VW Prolo



VW Polo Bj. 1990. Billiges Winterauto und eigentlich kein Projekt...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Dann mal bei TageslichtIch bin dann mal der neue... »

Er wehrt sich

14.12.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Er wehrt sich

Irgendwie wehrt sich der Prolo noch mein Auto zu werden. Gestern habe ich ihn zugelassen. Lange nicht mehr so lange auf der Zulassungsstelle verbracht. Ich hab übrigens die Kennzeichen vom Panda genommen. Einfach um Kosten zu sparen. Musste ich keine neuen pressen lassen. Ein schlechtes Omen?

Weiter ging´s mit dem Zug zum Verkäufer. Man steht so am Bahnsteig, der Zug soll 15:57 Uhr kommen, es wird 16 Uhr, 16;10, ... Fast 20 Minuten Verspätung. Da fährt man selten Bahn und trotzdem derbe verspätet. Statistisch gesehen nicht besonders zuverlässig.

Ich hatte andere Relais dabei - aber es lag nicht an einem defekten Relais. Also erstmal einfach wieder den Bypass einstecken.

Kennzeichen dran, den Wagen bezahlt und ab auf die Piste. Holla! Der Tank war noch ziemlich voll.

Tankanzeige

Aber wie man auf dem Bild sehen kann, er ist schon SEHR spartanisch ausgestattet. Keine Uhr, der Tacho hat keinen Tageskilometerzähler, der Kilometerzähler ist nur 5stellig.

Tacho

Ja sogar der Zigarettenanzünder fehlt.

Nullausstatter

Das bedeutet also auch keine Steckdose fürs Handy laden oder das Navi...

Während der Fahrt hatte ich Windgeräusche. Tür war zu, Fenster oben, Türdichtung ist heile - nanu? Das Rätsels Lösung: Da fehlt ein Stück der Fensterdichtung.

Dichtung

Ich denke, das kann man mit Passatteilen aus dem Fundus fixen.

Der Wagen lief ganz ok. Nix zu spüren, dass der anfangs gemuckt hat. Also entschloss ich mich erst einmal nur eine Fernsteuerung für meine Benzinpumpensteuerung zu basteln. zwei Kabel in die Anschlüsse, wo das nicht angesteuerte Relais saß...

Fernsteuerung

Ab in den Innenraum und einen Schalter dran.

Relölaisersatz

Keine Dauerlösung. Ich hoffe, der Michael hat demnächst Zeit, das mal anständig zu machen. Aber so muss ich die Haube nicht aufmachen, um das an- und auszustellen.

Was gar nicht ging, ist die Sitzposition. Das geht mal ne Kurzstrecke mit meinen 2,04m, aber auf Dauer...

Ich habe das Problem, dass jetzt die Straße vor meiner Werkstatt richtig aufgegraben ist. Tiefe Gräben mit offenliegenden Rohrinstallationen. Ich musste über Zäune klettern, um überhaupt an meine Werkstatt zu kommen. Schrauben auf der Gasse - ich kenne netteres. Also Sitz raus und die Reste eines Höhenverstellbaren Passatsitzes rausgekramt.

Sitz

Das Problem: Passatsitze haben eine um ein paar cm schmälere Sitzschienen. Ohne Witz. Das kleinere Fahrzeug hat die breiteren Schienen. Aber das lässt sich ja alles anpassen. Ich hab den Fahrersitz aus dem Escort genommen. Ursprünglich ein Kadett E Sitz. Der Titan bekommt andere Sitze, der is nicht mehr so dolle. Aber für den Prolo...

Also alles Unnötige weggeflext und das mal grob angepunktet.

Sitz

Das Ganze sitzt etwas weit vorne unter dem Sitz, damit er weiter nach hinten geht. Ich habe es einmal Probe montiert im Auto, danach noch einmal korrigiert und alles anständig verschweißt und den Verstellmechanismus drangebaut.

Sitz

Der Sitz ist tiefer als der Seriensitz und weiter hinten.

Sitz

Ich kann so wunderbar in dem Bock sitzen.

Sitz

Der Lenker geht garnicht. Aber ich habe keine passende Nabe vermutlich. Ich habe nur die alten kleinen Naben, aber der ist nach 1989, da ist die große Nabe von VW nötig. Da habe ich (noch) keine herumliegen. Sportlenker habe ich genug. Mir geht´s dabei hauptsächlich um die Haptik, nicht um den Durchmesser.

Tagesziel erreicht. Dann kann es ja nach Hause gehen. Denkste. Der Bock sprang nicht an.

Panne

Hmmm, eigentlich mal ne gute Gelegenheit einen Profi drübersehen zu lassen: Die Nummer vom ADAC angerufen. Kurz darauf meldete sich der Abschlepper. Äh Moment, Abschlepper? Ich wollte einen Pannenhelfer. Ich nochmals beim ADAC angerufen. Tut uns leid, es ist nach 22 Uhr, da fährt kein Pannenhelfer mehr im Umkreis von Mainz. Da schleppen wir nur noch ab.

Schöne Scheiße.

Gut, ich wollte zurück nach Mainz, dann eben Abschlepper. Dauert ne Dreiviertelstunde. Ich konnte nicht untätig rumsitzen derweil. Also habe ich den Fehler gesucht. Mal ne Zündkerze raus, ob er abgesoffen ist, nicht der Fall. Lockere Kabel gesucht, nix. Spritpumpe lief, Sprit sollte da sein. Eher ohne Glauben an Erfolg gab ich einen Spritzer Bremsenreiniger in die Monojetronic und Holla! Er sprang an. Und er blieb an. WTF?

Vielleicht ist der Sprit zu alt, vielleicht gibt’s aber auch einen "richtigen" Fehler. Aber jetzt eins nach dem anderen: Erst einmal muss das Elektrikchaos verschwinden, um das als Fehlerquelle auszuschließen...

13 Kommentare

Kommentar von: jeff [Besucher]
Die Türdichtungen rutschen gern runter.
Zieh sie einfach wieder hoch und gut.
14.12.16 @ 09:42
Kommentar von: Dennis [Besucher]
Dichtung dann aber auch fest kleben oder fixieren. Auf der Lenksäule sitzt nur ein Adapterring. Den kann man abziehen und dann die alten Lenkräder fahren
14.12.16 @ 12:12
Kommentar von: TheEnforcer [Besucher]
*****
Gude,endlich mal wieder ein Thema nach meinem Geschmack!
Hatte auch mal so einen Polo,
auch ein Nullausstatter,
der hatte noch nicht mal einen Türkontakt fürs Licht auf der Beifahrerseite.
War aber ein Vergaser und ohne Kat!
Lese immer gerne mit,weiter so!

Cheers Dan
14.12.16 @ 12:47
Kommentar von: Rollo [Besucher]
Der Polo müsste eigentlich noch die kleine Nabe haben, die große kam meine ich erst mit dem Facelift.

Bzw. braucht man auch da nur die Adapterhülse zu entfernen.
14.12.16 @ 13:21
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
Schau mal genau hin was der Stecker auf dem Steuergerät macht. So einen Fehler mit abgerutschtem Stecker hab ich nie gehabt, vielleicht is da was weggebrochen und der Löst sich wieder von selbst.
Und sind da NGK Kerzen drin? Wäre es meiner wären die vermutlich schon entsorgt, dafür hab ich genau solch ominöse Dinge schon zu oft damit gehabt.
14.12.16 @ 14:08
Kommentar von: Gucker [Besucher]
Ich mag die kleinen Polos...

Hatte mal n guten.. 83er. 1 l. 45 PS. Versager :-) lief wie doof. Brauchte nur leideeeer immmaaaarrr 8 Liter. Ob Bleifuss oder sanft fahren.

War technisch völlig OK! Brauchte aber für null Leistung und nahe null Beschleunigung und nahe null Zuladung und nahe null Nutzen ( campen, laden, Bauarbeit, Umzug... ) VIEL zu viel. Nur fahren. ??? Max 140. KRACHbüchse. Und Spritfresser? Der musste gehen.. Obwohl ich ihn sehr lieb hatte. ;-(
14.12.16 @ 15:44
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@Bullitöter
Ne, keine NGK, da sind Beru drin mit den 4 Elektroden.
Sitz des Steckers am Steuergerät hatte ich gecheckt, die Idee hatte ich auch. Aber der Stecker war weiterhin eingerastet.
14.12.16 @ 17:13
Kommentar von: Richy [Besucher]
Mein erster Wagen war ein 82er Polo, mit 39PS. Später dann 75, mit dem gleichen, ultrakurzem 4-Gang-Getriebe. Geil, nur nicht auffer Bahn.
Letzte Ausbaustufe waren dann so um die 85PS mit 5-Gang...

Egal, aber ich habe noch Teile davon rumliegen.
Darunter ein schönes Momo-Lenkrad (36cm Durchmesser), paar passende Naben und den Adapter von kleiner auf große Verzahnung. Täte ich dem Fusselherrn schenken, falls gewünscht. Auch noch paar Radlager, Domlager und sowas. Soll eh nur weg und für nen guten Zweck...;-)
Bitte melden, falls Interesse besteht.
14.12.16 @ 17:23
Kommentar von: Shopper [Besucher]
Nimm die Kabels da schnell wieder aus dem Sichtbereich
In irgendeiner Stadt wurde ein terroralarm ausgerufen weil ein ambitionierter bastler Strippen aus dem Motorraum in den Innenraum zu Druckmanometer gelegt hat....

Den Link zur blöd erspare ich mir an dieser Stelle....wobei....
Lass so wie es ist....wird sicher ne lustige Geschichte
14.12.16 @ 17:59
Kommentar von: MainzMichel [Besucher]
Wenn wir zwischen den Jahren nicht wegfahren, und so isses aktuell auch geplant, werden wir das Stromchaos dann versuchen in den Griff zu bekommen.

Adios
Michael
Der den Prolo echt knuffig findet.
14.12.16 @ 19:00
Kommentar von: hyappyc [Besucher]
Die Dichtung am Fenster ist nur runter gerutscht, kannste einfach wieder hochziehen..
Scheint ja eher ein Sprit-Problem als ein Zündungs-Problem zu sein, haste trotzdem schonmal nach Verteilerkappe und -Finger geschaut? Auf dem Ansaugkrümmer ist übrigens ein Vergaser, keine Monospritze. Daher noch zwei mögliche Ursachen: Leerlaufabschaltventil und Masseverbindung. Ich weiß, wenn da nen Defekt wäre, würde der Motor im Leerlauf ausgehen, und nicht nur nicht starten, aber...
Wenn du die von Richy angebotenen teile nicht nimmst, melde ich Interesse an. Ist bestimmt auch für nen guten Zweck :-)
14.12.16 @ 19:24
Kommentar von: Oelfuss [Besucher]
*****
Moin. Leg mal ein Überbrückungskabel vom Motor auf die Batterie (Masse verbinden) die haben auch mal last mit zu hohem Widerstand im Massekabel und Zündanlassschalter mal Checken.... solltest du ja von den VWs kennen. Die sterben auch gerne mal. Gruss Oelfuss. P.S. weiter so.
14.12.16 @ 19:35
Kommentar von: Steinn [Besucher]
Fehlender Zigarettenanzünder? Ich finde der Gipfel des Geizes ist bei den alten Fox-Polos dass die Beifahrertür keinen Kontaktschalter für die Innenbeleuchtung hat.
15.12.16 @ 23:14