Fusselblog - KLEs Schrauberblog

 
Im Fusselblog schreibe ich über den Aufbau meiner Autos im Fusseltuning Stil. Zudem berichte ich über Veranstaltungen, Trends, etc. rund um Oldtimer, Youngtimer und Tuning.

Auf dieser Seite seht Ihr alle Einträge dieser Seite chronologisch - unabhängig vom Projekt.

Twitter

Instagram

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 ... 770 771 772 773 774 775 776 777 778 779 780 ... 794 >>

13.06.05

Permalink 08:40:58, von KLE E-Mail

Motorkult

Letzten Freitag kam endlich via Hermes Versand das ersteigerte Hosenrohr. Also herumtelefoniert, daß ich auf die Bühne gekommen bin. Peter von den Marienborner Schraubern hatte Zeit und schon gings nachmittags hoch auf die Bühne. Erst einmal das alte Hosenrohr rausgeschraubt. Auf den ersten Blick sah es eigentlich noch intakt aus. Beim genaueren Hinsehen sah man aber, daß das eine Rohr an der Platte fast komplett abgerissen ist. Sieht man nur schlecht, weil auf der einen Seite ein Blech das verdeckt. Also das eBay-Rohr drunter und den Rest rrangeschraubt. Den Endtopf mußte ich auch schweißen - der war unter der Sannung eingerissen. Deshalb war es auch angebracht, einen zusätzlichen Halter dranzubraten. Auto von der Bühne, heimgefahren, geduscht und weiter nach Hafenlohr zum Motorkult III. Das is im Spessart so zwischen Aschaffenburg und Würzburg. Ein klasse Treffen. Es waren viele Besucher aus dem Umkreis des OSG-Forums da. Der 5ender war fast das einzigste Auto mit Frontantrieb, viele alte Opel und Ford, aber auch massig alte Amischlitten und einige Autos, die man da nicht vermutete. Tagsüber kamen Autos, wie Uralt-Rolls, Fiat X19, Opel GT, DKW, Volvo Amazon, Mini etc. vorbei. Alles was alt war und aus der Gegend schien mal vorbeizusehen. Egal ob im Zustand Müllhalde oder überrestauriert und zum Fahren schon fast zu schade. Im Vergleich im Geradeausfahren schnitt der 5ender gar nicht sooooo schlecht ab, obwohl nicht wirklich Autos in der Klasse da waren. Ein BMW mit 170PS nahm mir gerade einmal eine Fahrzeuglänge ab und einen - zugegebenerweise schlecht laufenden - Granada 2,8i habe ich wirklich gnadenlos verblasen. War ok. Oder sagen wir mal so, es kamen einige Anfragen, ob das wirklich "nur" 115PS sind. Ja, sind es. Insgesamt ein schönes Wochenende mit angenehmem Publikum, für mich ab jetzt ein Pflichttermin. Beim DFT gibts ein paar Bilder unter dem Menüpunkt "On Tour"

07.06.05

Permalink 11:05:06, von KLE E-Mail

Das Abschleppen kann beginnen!

Wie heißt das Ding jetzt eigentlich political incorrect, aber szenetauglich richtig? Zigeunerhaken? Agrarstütze? Gibt sicherlich noch andere Bezeichnungen für eine AHK, die Ihr hier gerne posten dürft - auf jeden Fall ist das Ding jetzt dran. War mal wieder ein Gefummel, aber es hat geklappt. Natürlich fehlten mal wieder die Flacheisen zum Gegenhaltren der Schrauben, wie so oft bei gebrauchten Schweinehaken, aber es liegt ja genug Schwermetall in Altmetallcontainern und der Werkstatt rum. Also groß dimensiooniert nachgebaut. Elektrik ist noch nicht angeschlossen, das mache ich diese Woche noch, weil am Wochenende soll damit ja die Leiche gezogen werden. Es geht zum Motorkult nach Hafenlohr. Joschy war gestern auch mit dabei - er hat das Autoradio umgebaut - olles Radio raus, olles Radio rein. Nein, keine Angst, es bleibt bei Monoradio, nur war beim Eingebauten der Lautstärkeregler gen Jordan geschritten und es ging nur noch laut bis sehr laut. Im Fundus fabnd sich eines, das leise bis sehr laut (soweit man das bei dem einen Lautsprecher so sagen kann) kann. Zum Alter des Radios sage ich nur soviel: Für den Anschluß der Lautsprecher mußte ich bei Conrad Electronic Bananenstecker besorgen - die originalen Stecker gibts nicht mehr...

06.06.05

Permalink 11:38:19, von KLE E-Mail

Ich war nicht so faul, wie das hier aussieht ;-)

Letzte Woche durfte ich mit dem 5ender auf die Hebebühne von Freunden. Endlich einmal Bestandsaufnahme machen, wie man die Auspuffanlage optimieren kann und diuese richten. Hatte festere Gummis gekauft, damit der besser hängt. Nun, das Hosenrohr ist schon einmal hin - da ist die Platte, die an dem Krümmer anliegt, gerissen. Ersatz ist geordert via 1-2-3-meins. Zuschlag bei 5,50 Euro. Weiter nach hinten fehlt min. eine Aufhängung. Der Auspuff neigt zum Verdrehen und zum Einreißen. Auch das ist schon passiert. Der Endtopf hat einen Riß beim Abgang der Endrohre. Diese Woche darf ich nochmal auf die Bühne, da werde ich das schweißen, das hoffentlich bald eintreffende Hosenrohr verbauen, ne weitere Halterung dranbraten, ... Ich hoffe mal, dann habe ich erst einmal ruhe mit der Geschichte. Leider hängt der hintere Topf etwas niedrig - er ist einfach ziemlich fett. Hoffen wir mal, daß ich damit nicht zu oft aufsetze... KLE

01.06.05

Permalink 18:21:29, von KLE E-Mail

Er läuft wieder!

Was habe ich nicht alles vermutet, woran der schlechte Lauf des Motors kommt. Irgendwie war aber klar, das sollte am Veraser liegen. Ein Tip von Joschy brachte mich drauf: Es war das Leerlaufabschaltventil, das einfach keinen Saft bekam. Die verdammiche Elektrik an dem Bock.... Die Schaltung funzt auch wieder - reine Einstellungssache. Er schaltet jetzt wie Butter. Aber es gibt neuen Ärger: Nun röhrt der Auspuff. Bei der Einfahrt in den Hof, zu dem die Scheune gehört, in der ich schraube (was ein Beispiel für mein Faible für Schachtelsätze), blieb ich mit der Auspuffanlage hängen. Nun ist das Hosenrohr gerissen. Ich hoffe, daß es das Hosenrohr ist und nicht der Krümmer. Wahnsinnig laut die Karre jetzt. Zu laut... Dafür schleifen die Räder nicht mehr vorne. Ich habe die 35er Distanzscheiben rausgeworfen und 10er montiert. Duzzu habe ich bei eBay längere Radbolzen geholt. Siehtr zwar fast zu zivil aus, aber anders hat das keinen Taug. Manchmal frage ich mich, wie andere so knapp nach außen bauen können, ohne daß es schleift. Ich muß jetzt die Kotflügelkanten nachlacken. Heute kam ein sehr großes Paket: Ich habe endlich eine AHK gefunden für den Wagen. Eine Stoßstange hängt auch noch dran, die wird natürlich entsorgt. Muß ich die Woche unbedingt noch dran haben...

29.05.05

Permalink 14:24:49, von KLE E-Mail

Wochenzusammenfassung

Ich gebe zu, ich war diese Woche fauler zu schreiben, als zu schrauben. Am Montag und Freitag führte der Weg in die Werkstatt. Da wurden so Details montiert, wie meine umgestalteten Heizungsschieber und der Drehknopf für die Lüftung. Die Dodeköpp sind übrigens eigentlich Ventilkappen aus dem Fusselshop. Freitag habe ich einige Bilder gemacht für Jürgen und ehrlich gesagt auch für mich. Irgendwie fehlten noch ein paar Bilder vom zumindest optisch fertigem Wagen - die Bilder findet Ihr in der Galerie. Da ich mit dem Kübel unterwegs war, gibts auch ein paar Fotos mit beiden Autos. Den Kübel hatte ich übrigens dabei, weil ich mit dem 5ender zu den Car Wars wollte. Das war ein Treff von Altautofahrern, organisiert übers OSG-Forum im Autokino Gravenbruch. Natürlich gabs Star Wars Episode III. Die Hinfahrt ging auch sehr zügig. Die Veranstaltung war auch lustig, nur die Heimfahrt... Die Reifen schliffen zusehens mehr vorne. Längere Radbolzen für dünnere Distanzscheiben sind bereits über eBay geordert, um das Problem zu lösen. Die Distanzscheiben im 10mm Stärke habe ich noch. Derzeit sind 35mm drunter und ohne Scheiben passen die Räder nicht - sie würden an den Bremssätteln schleifen. Aber auch sonst wars nicht lustig. Irgendwie spinnt inzwischen die Gangschaltung - ich muß mal unters Auto sehen, ob sich das Getriebe gedreht hat. 5. Gang läßt sich nicht mehr einlegen, Rückwärtsgang nur mit grober Gewalt, dritzter hält nicht so gut... So machts kein Spaß. Zudem läuft der Motor von einem Moment auf den anderen?, na sagen wir mal komisch. Er ruckelt im Teillastbereich wie die Sau und hat keinerlei Leerlauf. Vielleicht ein Unterdruckschlauch? Ich habe es bisher nicht gefunden :-( Da es so plötzlich aufgetreten ist, sollte es nicht zuuuuuu exotisch sein - die Hoffnung stirbt zuletzt.

<< 1 ... 770 771 772 773 774 775 776 777 778 779 780 ... 794 >>