VW Prolo



VW Polo Bj. 1990. Billiges Winterauto und eigentlich kein Projekt...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Tachos mögen mich nicht.Es gibt so Tage,.... »

Wieder im Lot

18.10.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Wieder im Lot

Nach meinem Dilemma mit meinem Tacho bot Lars Hilfe an. Also fuhr ich zu ihm. So filigranes Zeug ist einfach nicht mein Einsatzgebiet. Kann man auch einmal zugeben. Und Lars nahm sich meinen Problemen mit dem Lötkolben an.

Lars

Das erste Problem war die beschädigte Leiterbahn. Der nahm er sich mit einem spitzen Lötkolben und Lötzinn an. Damit die Folie nicht schmilzt dabei, hat er eine Kupfermünze mit einer Klammer unter die Folie geklemmt, die die Wärme ableiten sollte. Danach durchgemessen, der Strom fließt durch die Flickstellen.

Leiterfolie

Das Problem mit den abgebrochenen Pins war schwieriger. Ich hatte vorab Lars gesagt, dass es mir furchtbar egal ist, wie es aussieht. Hauptsache es funktioniert. Also dachte Lars an einen Bypass und bereitete 5 Kabel mit Stecksockel vor, Die dazugehörigen Hülsen drückte er aus einem Sockel für einen IC. Er zwickte das obere Ende ab und lötete dünne Kabel dran.

Kabel

Plan war es ursprünglich, die 4 Pins zu ersetzen.

Tachofolie

Aber das wäre Blödsinn gewesen, denn 2 Pins waren ja noch in Ordnung. Und zudem kam uns Glück im Unglück zur Hilfe. Die Kontrollleuchten werden mit Masse geschaltet, sprich es liegt an den Kontrollleuchten Zündungsplus an. Und die zwei abgebrochenen Pins waren jeweils das Zündungsplus der beiden Kontroll-LED. Also setzte Lars nur da neue Kabel an.

Plan war ursprünglich die Kabel einmal unter der Folie herumzuführen und oben anzulöten. Aber es bot sich eine bessere Möglichkeit: Pins komplett entfernen und die dadurch entstandenen Löcher zum Durchführen der Kabel nutzen und dann mit einer Ringöse am Anschluss des DZM verschrauben, an dem auch Zündungsplus anliegt.

Tacho

Wie das aussieht, war eigentlich egal, aber so unsauber finde ich die Lösung gar nicht. Das sollte jetzt eigentlich alles funktionieren. Genau weiß ich es natürlich erst, wenn der Tacho am Kabelbaum hängt. Aber ich bin zuversichtlich.

2 Kommentare

Kommentar von: Detlef [Besucher]
Perfekt!
18.10.17 @ 09:16
Kommentar von: schotte [Besucher]
sehr schön, sogar mit VW Kabel
18.10.17 @ 09:42