Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Rückenwind Tour 2016 - Tag 8: Ozapft is!Rückenwind Tour 2016 - Tag 6: Nun wird´s kriminell »

Rückenwind Tour 2016 - Tag 7: Mitten im Wald

27.09.16

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Rückenwind Tour 2016 - Tag 7: Mitten im Wald

Ich war nur einen Tag in der Schweiz, dann ging es wieder auf deutschen Boden. Und da es nicht so weit zu meinem Ziel war, bin ich einfach Landstraßen gefahren, um die Maut zu sparen. Gekauft hatte ich nix in der Schweiz, hatte ja nicht einmal Geld gewechselt. Beim Zoll kam dann nur die Frage, ob ich Drogen dabei hätte und ob ich die Nieten selbst ins Fahrzeug gemacht habe.

Zoll

In wie weit diese beiden Fragen in Kausalzusammenhang stehen, überlasse ich jedem seiner eigenen Phantasie ;-)

Nächster Halt war Augsburg. Dort traf ich mich mit Hannes (escarabajo aus dem Fusselforum). Und zwar nicht in der Stadt, sondern irgendwo außerhalb an einer Tankstelle. Von da aus fuhren wir zu einem nicht so leicht zu findenden Gelände mitten im Wald. Ein ehemaliges Militärgelände, auf dem er eine Halle gemietet hat.

Rückenwind

Hannes schraubt an diversen Franzosen aber ohne Markenscheuklappen. So war das "Lotsenfahrzeug" ein Autobianchi A112.

Autobianchi A112

In der Halle dann sein DS, den er aus Holland geholt hat, als dort die steuerliche Regelung für Oldtimer geändert wurde.

DS

Ebenfalls ein Schnäppchen wegen der Steuer des entsprechenden Kauflandes ist sein Caddy. Der wurde der österreichischen Erbin zu teuer.

Caddy

Ein weiterer Beweis für Kaufen, wenn es noch billig ist: Porsche 944.

Porsche 944

Er hat ihn gekauft, als man die wirklich noch für Kleingeld schießen konnte. Inzwischen sind die 924/944er im Preis deutlich angezogen.

Und so ist die Halle zugestapelt mit Fahrzeugen unterschiedlichster Zustände, wobei bei Hannes schon so ein Trend zum Citroen CX zu erkennen ist.

Rückenwind

Aber es stand da auch noch der W124 der Mutter, den er repariert, die Ente eines Kumpels, ...

Besichtigung der Halle abgeschlossen? Jein. Denn wenn man die Location besucht, dann sollte man das Gelände komplett sehen. Denn weit verstreut sind da viele Hallen und auch Bunker, die meist an Autoschrauber vermietet sind.

Bunker

Auf dem gesamten Gelände sieht man immer nette Lösungen, wie auch diesen Kaminausgang.

Kamin

Intakte Gebäude, ein paar zerstörte, die sich für Fotos wahrscheinlich ganz gut eignen.

Gebäude

Und immer wieder stehen Autos herum, die nicht mehr in die Hallen passten.

Transit

Manche kennt man, manche Hallen hat man noch nie offen gesehen. Mit den Mietern der Nachbarhalle ist Hannes befreundet. Da stehen u.a. 2 Saab. Der hier sieht auf dem ersten Blick übel aus, wurde auch als Schlachter inseriert, stimmt aber von der Substanz und die Technik funktioniert obendrein.

Saab

Ein Schlachter für den A112 muss inzwischen als Drittnutzung als Grill herhalten.

Grill

Die Reste eines NSU Prinz als Theke.

Theke

Das Gelände am Arsch der Welt - ich verrate absichtlich nicht wo - leider kein fließend Wasser vorhanden, aber sonst ein echtes Eldorado. Lärm machen bis tief in die Nacht, ein nicht angemeldetes Fahrzeug mal Probe fahren können, jede Menge andere Schrauber aber immer mit viel Abstand dazwischen, dass man sich gegenseitig nicht auf den Sack geht - tolle Location.

Aber das war nicht die einzige Halle, er hat noch eine in Augsburg, allerdings eine reine Unterstellhalle. Da stehen dicht gedrängt nochmals einige Fahrzeuge, aber zum Teil auch untervermietet.

Halle

In der Ecke steht sein Maserati. Geile Kiste aber technisch eine absolute Diva und springt derzeit auch nicht an. Über den Vergasern sitzt eine Glocke, über die die Luft aus den 2 Turbos eingepresst wird. Bedeutet beim Schrauben: Glocke ab, an den Vergasern schrauben, dann Glocke drauf und erst dann testen können, ob es etwas gebracht hat.

Maseratti

Wie war das mit dem "Kaufen wenn billig"? So kam Hannes auch zu diesem CX Diesel aus den neuen Bundesländern mit wenigen Kilometern zum Schnäppchenpreis.

Citroen CX

Auch in dieser Halle hätte man Stunden verbringen können und über Details, wie diese Zubehör Hutze auf dem CX fachsimpeln können.

Hutze

Es war aber eben mal wieder nur in kurzes Hineinschnüffeln. Den BMW E28, mit dem wir durch Augsburg fuhren, habe ich vergessen zu fotografieren, ebenso wie das andere Altblech, das vor der Wohnung stand. Ja, da hat mal wieder einer in Deutschland einen (sympathischen) Autotick.

Die Tour ging weiter zu Hannes Haus, wir hatten schon die zwei von der Halle mit dem Saab im Schlepptau, dazu kamen noch zwei andere. Ergab eine lustige Runde zum Grillen. Auch wenn es schon am Vorabend Grillgut gab, damit hatte ich kein Problem. Männer, Feuer, Fleisch geht immer.

4 Kommentare

Kommentar von: bückstabü [Besucher]
*****
Ohhh, so ein Maserati hatte ich auch mal im Visier... hab dann von der Divenhaftigkeit gelesen. Und es sein gelassen.

Und 944er gehen immer <3
27.09.16 @ 15:20
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Dein Grenz-Erlebnis kommt mir ein wenig bekannt vor. Bei mir waren es aber keine Zöllner, sondern zwei Bu...lizisten, die mich kürzlich morgens auf dem Weg zur Umschule anhielten.

Allgemeine... ging es los, aber die erste Frage war, ob der Rost auf meinem Golf echt sei. Erst danach wurde ich gefragt, wann ich zuletzt Alkohol oder BTM zu mir genommen habe.
Ich konnte mir die Frage nicht verkneifen, ob die Optik des Autos evtl darauf schließen ließe, daß man Konsument (von was oder wieviel / zuviel auch immer) sei?!
27.09.16 @ 17:08
Kommentar von: coyote [Besucher]
ist ja geil. das turbo "T" auf dem letzten bild steht kopf....
28.09.16 @ 12:21
Kommentar von: escarabajo [Besucher]
@ coyote
ich weiß;-)
das Auto gehört meinem Hallenmitmieter und das "T" war wohl schon immer falsch drauf.

Zuviel Bordeaux am Fließband in den 80ern ? :D

28.09.16 @ 17:53