Der 5ender - Passat 32 Fünfzylinderprojekt


 

Evolutionsphase 1

Im Passat Modell 32 gab es nie einen Fünfzylindermotor im Gegensatz zum Nachfolgermodell 32B. Viele behaupteten, der Motor passe auch nicht in den deutlich kleineren Motorraum des Passat 32. Eine Provokation. Dadurch entstand das Projekt 5ender, das noch durch ein paar andere Vorgaben "verschärft" wurde:
  • Das Auto sollte innerhalb von 3 Monaten gebaut werden und auf der Techno Classica 2005 präsentiert werden
  • Die Materialkosten sollten 500 Euro nicht überschreiten.
Es hat geklappt...
 

Evolutionsphase 2

2011 startete der Umbau auf größeren Motor (136PS Einspritzer) in Verbindung mit umfangreichen Karosserieänderungen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blog soft
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Wieder ein Puzzleteil / Armaturenbrett gesucht!So langsam auf der Zielgeraden »

Messevorbereitungen

19.03.12

Permalink 08:50:31, von KLE E-Mail

Messevorbereitungen

Gestern standen Restarbeiten an. So habe ich die Haube ausgerichtet und andere Kleinigkeiten durchgezogen, die einfach Zeit kosten. Die Nabenkappen habe ich auch neu beschriftet. Ursprünglich waren da 76er Aufkleber aus dem Fusselshop drauf, das paßte aber farblich nicht mehr. Also habe ich Sterne aus dem MFP Logo geplottet - paßt zum Thema. Felgendeckel Damit wir heute den Wagen zügig verladen bekommen, habe ich das Auto freigeräumt und unter dem Auto gekehrt, nicht daß ich mir eine schraube in den Reifen schiebe. Werkstatthölle Ich bin nicht mit allem fertig geworden, den Rest mache ich auf der Messe. Am Mittwoch am Pressetag ist eh wenig los, da hat man Zeit. Ich habe dafür jede Menge Material für den Messestand zusammengesucht - der wird zu 100% improvisiert, da habe ich Spaß dran. Messematerial Auch habe ich mir den Ständer neu zusammengestellt, in dem ich einlaminiert die ganzen Zeitungsberichte über meine Autos gesammelt habe. Ich hatte aus dem Schrottcontainer bei einem Kumpel ein paar Schilder gezockt, die ich zusammengenietet habe und mit Kabelbindern auf eine Beinstütze vom Frauenarzt befestigt habe. In der Mitte ist die Mechanik eines alten Leitz Ordners festgenietet. Ein drittes Schild mit Fusselblog Werbung beschriftet und mit Schlüsselringen drangebunden - fertig war der Ständer. Präsentationsständer Teilweise habe ich die Seiten aktualisiert, aber zu allen Seiten bin ich einfach nicht mehr gekommen - wahrscheinlich wird das niemanden auffallen. Heute geht?s los nach Essen, heute Abend verlegen wir den Teppich und morgen beginnen wir mit dem Standaufbau zu viert. Ich bin selbst gespannt, wie er am Ende aussehen wird...

Noch kein Feedback