Der Jägerkübel

Der Jägerkübel ist der Bock, an dem ich schon am längsten rumschraube und der durch viele Evolutionsstufen gegangen ist. Wir nutzen ihn auf Käfertreffen als Treffensau um über den Platz zu cruisen. Im Heck schlägt ein 90PS Passatherz und auch der Rest ist alles andere als dezent...

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

27.01.06

Permalink 22:54:55, von KLE E-Mail

Die Vorgeschichte

Die Geschichte vom Jägerkübel begann schon lange vor diesem Blog. Da ich mich aber so langsam daran gewöhnt habe, über meine Schraubertätigkeit Tagebuch zu führen, nehme ich den Kübel hier mal mit auf. Begonnen hat alles 17.10.2000. Ich hatte das Autoschrauben eigentlich zwischenzeitlich fast eingestellt gehabt, hatte zwischenzeitlich Autos gefahren, an die man kaum Hand anlegen musste. Und irgendwie juckte es in den Fingern und ich muss auch zugeben, dass mein Freund Peter, genannt Monsterbacke, mich auch ein wenig geschubst hat, den Wagen zu nehmen. Er stand bei mobile.de und sollte 1.000,- DM kosten. Er hatte sogar noch etwas Rest-TÜV. Auf der Haben Seite standen eindeutig, dass der Wagen komplett war, Echtglas-Steckscheiben hatte und zum letzten TÜV hatte er eine neue Vorderachse bekommen. Was allerdings nichts an der Tatsache ändert, dass der Wagen ziemlich verrostet und vor allem schon damals mächtig verpfuscht war. Also bekam der Bock 4 gebrauchte Kotflügel, neue Schwellerunterkanten usw. Fürs erste schraubte ich geliehene Chromfelgen drauf, die mir Peter zur Verfügung stellte, damit?s nicht ganz so peinlich wurde auf Treffen. Ach ja ? orange gerollt wurde er auch. RAL 2004 ? Jägermeisterorange. Das hat damit zu tun, dass ich alles zum Thema Jägermeister sammle. Besonders alte Sachen sind immer Ziel meiner Begierde. Der Jägerkübel wurde immer weiter umgebaut im Laufe der Jahre. Er hat inzwischen Käferachsen mit Scheibenbremsen vorne, Lemmerz Stahlsportfelgen in 7J15 vorne und 8j15 ET ?25(!) hinten. Er hatte schon 3 verschiedene Motorhauben, die Kotflügel sind verbreitert, er hat seitdem ich ihn habe das 4. Getriebe, den 4. Motor, ... Innen sind?s Porschehocker, Instrumente aus dem Porsche 924 ? einfach too much to list. Unter www.tiefer-breiter-langsamer.de findet Ihr eine Galerie, die die Entwicklung zu dem Ausbaustadium, das der Jägerkübel heute erreicht hat, ganz gut illustriert. Die Zeitschrift VW WOB hatte im Heft 05/2005 Erbarmen und brachte einen Bericht über das Teil. Hat vielleicht der eine oder andere gelesen. Jetzt steht der Kübel in der Scheune mit kaputter Zylinderkopfdichtung, die er sich in Spa/Belgien geholt hat. Ich musste ihn leider mit dem treuen Ducato, den ich bei Uwe geliehen hatte, nach Hause holen. Zudem sollte einmal die Adapterplatte entweder überarbeitet oder ausgetauscht werden. Die Position für den Anlasser passt nicht und so verreckt ein Anlasser nach dem anderen. Es gibt viel zu tun und die Saison naht...

<< 1 ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18