Der 5ender - Passat 32 Fünfzylinderprojekt


 

Evolutionsphase 1

Im Passat Modell 32 gab es nie einen Fünfzylindermotor im Gegensatz zum Nachfolgermodell 32B. Viele behaupteten, der Motor passe auch nicht in den deutlich kleineren Motorraum des Passat 32. Eine Provokation. Dadurch entstand das Projekt 5ender, das noch durch ein paar andere Vorgaben "verschärft" wurde:
  • Das Auto sollte innerhalb von 3 Monaten gebaut werden und auf der Techno Classica 2005 präsentiert werden
  • Die Materialkosten sollten 500 Euro nicht überschreiten.
Es hat geklappt...
 

Evolutionsphase 2

2011 startete der Umbau auf größeren Motor (136PS Einspritzer) in Verbindung mit umfangreichen Karosserieänderungen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Instrumentenkonsole biegt in die Zielgerade einTachozwischenstand »

Zusatzinstrumentenkonsole - 2. Versuch

11.07.12

Permalink 09:00:27, von KLE E-Mail

Zusatzinstrumentenkonsole - 2. Versuch

Die Konsole für die Zusatzinstrumente gefiel mir noch nicht Also 2. Versuch - machen wir sie rund. Dazu habe ich im zweiten Anlauf dünneres Blech genommen, als für die restlichen Armaturenbretteigenbauten. Denn das mußte gebogen werden ohne Spezialwerkzeug. Ich habe ein Blech aus der Motorhaube vom 32TDH genommen, ein Auspuffrohr in den Schraubstock eingespannt und das Blech darüber gebogen. Blech rund biegen Ich habe absichtlich erst einmal ein größeres Blech als Ausgangsmaterial genommen, damit ich einen größeren Winkel zum Biegen hatte. Dann über das Rohr eine Linie zur Wölbung gezogen und danach mit einem Winkel gearbeitet. Die erste Stufe war erst einmal großzügig, wegschneiden kann man immer noch. gebogenes Blech Und dann immer weiter beigeschnitten, bis es in die Öffnung gepaßt hat. Blende Nun ist die Blende aber gebogen. Die Auflagefäche reicht nicht für die Instrumente. Aber ich hatte ja schon eine Lösung im Hinterkopf. Ich hab da noch so Auspuffrohre. Und wie der Zufall so spielt... Zusatzinstrument im Rohr Also habe ich ein Loch ins Blech gezaubert - leider etwas zu weit oben - das Rohr steht oben etwas über. So weit rausschauen soll es letztendlich auch nicht. Instrumentenkonsole Aber wir nähern uns einer Lösung, die mir gefällt. Instrumentenkonsole Instrumentenkonsole

6 Kommentare

Kommentar von: Nordlicht [Besucher]
Moin KLE,

die Idee von Dir finde ich fit. Allerdings wäre es optisch ein Leckerbissen, wenn Drei Rohre schräg in der Konsole sitzen würde, so dass Du direkt draufschaust.

Gruß vom Nordlicht
11.07.12 @ 09:21
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Wenn die Rohre schräg anordne, dann kann ich nicht mehr gerade auf die Instrumente sehen. Der Mittelteil des BMW Armaturenbretts - das is ja das Besondere an dem Ding - ist doch schon komplett zum Fahrer geneigt.
11.07.12 @ 09:30
Kommentar von: Nordlicht [Besucher]
Ah, gut dann habe ich nix geschrieben. War eben auf dem Bild nicht so ersichtlich.

Gruß vom Nordlicht
11.07.12 @ 12:10
Kommentar von: Herbert [Besucher]
Das ist kein Wunder - das ist Zoll. Man wundert sich immer wieder wie viele Teile in Zoll genormt oder gestaffelt sind. Die ISO-Normzahlen kannst dagegen stecken...
11.07.12 @ 19:06
Kommentar von: cargochop [Besucher]
Tach auch,

das wird was! Jetzt 3 Rohre nebeneinander, etwas länger, dass sie hinten mit der Blende abschließen, verpunkten und dann schön machen. Irgendwelche unnützen Instrumente findest du sicher noch ;-)

cargochop
12.07.12 @ 00:36
Kommentar von: christian w. [Besucher]
arschgeil!
schräg war auch meine erste idee.
bin trotz des gegenarguments absolut dafür. würde nen richtig schlanken fuß machen.

12.07.12 @ 23:01