Jawa 05 Motorroller

 
Spaß uff 2 Rädern...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Die ABE für die Jawa ist da!Läuft, läuft nicht. Videoabend an der Halle.... »

Wer sein Moped liebt, der schiebt...

22.08.07

Permalink 09:21:20, von KLE E-Mail

Wer sein Moped liebt, der schiebt...

Hört denn das Dillema mit diesem Drecksmoped nie auf? Gestern in die Werkstatt. Das erste, was ich getan habe, war die Zündspule zu wechseln. Gut, sehr unwahrscheinlich, daß es an ihr liegt, aber da ich eine neue sehr günstig bei eBay geschossen hatte... Schaden kanns nicht. Vergaser sauber gemacht, angekickt, läuft. Rausgeschoben, Probefahrt machen wollen, springt nicht an. Reingeschoben, Vergaser saubergemacht, angekickt, läuft. Rausgeschoben, Probefahrt. Ok, das mit der Gangschaltung ist immer noch komisch, aber was noch komischer ist, ist das Hinterrad - totaaaaaal schwammig. Angehalten, nachgesehen: Da habbich doch nen Platten am Hinterrad. Herrgottsackelzement! Also heimschieben. Die Nachbarskinder lachen inzwischen darüber. Haben ja auch recht... Rad ab, dazu muß bei dem Moped die Achse raus, und mühevoll den Reifen abgezogen. Ich brauchte das Loch nicht unter Wasser suchen - das war eindeutig: Das Ventil war schräg eingesetzt - das hat es nicht überlebt. Da beim Schlachtmoped auch beide Räder platt sind, dachte ich mir, ich hol lieber gleich nen neuen Schlauch. Also nächste Probefahrt nach dem Schlauchkauf. Denn so fährt es sich schlecht: Was ich vor dem Rad abnehmen noch gemacht hatte, war den Ganghebel zu richten. Der war mehr als wackelig und viel zu nahe am Motor. Das bedeutete zunächst das Ding ausrichten... ... und dann die Sache mit ner dicken Unterlegscheibe vom Motor auf Abstand setzen. Schaltet jetzt viel sauberer - was mir aber temporär wenig bringt ohne Hinterrad...

1 Kommentar

Kommentar von: alex [Besucher]
Ohje dann hoff ich jetzt mal das es nach dem du das behoben hast auch endlich getan ist... Kleiner tipp für den Einbau: Die Reifenflanken schön mit Spüli einschmieren damit der reifen schön grade und leicht reinrutschen und sitzen kann...

achso nochwas... Diese neuen Sicherheitscodes sind teilweise fast garnicht zu entziffern.. früher war das irgendwie besser :-(
22.08.07 @ 14:30