VW Prolo



VW Polo Bj. 1990. Billiges Winterauto und eigentlich kein Projekt...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam online

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

multi-blog platform
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Ich habe ein neues Auto!Schissmelle! »

Das K.A.W. Sportfahrwerk ist da!

25.01.17

Permalink 11:18:00, von KLE E-Mail

Das K.A.W. Sportfahrwerk ist da!

Ich hatte es ja schon angedeutet, ich konnte K.A.W. als Partner für das Polo Projekt gewinnen. Sie stellen mir ein Sportfahrwerk bestehend aus Stoßdämpfern und Federn.

K.A.W. KAW Fahrwerk VW Polo 86C

Ich habe mich für die "zivile" Variante des Pluskit entschieden mit 60mm Tieferlegung vorne und 40mm hinten. Es gibt das Ganze auch noch in 75/50. Ich habe mich deshalb für die mildere Variante entschieden, weil ich mir davon etwas mehr Alltagstauglichkeit verspreche. Der Pirat hat beispielsweise "nur" 40er Federn verbaut, wobei der mit den Jahren der Materialermüdung sicherlich noch 1, 2 cm weiter heruntergekommen ist. Wirkt sportlicher als Serie, aber ich muss keine Gullideckel umfahren, weil ich ständig aufsetze.

Die hinteren Stoßdämpfer sind nutenverstellbar, bedeutet, man kann die Tiefe noch extra einstellen. Ich werde mich wohl für einen Mittelweg entscheiden, damit ich den Wagen noch gut beladen kann.

Als ich das Fahrwerk fürs Foto auspackte fiel mir ein Detail auf und ich dachte nur: Wie geil ist das denn? Haben die bei KAW doch tatsächlich die URL des Fusselblogs mit auf die Federn gedruckt.

Fahrwerksfeder

Sieht man im eingebauten Zustand kaum aber ich feiere das. Großartig! Bin schon auf die ungläubigen Blicke der Prüfer gespannt.

Sportliche Dämpfer, die mit den Federn abgestimmt sind. Das hatte bisher noch nicht bei meinen Projekten, wobei das ja schon im Kopf durchaus Sinn macht. Und bei einer Tieferlegung vorne von 60mm geht es bei den meisten Autos eh nicht mit Seriendämpfern. Da sind gekürzte (rebound) Dämpfer von Nöten. Und die gibt es oft nur in zweifelhafter Qualität.

Mit dem Fahrwerk bekommt der Prolo auch noch neue Domlager und neue Traggelenke, die bei dem Fahrzeugtyp als Einheit mit den Querlenkern verkauft werden. Nicht, dass das bei mir vollkommen hinüber wäre, aber mit einem Sportfahrwerk werden die Teile stärker beansprucht und würden vermutlich im Zeitraffer ihr "Restguthaben" aufbrauchen.

Teile

KAW bietet übrigens im Gegensatz zu manch anderem Hersteller ein breites Sortiment an Federn und Fahrwerken auch für Oldtimer und Youngtimer. Während bei anderen diese Fahrzeugkategorien langsam aus dem Programm fallen, kommen bei KAW auch einmal Klassiker neu ins Programm. Sogar Einzelanfertigungen und Kleinserien an Federn sind möglich.

Die nächsten Tage werde ich berichten vom Einbau. Ich habe 2 Angebote, wo ich Werkstätten zum Einbau nutzen kann, weil ich in meine Werkstatthölle nicht reinkomme. Und natürlich werde ich auch berichten, wie sich das Ganze fährt. Derzeit bin ich durch das relativ verschlissene weiche Serienfahrwerk alles andere als begeistert von der Straßenlage des Kleinen...

10 Kommentare

Kommentar von: phil [Besucher]
*****
sehr schön. glückwunsch zu dem tollen fahrwerk.
mach bei der gelegenheit gleich nägel mit köpfen und beseitige die 2 roststellen am prolo. auch wenn es kein projekt ist. ;)
25.01.17 @ 11:39
Kommentar von: Tommy [Besucher]
Er hat Projekt gesagt!!!!
25.01.17 @ 11:48
Kommentar von: thorsten [Besucher]
Coole Nummer mit dem Aufdruck!

Wenn du ihn schon tiefer machst, schaumal ob du irgendwo ne Querlenker- und eine Domstrebe für Dünnes findest. In tief und straff fällt nämlich das Eigenlenkverhalten der hilfsrahmenlosen VA-Konstruktion in Kurven noch mehr auf, aussserdem wird der Vorderwagen noch schneller weichgeklopft.
25.01.17 @ 11:52
Kommentar von: AndreasF [Besucher]
Irgendwas sagt mir, dass der Ersatzwinterwagen (Prolo) als Ersatz für den Winterwagen Ford, der Ersatz für den Pirat ist, im nächsten Jahr einen Ersatzwinterwagen brauchen wird :)

Gutes Fahrwerk ist immer gut, gesponsort noch dreimal mehr!
25.01.17 @ 11:54
Kommentar von: takeshi [Besucher]
Er hat Jehova, nein Projekt gesagt! Steinigt ihn!

Der Trend 2017 geht definitiv zum Ersatz vom ersetzenden Winterwagen.
25.01.17 @ 12:55
Kommentar von: omega [Besucher]
Steinigen loooos :-)
25.01.17 @ 14:25
Kommentar von: HabaneroRGB [Besucher]
Und nun die Frage aller Fragen... was kostet das Fahrwerk in der Fusselblog-Edition für den Normalverbraucher?
25.01.17 @ 14:33
Kommentar von: Kai [Besucher]
... jeder nur EIN Kreuz!
25.01.17 @ 21:03
Kommentar von: takeshi [Besucher]
Ist hier etwa Weibsvolk anwesend?
25.01.17 @ 21:28
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
Ich sehe Febi.... Aufgrund in Golf 1 kreisen bekannter Probleme mit Domlagern egal welchen Herstellers aber besonders eben mit denen von dem der mit F anfängt und mit i aufhört, rate ich dazu, dass du die alten drin lässt wenn se noch nicht Fratze sind. I.v.m. dem Spochtfahrwerk lassen die sich vermutlich sowieso im eingebauten Zustand tauschen wenns denn sein muss. Und wenn das Gummi an den Querlenkern noch OK ist, dann würde ich es da auch mit ner Ladung Fett unter die Traggelenkmanschette gut sein lassen.
25.01.17 @ 22:51