalter

Und wieder heißt es: Weiter beobachten. Nicht dass der Motor doch den Hitzetod stirbt.

Ein running Gag beim Piraten: Der Lüfterschalter war mal wieder hin. Diesmal hatte sich der Schalter verklemmt. Ging nur Vollgas, runterschalten war nicht mehr. Klar hatte ich auch den noch in Reserve. Nervig war der Wechsel. Denn aus dem Stecker hatte sich ein Kabel zurückgezogen.

Stecker

War das eine Fummelei! Denn die Kabel sind an der Stelle sehr kurz. Man kommt zum Arbeiten nicht wirklich dran.

Ausgefallen ist auch der Rückfahrscheinwerfer. Da wird wohl einmal ein neuer fällig!

Rückfahrscheinwerfer

Der hat es hinter sich. Aber Rost hin oder her - der sollte trotzdem funktionieren. Tut er aber nicht. Es kommt kein Strom an. Auf die Schnelle habe ich den Fehler nicht gefunden leider. Da muss ich mal mit System drangehen. Sicherung ist heile - jetzt sollte ich einmal am Schalter am Getriebe nachsehen, was da los ist. Für den TÜV kann ich das Ding auch abreißen. Brauche ich bei dem Baujahr nicht. Aber so ein Rückfahrscheinwerfer macht schon Sinn...

2 Kommentare

Kommentar von: Jens [Besucher]
Diese Lüfterschalter sind durch den hohen Strom ziemlich belastet. Und das Bimetall ist ebenfalls nicht alterungsresistent. Nach meiner Meinung ist das ein Verschleißteil, das man durch Neuware ersetzen darf. Ich hatte mir da ein Relais zwischengefummelt. Wenn der Schalter kaputt war, habe ich es gleich an "Klemme 15" gekoppelt. Die Lüftermotoren sind rel. robust und halten das lange durch.
11.08.17 @ 21:31
Kommentar von: thorsten [Besucher]
Rückwärtsgangschalter 32b: der Schalter ist der gleiche, wie der für die Verbrauchsanzeige an anderer Stelle am Getriebe. Bei denen die die Anzeige nicht mehr haben (oder nie hatten), haben die damals wohl aus Bequemlichkeit das Loch im Getriebe einfach mit einem solchen Schalter verschlossen. Falls das so ist, hast du das Ersatzteil gleich an Bord. War ein Tip von Tilman und stimmt, ich habs beim Trmp-Vari probiert.
13.08.17 @ 21:15