Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Rückenwind Tour 2016 - Tag 4: Ich lasse mich treibenRückenwind Tour 2016 - Tag 2: Gaggenau »

Rückenwind Tour 2016 - Tag 3: Bad Wildbad-Sprollenhaus

23.09.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Rückenwind Tour 2016 - Tag 3: Bad Wildbad-Sprollenhaus

Hinter den Bergen bei den 7 Zwergen. Huiuiui - es ist schon etwas abgelegen, wo "Schweineri" alias Mario wohnt. Verdammt viel Gegend hier im Schwarzwald. Er hatte einen Tag frei, also konnte ich bei ihm schon am Vormittag auftauchen. Bei ihm traf mein Pirat auf einen Golf namens "Horscht Pfui". Wohl beide Fahrzeuge inzwischen ein wenig bekannter in der Scene...

Horscht Pfui

Mario hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber vielen anderen Schraubern. Er hat seine Werkstatt direkt im Haus.

Werkstatt

Dort finden sich neben besagtem Golf 2 auch 2 Scirocco 2 wobei man den einen etwas länger suchen muss.

Scirocco 2

Schmuckstück und vermutlich sehr lange nach hinten geschobenen Projekt ist aber seine Katze, der Jaguar seines Opas. Nicht mehr angelassen seit den 80ern.

Jaguar

Zudem stehen noch einige Mopeds sich die Räder platt.

Er hat wirklich einen Luxus, um den ich ihn beneide: Platz. Könnte auch einfach daran liegen, dass er einfach nicht so viel Plunder wie ich zusammengetragen hat, aber das ist reine Spekulation.

Mario nahm mich mit ins Fahrzeugmuseum in Marxzell.

Schweineri

Das Museum zu beschreiben - schwierig. Fassen wir es mal mit dem Begriff Erlebnis zusammen. Man glaubt nicht, wieviel man auf die gar nicht so kleine Grundfläche alles reinpressen kann,

Fahrzeugmuseum Marxzell

Autos, Motorräder, Motoren, LKW, Hubschrauber, ...

Fahrzeugmuseum Marxzell

Aber dazwischen auch die unterschiedlichsten anderen Sammlungen, wie etwa Modellautos, Spielwaren, Tante Emma Laden, Radios, Laternen, Fleischwölfe, Blechdosen, ...

Blechdosen

Um die ganzen kuriosen Details zu erkennen, man bräuchte Tage. Beispiele gefällig? Man beachte die Klingel!

Fahrradklingel

Bereifung?

Bereifung

Antrieb?

Sternmotor

Nochmals: Antrieb?

Ketten

Ich habe viele Bilder gemacht, schaut Euch die Galerie an.

Zurück bei Mario gab es Spaghetti von Muttern und einen kurzweiligen Bierabend zu zweit. Wieder eine tolle Station - danke an Mario!

2 Kommentare

Kommentar von: Snoopy [Besucher]
Marxzell ist ein unglaubliche Sammelsurium. Seit 30 Jahren schaue ich immer mal wieder vorbei. Früher hat die "Oma" noch Führungen gemacht.
23.09.16 @ 09:50
Kommentar von: MainzMichel [Besucher]
Vor ein paar Jahren war ich auch schon mal in Marxzell. Seeehr interessant! Es wird Zeit, daß ich wieder mal da reinschaue.

Adios
Michael
23.09.16 @ 20:26