Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Rückenwind Tour 2016 - Tag 2: GaggenauDie Saison ist vorbei? Von wegen! »

Rückenwind Tour 2016 - Tag 1. Das Leben ärgert einen ab und an...

20.09.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Rückenwind Tour 2016 - Tag 1. Das Leben ärgert einen ab und an...

Es ist wieder so weit! Rückenwind Tour! Der KLE gibt seinem Piraten die Sporen und düst von Schrauber zu Schrauber. Ich musste noch etwas umorganisieren, weil zwei Ziele ausfielen, aber ich war irgendwann auf der Piste. Erstes Ziel war Bruchsal. Nicht um dort ewig zu verweilen, sondern um Teile zu bergen in Form eines Satzes Kreuzspeichenfelgen für den Titan.

Felgen

Viel Arbeit dran, dafür günstig. Ihr kennt mich ja. Ich hatte Zeit, also erst einmal hier ein Schwätzchen über Gott und die Welt, bevor es gemütlich weiterging. Irgendwo auf dem Weg einen Döner einwerfen, mit dem Auto Karlsruhe ein wenig erkundigen und schließlich nach Ettlingen, wo Tony arbeitet. Tony kennen einige noch aus dem Blog. Er war eine Zeit lang in der Mainzer Gegend und half in der Zeit ab und an in der Werkstatthölle aus. Scheiße, das ist auch schon wieder fast 10 Jahre her.

Auf jeden Fall war ich zu früh, ich musste warten bis er Feierabend hat. Und das ist auch vollkommen in Ordnung, wegen meiner Tour muss keiner Urlaub nehmen. Die letzte halbe Stunde vertrieb ich mich Kaffee trinkend in einer Bäckerei, nutzte die Gelegenheit, Mails zu checken.

Office

Das hätte ich nicht tun sollen, oder gut, dass ich das getan habe? Die einen sagen so, die anderen so. Ich hatte Mails von einem Kunden meiner Werbeagentur. Ich muss leider heute zurück nach Mainz, ihm schnell aus der Patsche helfen. morgen geht es dann weiter zu Punkt drei meiner Tour. Geht leider nicht anders. Glück im Unglück: Ich bin "nur" 160km weg von Mainz.

Zurück zu Tony. Ich wurde bei ihm und seiner Caro gut aufgenommen.

Tony Karo

Vor dem Haus stand ein VW Bus zu dem ich eine besondere Beziehung habe.

T3

Ich habe, als ich das 32BQP noch gefahren habe, einmal angeboten bekommen, ich dürfe aus einem verunfallten Passat ausbauen, was ich brauchen könne und da das ein Saugdiesel war und das 32BQP auch, nahm ich eben auch den Motor damals mit. Irgendwann war ich der Meinung, den brauche ich eh nie und da bekam Tony jenen T3 Bus geschenkt. Auf der Heimfahrt vom ersten Urlaub im Camper, gab die Maschine auf. Ich hatte einen Motor rumliegen, er einen Motorschaden, ich nix für den Motor bezahlt, er sehr sehr viel bei mir geholfen. Da lag nahe, ihm den Motor damals zu schenken. Der Motor läuft seitdem in dem Bus gnadenlos zuverlässig (außer dass die ESP einmal undicht wurde). Und kaum war der verbaut, starb natürlich der Motor in meinem 32BQP. Murpheys Gesetz.

Wir gehen in die Garage. Da erwartete ich einen 59er (?) Chevy. Stand da aber nicht. Stattdessen steht da ein VW T3 Syncro 16zöller.

VW T3 Syncro 16zoll

Ultraseltenes Teil. Die normalen Syncros haben nur 14 Zoll Felgen, es gibt aber auch diese Ausführung mit serienmäßig 16 Zoll und entsprechend größeren Radhäusern. Der Chevy wurde einfach viel zu wenig bewegt und eigentlich soll der Syncro den anderen T3 ablösen, da sind sich die beiden aber noch nicht so einig, ist der blaue doch inzwischen ein Familienmitglied geworden. Vielleicht auch gerade weil er als Saugdiesel mit dem Hochdach so ein Verkehrshindernis ist.

Daneben steht ein Opel Commodore Coupé.

Commodore

An sich schon ne coole Karre, aber mit dem Background noch viel mehr. Denn der Erstbesitzer des Wagens war der Opa von Tony und Tony war in dem Bock schon gesessen, als Oberbekleidung und Hose eine Einheit gebildet haben.

Caro gab alles, um uns zu verköstigen. Es gab lecker selbergemachte Tapas. Kompliment! Und danach saßen wir den ganzen Abend zusammen und tauschten Geschichten aus. Über Autos, die Zeit in Mainz, gemeinsame Bekannte, unsere Hobbys. Sehr angenehme Runde. Klar ging nicht bis in die Puppen, beide müssen heute arbeiten und ich musste ja nachts noch ein paar Zeilen für Euch schreiben...

Heute geht’s leider erst einmal zurück nach Mainz, morgen geht es aber weiter. Nächster Halt: Gaggenau.

6 Kommentare

Kommentar von: omega [Besucher]
Ficken jetzt hab ich zuerst gelesen der Tony wurde in dem Bock geschossen :-)
20.09.16 @ 13:30
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Frage an die Experten: sind die Radhäuser beim 16"-T3 wirklich anders oder is das Ding nicht einfach nur höher?
20.09.16 @ 17:08
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
Da ist reichlich anders und schon garnicht einfach nur höher. Das wäre ja zu einfach.


http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?t=1353
20.09.16 @ 18:41
Kommentar von: Christian W [Besucher]
*****
Das Astra Plakat will ich auch haben.

Und die Autos sind auch sehr nett!
Schade dass meine Opas nicht so technikaffin waren.
21.09.16 @ 20:37
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Danke, bullitöter.
22.09.16 @ 06:11
Kommentar von: AXL [Besucher]
Haha, genau diese Felgen habe ich auf meinem XR3i :)
22.09.16 @ 07:27