VW Prolo



VW Polo Bj. 1990. Billiges Winterauto und eigentlich kein Projekt...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Das K.A.W. Sportfahrwerk ist da!Danke Renault! »

Schissmelle!

24.01.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Schissmelle!

Ja, ich komm nicht wirklich in die Werkstatt gerade. Meine Gesundheit ist etwas angeschlagen und wenn ich nun in die kalte Werkstatt ziehe, dann falle ich länger aus. Sparen wir uns. Aber ich habe zwischenzeitlich organisiert: Es tut sich was in Sachen Fahrwerk. Aufmerksame Leser haben vielleicht auf dem Blog gesehen, da ist was im Busch. Mehr dazu, wenn es da ist.

Wo ich das einbauen werde - ich weiß es noch nicht. In die Werkstatthölle komme ich immer noch nicht wegen der Baustelle, in der heimischen Garage ist das einfach zu eng für eine Fahrwerksreparatur. Ich muss mich mal umhören, ob irgendwo bei Freunden grad Platz ist...

Über Facebook schlägt der Prolo als Mannschaftstransporter meiner Fastnachtsgarde gerade Wellen. Dass man mit so wenig Geld einen so werbewirksamen Wagen auf die Beine stellen kann, kapiert kaum einer. Aber er kommt so gut an, dass ich nun eingeladen wurde, bei Fastnachtsumzügen mitzufahren. Bei einem werde ich wohl tatsächlich teilnehmen. Beim Schissmelle-Dienstagsumzug in Mainz-Mombach am 28.02.2017.

Schissmelle-Dienstagsumzug Mainz-Mombach

Der Prolo wird also nach Winterauto, Kampagnewagen, Mannschaftstransporter nun auch noch Paradewagen. Das war nicht der Ziel des Designs des Wagens, aber ich find’s lustig. Die kleinste Fastnachtsgarde in Mainz hat den kleinsten Paradewagen.

8 Kommentare

Kommentar von: Calli [Besucher]
😅 wer soll den denn Dienstags schon fahren???😎
24.01.17 @ 10:04
Kommentar von: flash [Besucher]
Perfekte Wahl was das Fahrwerk angeht... besser kann es nicht sein... und auch dein Ansprechpartner ist ein guter ;-)

Ich fahre die Federn in fast allen meinen Autos...


Gruß flash
24.01.17 @ 10:26
Kommentar von: omega [Besucher]
Also dieses Fastnachtsding verstehe ich nicht :-)
24.01.17 @ 13:28
Kommentar von: gvz [Besucher]
wenn schon Paradewagen--dann aber richtig--d.h. hinten das Dach abflexxen und einen Thron rein--fuer den Gardegeneral
24.01.17 @ 15:38
Kommentar von: Majo [Besucher]
***--
Günstig?
Ich weiß nicht - finde das immer etwas verzerrt, weil man als normaler Otto gar nicht einschätzen kann, was so ne "Folierung" ohne Vitamin B so kosten würde.
Der Rest ist zwar Low-Budget, aber Geld fließt trotzdem.
Nunja.
24.01.17 @ 21:36
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@Majo
Sagen wir so: Selbst wenn ich das Plotten der Kleber hätte regulär bezahlen müssen, wäre ich immer noch unter 500,- Euro für das komplette Auto.
25.01.17 @ 09:28
Kommentar von: Ferdi [Besucher]
Ich bezahl etwa 8€ pro Meter Folie. Aber ich nehm auch nicht viel ab. Wieviel sind dann am Polo? 50€ Materialwert?

Plotten kann ich mittlerweile selber, genauso wie paar Schriftzüge. Ich hab es allerdings auch schon machen lassen, da wird dein Budget aber verdammt eng, wenn da 2 Std. ein flotter Grafiker dransitzt. Und dann kommt noch dazu das jemand plottet und man den auch entgittern lassen mag, damit der arme Kerl was verdient. Das Verkleben geht auch gern in die Hose, wenn man es nicht schon paar Mal gemacht hat. Also lieber'n Kleber mehr plotten lassen...
25.01.17 @ 10:20
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Och Leut.
Wenns Euch besser passt: Das is ne sauteure Karre. Die Beklebung ist nur durch Auflösen des Bausparvertrages machbar, wenn man nicht wie ich Grafiker mit eigenem Plotter ist.
Besser?
BTW: Früher hab ich sowas mit dem Fotokopierer im Reisebüro meiner Mutter spiegelbildlich vergrößert, dann auf DC Fix ausm baumarkt hinten aufgeklebt und mit der Schere ausgeschnitten. Geht auch und kostet nicht viel. Folienqualität is eben nicht grad dolle.
25.01.17 @ 11:34