Der Jägerkübel

Der Jägerkübel ist der Bock, an dem ich schon am längsten rumschraube und der durch viele Evolutionsstufen gegangen ist. Wir nutzen ihn auf Käfertreffen als Treffensau um über den Platz zu cruisen. Im Heck schlägt ein 90PS Passatherz und auch der Rest ist alles andere als dezent...

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 18 >>

09.06.08

Permalink 09:17:39, von KLE E-Mail

Na jetzt muß er aber auch rein...

Gestern war ich nochmals am neuen Motor für den Kübel dran. Er hatte vorab etwas Öl gesabbert und da ich keine so große Windel gefunden habe, kamen ein paar neue Dichtungen rein. Zunächst die Ventildeckeldichtung. Ich habe da umgerüstet. Original sitzt da eine Korkdichtung. Die ist eine Einmal-Dichtung, sprich, wenn man den Ventildeckel abnimmt, dann ist auch eine neue Dichtung fällig. Ich habe eine Gummidichtung eingesetzt. Dafür müssen auch die Stehbolzen ausgewechselt werden. Aber fortan kann man den Ventildeckel abnehmen, ohne die Dichtung wechseln zu müssen. Dann Motor im Ständer um 180 Grad gedreht und die Ölwanne abgeschraubt. Die Ölwannendichtung zerfiel beim Entfernen in 1000 Teile. Die war wie Blätterteig. Kein Wunder, daß die nicht mehr dicht war. Also sauber machen und neue Dichtung. Ich hab sie mit dezent eingesetzter Dichtungsmasse verbaut. Deckel drauf und gut. Bemerkenswert übrigens: Weder im Ventildeckel noch in der Ölwanne fand sich irgendein Ölschlamm. Gutes Zeichen, der Motor scheint tatsächlich noch nicht so viel km runter zu haben... Den Krümmer habe ich auch jetzt fest montiert - ebenfalls mit neuen Dichtungen versteht sich. Wer hat sich eigentlich die unteren Schrauben in der Mitte ausgedacht? Selbst mit Motorständer ging das bescheiden zu schrauben. Dann nochma ans Hosenrohr. Ich hab auf die eine Seite ne Gummiplatte gegengehalten und durchgeblasen. Hmmm, da war noch das eine oder andere Loch. Also habe ich so lange gebraten, bis es dicht war. Dann verschliffen und mit Zinkspray lackiert. Was macht man, nach dem Lackieren? Richtig. Man fährt an die Pommesbude und ißt ne Assischale. Später habe ich dann das Hosenrohr schön eingepackt - Hitzeschutzband. Und da doppelt gemoppelt bekanntlich besser ist, habe ich noch ein Hitzeschutzblech gebaut. Ich dachte, dickes Alublech wär das richtige Material. Ich hatte da noch so nen Rest Verkehrsschild. Denke mal, so ist ausreichend, um die Ölwanne vor der Hitze des Hosenrohres abzuschirmen...

28.05.08

Permalink 10:24:55, von KLE E-Mail

Hosenrohr fertig geschweißt

Gestern waren Tony und ich am Hosenrohr zugange. Es ist deutlich besser, das zu zweit zu machen - einen Zuhälter braucht man schon. Die Vorbereitungen waren ja schonmal nich schlecht, wir konnten wunderbar drauf aufbauen. Es ging noch um die Zusammenführung der beiden Rohre und das verschweißen. Und das hat gut geklappt. Natürlich muß das jetzt noch sauber gemacht werden und ein wenig Lack, aber die Form ist fertig. Auf der einen Seite des Motors ist es nicht zu ausladend. Und es geht schön unterm Motor durch. Die Gefahr, damit aufzusetzen, ist gering, ja fast null. Ab dem Abgang müssen wir dann weiterarbeiten - das machen wir aber dann, wenn der Wagen in der Werkstatt steht, damit wir sehen, wie wir Platz haben. Das Ganze muß natürlich noch mit Hitzeschutzband umwickelt werden, so nahe, wie wir an der Ölwanne vorbeikommen. Aber das sollte das kleinste Problem sein...

27.05.08

Permalink 08:45:03, von KLE E-Mail

So langsam müssen wir ma Butter bei die Fische geben...

Am DS Motor für den Kübel ist - verzeiht, daß ich davon kein Bild habe - inzwischen eine Benzinpumpe dran und eine neue Wasserpumpe. Also wirklich eine niegelnagelneue Wasserpumpe. Nicht, daß das nötig gewesen wäre, eine gebrauchte hätte es sicher auch getan - nur hatte ich die noch rumliegen und am Motor fehlte sie eben. So kann ich den Motor, der derzeit verbaut ist, soweit, wie möglich zusammenlassen, das wird der Reservemotor. Der Kübel frißt ja bekanntlicherweise Motoren un laufen tut er ja... Ölwechsel habe ich noch keinen gemacht, denn es muß ja der Ölfilterhalter vom alten Motor dran - der ist vom Golf 1 GTI und hat nen Abgang für den Frontölkühler (altes Bild). Um das umzuschrauben, sollte der alte Motor daneben stehen. Und auch für die Abgasanlage. Irgendwie wärs besser, wenn wir den Wagen langsam mal zu Anpassen daneben hätte. Zusammenstellen kann man viel. Irgendwie so wirds aussehen. Nur is mir das zu risky, wenn wir das jetzt so zusamenbraten und dann schleift das irgendwo. Der Kübel muß also langsam ma in die Werkstatt. Da war es wieder - das alte Platzproblem...

23.05.08

Permalink 10:42:23, von KLE E-Mail

Post war da - man freu ich mich auf DIESEN Auspuff...

Heute kamen 2 Pakete an mit Teilen für den Kübel. Auspuffteile, Dichtungen, Ölfilter... Die Hosenrohrdichtung ist bei VW nicht mehr erhältlich, glücklicherweise noch im Zubehör. Ich hab vorsichtshalber gleich 3 Stück geordert, keine Ahnung, wie es mit der Teileversorgung weitergeht. Man baut vor. Genau, wie mit den Ölfiltern. Da kam gleich ne 10er Palette. Wenn man so viele Autos hat, wie ich... Worüber ich mich aber wie Weihnachten gefreut habe, ist der Raptor Topf. Billiges US Zubehör, aber die Dinger klingen so geil. Hab gleich ma ausm Fundus ein Endrohr drangesetzt. Kann das schwer abschätzen, ob es vielleicht nicht doch zu lang für die Anlage ist. Sieht total prollig aus, ideal für den Kübel ;-) Zudem kamen noch Rohrbögen, Befestigungsteile etc. Damit bekomme ich den Auspuff sicher gebastelt. Hach, das wird ein Fest...

19.05.08

Permalink 11:36:34, von KLE E-Mail

Wolle Auto verkaufen?

Letzthin kam ich in die Tiefgarage, wo der Kübel abgestellt ist und es war ein Zettel am Scheibenwischer. Ich befürchtete schon das Schlimmste. Der Hausmeister, der meint, ich soll den Müll mal entsorgen oder sowas in der Richtung - aber nein: Wer will sich denn sowas antun? Ich habe ihm ne SMS geschickt, daß der Wagen nur gegen ein SEHR unmoralisches Geldgebot verkauft wird. Glaube aber nicht, daß das jemand ausgeben würde. Vielleicht hoffe ich das sogar. Auch wenn ich immer gesagt habe, daß der Kübel prinzipiell verkäuflich ist, irgendwie gehört der Wagen zu mir. In fremden Händen würde der eingehen...

<< 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 18 >>