Fusselblog - KLEs Schrauberblog

 
Im Fusselblog schreibe ich über den Aufbau meiner Autos im Fusseltuning Stil. Zudem berichte ich über Veranstaltungen, Trends, etc. rund um Oldtimer, Youngtimer und Tuning.

Auf dieser Seite seht Ihr alle Einträge dieser Seite chronologisch - unabhängig vom Projekt.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 ... 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 >>

20.01.05

Permalink 11:08:44, von KLE E-Mail

Die Mittwochsschrauber

Gestern abend ? unter der Woche kann ich ja erst nach Feierabend schrauben ? war ich mal wieder an der Flex. Unterkante der Schweller entrosten. Das ist eine der Stellen, an denen der Unterbodenschutz abgeblättert ist und sich deshalb Rost gebildet hat. Also blankgeschliffen und erst einmal in Fertan gebadet. Zudem habe ich den Türrahmen und den gespachtelten Kotflügel erst einmal als Arbeitslackierung mit der Sprühdose angeblasen und nachdem der Lack einigermaßen trocken war, die Tür wieder zusammengesetzt. Das Schloss der Fahrertür war deformiert durch einen Einbruchsversuch. Joschy kam da auf eine geniale Idee ? er tauschte mit einem heilen Schließzylinder einfach die einzelnen Plättchen des Schlosses und so kamen wir zu einem heil aussehenden Schloss, bei dem der ursprüngliche Schlüssel passt. Joschy baute auch die Federbeine wieder zusammen. Die kürzesten Federn, die ich hatte, konnte er nicht nehmen, auch wenn sie laut Vorbesitzer aus einer 32B Schlachtung stammten, Sie waren zu kurz und würden, wenn der Wagen komplett ausfedert, sich drehen können. Kein Sicherheitsrisiko eingehen, ich will mit dem Wagen ja auchmal Gas geben können. Heute nur 4 neue Bilder in der Galerie

18.01.05

Permalink 10:51:24, von KLE E-Mail

3. Einsatz

Endlich wieder Ramba Zamba gestern in der Scheune. Da die Felgenfrage eigentlich noch nicht geklärt ist, habe ich mal einen Satz ATS in 6J13 mitgenommen, die ich bei eBay für 1(!) Euro inkl Bereifung geschossen hatte. Schön, wenn Felgen verkehrt beschrieben werden ;-) Mit 35mm Distanzscheiben pro Rad, die mir mal inkl. Schrauben für 10 Euro zugelaufen waren, sieht das ganze gar nicht sooooo schlecht aus: Da müssen die Radläufe gebördelt werden, aber das is das kleinste Problem. Leider halten die Räder keine Luft. Mal sehen, was man da machen kann und woran das liegt. Ich befürchte, der Rand ist zu rauh, die Felgen wurden wirklich grob sandgetrahlt. Das Loch im Kotflügel Fahrerseite ist nebenbei auch geschlossen worden. Zugegeben, Spachtel ist nur ne kurzfristige Lösung, aber ein neuer ist mir noch nicht zugelaufen. Die hinter Seitenscheibe ist wieder drin, die Fahrertür grundiert. Joschy kam später noch vorbei und hat mal die Mantaleuchten angehalten zum Fotografieren: Kommen gut, oder? Leider sind sie auf dem Web zu mir beschädigt worden - nicht anständig verpackt. Irgendwie muß ich die jetzt hinpfuschen, jetzt habbich die mal. Der Verkäufer erstattet mir die Hälfte des Kaufpreises... Joschy hat Politur mitgebracht und mal getestet, was mit dem Lack noch geht - Heckklappe super, Kotflügel geht i.O. Dach Katatstrophe. Dann hat er sich ne schöne Arbeit ausgesucht und die Federbeine zerlegt, weil da ja Fahrwerksfedern drauf sollen. Er hat mich genötigt, die Dinger dann zu streichen. In dem Fall war ich gnadenlos - Hamerit übern Rost - bringt nicht viel, aber egal. Bilder wieder in der Galerie

16.01.05

Permalink 23:26:14, von KLE E-Mail

Konspiratives Treffen an der Autobahn

Heute auf der Autobahnraststätte Medenbach an der A3 habe ich mich mit Roman von der Passat-Kartei getroffen. Die Katrei hatte eine Mitgliederversammlung und das war DIE Gelegenheit, Teile von verschiedenen Mitgliedern zu transportieren. So kam neben Teilen für das Alltagsauto auch ein Sitzunterteil von einem höhenverstellbaren Sitz und Satz Fahrwerksfedern von HR. Das Sitzunterteil ist eine Spende von Johannes Eder. Das Unterteil eines höhenverstellbaren Sitzes aus einem Passat 32B kann man wunderbar verwenden, um daraus einen ultratiefe Sitzkonsole zu schweißen - die paßt auch in den 32er Passat. Habe ich schon bei anderen Sitzen gemacht: Die Fahrwerksfedern sind für den 32B und sind ein Tauschgeschäft aus ner älteren Geschichte mit Josef. Da wir vorne 32B Federbeine verbauen werden, passen da dann auch die tiefen Federn. Die hinteren wandern in den Fundus, weil die nicht kompatibel sind. Für den 32er Passat gibt es kein Fahrwerk - leider...

14.01.05

Permalink 19:48:59, von KLE E-Mail

Ein Tag ohne Schrauben

Heute steht die Flex still - vermutlich auch das ganze Wochenende - voller Terminkalender. Immerhin war ich Spachtelmasse kaufen - wenn der Praktiker schon einmal als Werbemaßnahme 20% auf alles gibt, dann muß man das ausnutzen ;-)

13.01.05

Permalink 10:55:19, von KLE E-Mail

Schraubereinsatz

Gestern Abend gings weiter. Schweller Entrosten - sieht bis auf eine Stelle eigentlich noch gut aus, nur oberflächlicher Rost. Die Zierleisten fliegen bei der Gelegenheit raus - die Clips sind wahre Rostherde. Mit von der Partie war Joschy: Er versuchte u.a. die Heckstoßstange abzubekommen - auf der einen Seite kein Kuststück, auf der anderen drehte sich die Mutter auf Seiten der Stoßstange mit, die eigentlich fixiert ist. Aufbohren stand auf dem Programm - ein Kampf. Sowas hält auf... Ansonsten Schleifen, schleifen, schleifen, mit Fertan tränken, ... Etwas witziges ist mir an dem Wagen noch aufgefallen. Ich sammle ja alles zum Thema Jägermeister, weswegen ich auch den Jägerkübel gebaut hatte - und nun dieser Aufkleber auf den Kotflügeln: aufkleber Das scheint Schicksal zu sein ;-) - Weiß jemand, was es mit dem Hubertushirsch auf dem Kleber zu tun hat? Bilder vom gestrigen Einsatz wie immer unter der Galerie

<< 1 ... 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 >>