Der Jägerkübel

Der Jägerkübel ist der Bock, an dem ich schon am längsten rumschraube und der durch viele Evolutionsstufen gegangen ist. Wir nutzen ihn auf Käfertreffen als Treffensau um über den Platz zu cruisen. Im Heck schlägt ein 90PS Passatherz und auch der Rest ist alles andere als dezent...

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

open source blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Was nicht paßt, wird passend gemacht...Scheinwerferrahmen passen nich :-( »

Neue Brille und trotzdem nicht mit Budel...

18.06.10

Permalink 12:26:48, von KLE E-Mail

Neue Brille und trotzdem nicht mit Budel...

Ich wollte ja eigentlich heute zum Käfertreffen nach Budel fahren, aber wie ihr lesen könnt, sitze ich am Rechner und sitze nicht am Steuer. Ich lasse es dieses Jahr ausfallen. Doch der Reihe nach. Ich kam gestern in die Werkstatthölle und das Besucherauto stand immer noch davor. Immer noch nicht genug Platz, um mich unter den Motor zu legen und am Anlasser zu fummeln. Also machte ich an den Scheinwerferrahmen weiter. Material besorgt und breitere Rahmen geschweißt. Metallrahmen für Schweinwerfer 4 Löcher durch jeden Rahmen und mit Blechschrauben drangeschraubt. Als ich sie dran hatte, war das zweite Auto endlich aus der Halle und ich konnte die komplette Front bestaunen. Front VW Kübel Jägermeister Wie ihr seht, die schwarzen Blinkergläser sind auch gekommen. Mußte ich gleich dranschrauben. Da das Besucherauto raus war, konnte ich mich endlich an den Anlasser machen - mach einen Höllenlärm und bringt den Wagen nur mit gut Glück zum Anspringen. Liegt daran, daß die Adapterplatte am Sack ist, bzw. nie wirklich richtig saß, das fluchtet nicht richtig zwischen Anlasser und Schwungscheibe. Neue ist bei eBay ersteigert, aber bis heute nicht da. Also versuchte ich was. Rand von Anlasser teilweise weggeflext und Langlöcher in den Anlasser, um den etwas näher ranrücken zu können. Anlasser bearbeitet Eingebaut, Schrauben nicht ganz fest angezogen, mit dem Hammer Richtung Schwungscheibe gekloppt und dann festgezogen. Test. Klingt immer noch grausam, aber springt an. O.k., so komme ich nach Budel. Während ich am Anlasser gearbeitet habe, habe ich die Scheinwerferrahmen lackiert. Schicht für Schicht von beiden Seiten grundiert und matt schwarz angeblasen, während der Trockenphasen immer weiter am Anlasser gekämpft. Ich glaube, ich finde die in Orange besser, aber das hätte jetzt erst einmal zu lange gedauert, um zu trocknen. Metallrahmen aus Winkelstahl Ich finde in schwarz wirken die zu massiv - nein, die waren noch orange - dafür wird das Blech des Kotflügels innerhalb des Rahmens noch schwarz. Farbdiskussion Scheinwerfer Ansonsten ist die Front fertig - dachte ich zu dem Zeitpunkt. Verdeck zu, es regnete... VW Kübel Facelift Also Werkzeugkiste für Unterwegs eingepackt, ich fahr längere Strecken mit dem Kübel ausschließlich mit Werkzeug bewaffnet. Und dann ab durch die Mitte. Erste "Panne" - die Scheinwerfer leuchten VIEL zu weit nach oben. Ich leuchte in die Fenster im 1. Stock - haue Haue. das bedarf DRINGEND Nachbesserung. Egal, fahre ja tagsüber nach Budel - das glaubte ich zu dem Zeitpunkt immer noch. Also weiter zur Tankstelle, volltanken. Reinsetzen, Anlassen, äh, anlassen... Krächz Krächz Krächz - nix. Verdammte Scheiße. Glücklicherweise ging?s gaaaanz leicht bergab auf der Tanke - reichte zum Anrollen lassen. Auf der Heimfahrt spielte ich alle Szenarios durch. Nein, ich kann?s drehen und wenden - das wird nix mehr vorm Wochenende. Könnte den Motor rausreißen, neue Schwungscheibe (sollte ich sicher noch eine haben, is ja die vom Passatmotor) einbauen und dann könnte das fürs Wochenende reichen. Aber dann kann ich das Wassersystem nicht ausreichend entlüften, ich riskier den nächsten Motor zu himmeln. Neeeee. Unterwegs immer anschieben. Könnte man, aber mit Anhänger hintendran? Was soll?s, ich hab?s gelassen, muß Budel dieses Jahr ohne mich stattfinden. Hätte mit?m Passat fahren können, aber das macht keinen Spaß. Budel ohne Cruisemobil ist nicht Budel. Nächstes Jahr wieder...

8 Kommentare

Kommentar von: altautotreiber [Besucher]
ääh---- :-)

angedacht hatte ich das schon, weil die dingers ja schräg sitzen, ob die sw soo viel stellspielraum haben - habe ich mich gefragt.... (hab ja selba ma wie assi gefusselt - kenn dat spiel vonne räder und selbstbauradhängers, bissle toleranz bau ich immer ein weil geht meistens nich so wie geplant wenn man ohne plan baut :-D )

gut... wollts nich beschreien - aber is passiert... sowat versuch ich weitestgehend vorher einzuplanen, klappt nich immer wenns material den weg weist :-))

nur dat mit "ma eben motor rausnehmen" macht mich neidisch - da brauch ich immer viel geld oder n dummen für ders mir macht.. naja, thats life, alles können wär zu anstrengend...
18.06.10 @ 17:57
Kommentar von: nils [Besucher]
Von vorne gefällt er mir gut, unterstreicht die kantige Linie des Kübels und nimmt das Verspielte weg. Konsequent wäre es jetzt, auch das Heck auf kantige Rückleuchten umzubauen, etwa Golf 1.

18.06.10 @ 19:02
Kommentar von: altautotreiber [Besucher]
bevor das jetz hier - ne... verkehrt ins hals kommt, mit assi tunen meint ich... beruf von machen, 7 tage 24 std tunen :-)) det war zuviel.... aber so n mm-jäger war ich immer, wenn ich wat ich mach, ganz oder gar nich!

hatte ma so quasi .. ähm... doppelt licht reingebaut (frach nich nach ob erlaubt - nö :-)) ), vorn und hinten, kurz bevor dat ding ... in gute hände zum verschrotten ging, ob die foddos nach jahren noch entwickelbar sind - is ne andre geschichte, war ne abgeschlossene episode für sich... o hauer hauer ha, da kommen deja vus hoch :-P
18.06.10 @ 23:25
Kommentar von: christian w. [Besucher]
altautotreiber: du bist einer der wenigen, deren sätze man ohne satzzeichen besser lesen könnte. echt anstrengend.

der kübel sieht echt gut aus mit den funzeln. stimmig.
19.06.10 @ 02:35
Kommentar von: calli [Besucher]
@Christian w.: Hast Recht, Piet Klocke ist besser zu verstehen ;o)
19.06.10 @ 07:44
Kommentar von: Diacobra [Besucher]
Ne, bin immer noch der Meinung rund hat der Karre besser gestanden.
19.06.10 @ 12:18
Kommentar von: altautotreiber [Besucher]
nöö christian w...

bin sonst zu direkt, ohne wortfilter, kriegen viele in falschen hals... tunen is doch eh nur für .. leute ohne frau mit zuviel langeweile, so kam ich jedenfalls dazu.. hat aber auch nich das gebracht was es sollte (wollte jetzt nicht "breiter tiefer lauter - dümmer" schreiben - in die kategorie passen zu viele tuner, kann so wat nich ab, ist nur ne ersatzlösung für ?? - kein leben haben, IM PRINZIP :-D )

kanns nich mehr ganz nachvollziehen wozu man für teuer geld an autos umbaut, tut mir leid (wenn man nich weiss wovon man nächsten tag rauchen soll - dann wirds pervers :-) )
19.06.10 @ 18:49
Kommentar von: christian w. [Besucher]
es mag was dran sein was du schreibst, viele verlieren eben das gesunde maß dabei.

ich persönlich mache das tuning für mich selber. ich finds einfach besser wenn ich in meinen golf steige, auf super bequemen corradositzen (für nur 100 euro) sitze und die pirelli exalto reifen auf 15 zöllern in verbindung mit dem h&r fahrwerk ihr potential ausspielen können.

neulich bin ich einen (zugegeben ausgelutschten) standard golf mit 55 ps gefahren. sone schaukel ist einfach nix für mich. da kann auch nix modernes was ich mir leisten könnte mithalten. mein auto hat bisher keine 1,5 tsd euro gekostet und ich will und brauch nix anderes.
19.06.10 @ 19:25