VW Prolo



VW Polo Bj. 1990. Billiges Winterauto und eigentlich kein Projekt...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution free blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Gestern war so nicht mein Tag...Etikettenschwindel »

Lala jetzt gut.

20.07.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Lala jetzt gut.

Ich hatte es ja schon geschrieben, ich hatte für den Prolo ein Radio bei eBay Kleinanzeigen gefunden. Ich wollte ein Radio am besten von einem Markenhersteller. Es gibt neue MP3 Autoradios ab 10 Euro. Ganz ehrlich? Das kann nicht wirklich etwas taugen. Kein vernünftiger Verstärker, ob die den Sender vernünftig halten können ohne RDS - ich mutmaße einmal, das ist, wenn man eine brauchbare Beschallung haben will, einfach herausgeworfenes Geld.

Bei eBay Kleinanzeigen fand ich ein gerade neu eingestelltes JVC Radio für 15 Euro. Ich einigte mich mit dem Verkäufer auf 20 Euro inkl. Versand und gestern war das Gerät schon da.

JVC Autoradio

Eingebaut war das Ding fix. Test, alles funktioniert.

JVC Autoradio

Kein High End Radio, kein Bluetooth etc. aber der Klang ist echt ganz o.k.

In der Werkstatthölle habe ich dann noch die Kabel unter dem Teppich verschwinden lassen. Projekt Musik abgeschlossen, Status erreicht, der mich zufriedenstellt.

Den Schalthebel habe ich auch verschwinden lassen. Beim Discounter gab es Bastband - u.a. in Orange. Mal sehen, wie lange das hält, oder ob das relativ schnell ausbleicht.

Schalthebel

Ich muss das nochmals bei Tageslicht fotografieren. Mit Blitz sind die Farben sehr verfälscht.

Als ich letzthin am Prolo arbeitete, viel mir etwas auf: Ich habe nach dem Kauf immer noch keinen Ölwechsel gemacht. Der Wagen schien gut gewartet zu sein und ich hatte ja das Problem, dass ich wegen der aufgegrabenen Straße nicht in die Werkstatt konnte. Danach stand der Wagen ziemlich lange, bis mich mit den Alus die Lust an dem Bock wieder küste.

Änderte nichts daran, dass ich nicht wusste, wann der letzte Ölwechsel war. Jetzt weiß ich es: gestern.

Ölwechsel

Natürlich mit Filter. Der Polo hat da einen Sechskant am Filter - finde ich SEHR praktisch zur Demontage. Verwirrend war zwar, dass der neue einen 27er Sechskant hat, der alte einen 30er, aber Hauptsache, der geht gut raus. Reingedreht habe ich ihn natürlich nur handfest, wie sich es gehört. Festochsen bringt ja beim Ölfilter nix, außer, dass man ihn danach ultraschwer rausbekommt.

3 Kommentare

Kommentar von: passatpöni [Besucher]
****-
Mich würde bei der ganzen Hifi Geschixhte ja mal interessieren was genau der Herr Baurat so in seinem Auto hört.Helene Fischer oder Cannibal Corpse?Die Flippers oder Buschido?Herrliches Kopfkino...😂
20.07.17 @ 12:06
Kommentar von: Alfred [Besucher]
JVC KD-G441 ? Gutes Gerät, hatte ich mal in einem Firmenwagen. Allerdings etwas zickig, was die akzeptierten USB-Sticks anging (ich glaube max. 8 oder 16 GB ???). Aber das scheint hier ja auch zu klappen.
20.07.17 @ 16:49
Kommentar von: Skankhunt42 [Besucher]
****-
Für den Schalthebel kann ich was empfehlen.. Dünnwandige Rohre deren Innendurchmesser gerade draufrutscht, und Klemmringe von Ebay. Hielt bei mir Jahrelang. Das kannst dann mit Bastseil oder Sisal umwickeln und sieht gut aus.
24.07.17 @ 15:11