Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3
blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 ... 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 ... 71 >>

01.11.13

Permalink 13:02:00, von KLE E-Mail

Achse gefunden?

Ich schreibe es gleich vorab: Sicher bin ich mir noch nicht, ob sie es wird...

Um eine vernünftige Übersetzung hinzubekommen brauche ich für den EuroHotRod eine Hinterachse mit ca. 1 : 4,1. Ich habe recherchiert, auch haben viele Blogleser Tipps gegeben. Und eine Achse habe ich jetzt gefunden - im eigenen Keller!

Hinterachse Volvo PV544

Manchmal verliert man den Überblick, was man noch alles hat - vor allem, wenn man nicht alles in der Werkstatthölle stehen hat. Die Achse ist eine Achse von einem Volvo PV544, also einem Buckelvolvo, den ich einmal geschlachtet habe. Übersetzung: 1: 4,1. Und daran zerren in der Serie immerhin bis zu 86PS mit 139Nm Drehmoment. Weniger als mein geplanter Motor, aber gegenüber der 1,2l Opel Kadett C Achse deutlich mehr.

Ob ich sie verbaue, weiß ich noch nicht. Aber es ist definitiv eine Option...

31.10.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Rechenspiele

Neben den Arbeiten am EuroHotRod mache ich mir natürlich immer wieder Gedanken, wie es weitergehen soll. Derzeit grüble ich an den Felgen, Reifen und der Hinterachse. Ich möchte ungefähr die Rädergröße des Framos wiederhaben, schon alleine, weil das zu den Radausschnitten der Kotflügle besser passt. Der Framo hat original 6.00-16C Reifen. Das entspricht ungefähr der Größe 150/100/16. Große, sehr schmale Räder. Das macht natürlich nix her. Es muß was breiteres her und vielleicht nen Ticken größer. Ich denke 17 Zöller würden was hermachen.

Früher wären 17 Zoll Stahlfelgen echt ein Problem, aber inzwischen gibt es ja glücklicherweise moderne Autos mit 17 Zoll Stahlfegen. Gut, fast Neuteile, aber es sind Stahzlfelgen. So hat z.B. BMW welche:

BMW Felgen

Die gibt es in 7J17 und 7,5J17.

Auch Opel hat für den Insignia 7J17.

Opel Insignia Felgen

Verlassen wir Deutschland Richtung Frankreich, da hat der Renault für den Espace 7J17 Stahlfelgen im Angebot.

Renault Felgen

Problem bei allen Felgen: Wenn ich die nutze, aber ne Opel Vorderachse verbaue, brauche ich Adapterscheiben. Ich könnte mir aber auch vorstzellen, da als krassen Kontrast Alus draufzupacken. Die Dotz Shift Pinstripe Red fände ich als Kontrast lecker.

Dotz

Vorteil wäre, die gäbe es in 7J17 auch im LK 4x100.

Bereifung fände ich 225/60/17 hinten und 205/65/17 vorne cool. Ware bei den Dotz Felgen sicherlich ein Novum, wenn einer so hohe Reifen auf diese Felgen packt  ;-)

Passend zu den Rädern brauche ich natürlich auch die passende Hinterachsübersetzung. Ich könnte die Volvo Achse haben, aber die ist ja für kleinere Räder übersetzt. Der Volvo hat 175/80/14er Reifen und eine Achsübersetzung von 3,73 : 1. Der Reifenumfang ist 9,1% größer bei den derzeit gewählten Reifen. Daraus errechne ich eine Achsübersetzung von 4,07 : 1, die ich haben muss. Hat jemand so etwas rumliegen? Starrachse. Möglichst massiv mit einer solchen Übersetzung, gerne auch gering kürzer für anständige Beschleunigung. Der 1,2er Opel Kadett C hat 4:11 : 1 ginge, aber hält das Differential und die Antriebswellen die 185Nm aus?

Das sind lauter so Dinge, die nebenbei mal geklärt/organisiert werden müssen. Es könnte ja auch sein, dass das noch Einfluss auf die Gestaltung der Karosserie haben könnte...

30.10.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Opfern wir mal VW Bus Teile

Das Fahrerhaus braucht eine neue Unterkonstruktion. Also nahm ich mir ein Vierkantrohr, schnitt es mehrfach ein und habe angefangen das nach dem Vorbild zu biegen, ...

Strebe anfertigen

...und zu verschweißen.

verschweißen

Immer wieder ein Stück weiter, bis ich einmal rum war.

Strebe anfertigen

Dann abgenommen und rundum verschweißt. Dabei habe ich einen Fehler gemacht. Ich hätte erst die Rückseite verschweißen sollen und nicht die Stirnseite zuerst. Beim Überprüfen danach stellte ich fest, dass sich die Geschichte wieder etwas auseinander gebogen hatte. Gut, muss ich noch 3, 4 Schnitte machen und nochmal verschweißen. Das ist kein Beinbruch.

Strebe

Während ich an der Strebe arbeitete, war auch Michael da. Der trennte aus einem Passatdach, das ich noch rumstehen hatte, die Kassette vom Schiebedach raus.

Michael

Natürlich haben wir auch ein wenig den Abend verquatscht. Muss auch mal sein, wobei wir viel über die Unterkonstruktion diskutiert haben. Und ich habe ein Teil aus dem Fundus gekramt, das ich für den EuroHotRod opfern werde: Eine VW Bus T2 Heckklappe.

VW Bus T2 Heckklappe

Klingelt´s bei Euch sofort, was ich damit vorhabe?

Von Innen sah man an dem Scheibenrahmen Rost, als ich die Heckscheibe draußen hatte, konnte ich aber erleichtert feststellen, dass das zwar rostig ist, aber nicht komplett weggefault, wie befürchtet.

Rost

Evtl. komme ich drum rum, da etwas schweißen zu müssen.

Die Heckklappe wir übrigens den Windschutzscheibenrahmen für den EuroHotRod stellen.

VW Bus T2 Heckklappe

Die Scheibenbreite passt perfekt und ich muss keine Scheibe anfertigen lassen (bei dem Baujahr ist eine Krümelglasscheibe als Windschutzscheibe zulässig). Ich muss mir nur überlegen, wie ich die Anpassung löse, da die Scheibe im Gegensatz zur Framo Scheibe unten einen geraden Rand hat...

29.10.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Jetzt geht´s ans Haus!

Der 2. Kotflügel war noch nicht fertig. Da sich das alles aber wiederholt, erzähle ich das in der Kurzform. Unten Blech eingesetzt, dafür Blech aus der Motorhaube verwendet.

Kotflügel

Oben Blech eingesetzt aus Taunus Dach, da sich das Motorhaubenblech schlecht biegen lässt.

Kotflügel

Stützstrebe entfernt und alles durchgeschweißt.

Kotflügel

Schweißnähte verschliffen - fertig!

Kotflügel

Innen geschliffen und mit Brantho Korrux 3 in 1 gestrichen.

Kotflügel

Da ich die schwarze Dose offen hatte, habe ich zur blauen Farbe etwas schwarz dazu gemischt, damit das Blau dunkler wird und besser zum Restlack passt. Wie auf der Beifahrerseite habe ich auch beim Fahrerkotflügel den unteren Rand blau lackiert, um einen Akzent zu setzen.

Kotflügel

Die Arbeiten am Kotflügel verschlangen den Hauptteil des Abends, aber für meinen Bericht finde ich die letzte halbe Stunde einfach spannender. Ich habe mir meinen nächsten Arbeitsschritt näher angesehen: Das Häuschen. Das hatte ich, als ich mich vor Jahren das letzte Mal damit beschäftigt hatte nach hinten gekippt, dabei war es zusammengebrochen.

Framo Häuschen

Zur Erklärung, wie das passiert ist: Der Framo hat ein Häuschen mit einem Holzskelett, so wie eigentlich nur Vorkriegsautos gebaut sind. Die hölzernen A-Säulen sind mit je einem massiven Winkel am Boden verschraubt. Und da das Holz da durchgefault ist, ist es eben da beidseitig weggebrochen.

Ich habe für mich als ersten Schritt festgelegt, dass ich erst einmal das vordere, weggebrochene Teil des Häuschens wiederaufbaue. Also habe ich den Rest Stirnwand vom Bodenblech noch abgeflext und habe das Teil abgehoben.

Framo Häuschen

Das Holz ist tot, bis nicht mehr vorhanden.

Framo Häuschen

Framo Häuschen

Die Motorhaubenscharniere sind locker, vermutlich haben sich die Schrauben aus dem morschen Holz gearbeitet.

Motorhauben Scharnier

Von der Innenseite sieht man das Holzgerüst sehr gut.

Holzgerüst Framo

Mein Plan ist es, das marode Holz rauszureißen und dem EuroHotRod ein Stahlskelet zu geben. Es gibt zwar das Holzgerüst als Nachfertigung fertig zu kaufen, aber ich bräuchte ja wenn, dann nur Teile. Zudem: Billig ist das nicht und es widerspricht meinen Prinzipien, so was neu zu kaufen. Aber erst einmal muss das Holz raus.

Dazu muss man das Blech durchtrennen. Original ist das an der Stelle auch zusammengesetzt und wurde im Werk verschweißt und verzinnt. Dann alle Nägel ziehen und man kann die erste Seite abnehmen.

Framo Häuschen

Das abgenommene Blech werde ich weiterverwenden, innen muss es natürlich entrostet werden und unten angesetzt. Denn wo das Holz weggefault ist, ist auch das Blech weggefault.

Framo Häuschen

Jetzt heißt es erst einmal alles sauber trennen, innerlich entrosten und dann schrittweise nach Muster des Holzgerüstes das Metallgerüst zu bauen. Das werde ich dann mit Karosseriekleber einkleben. Ich bin selbst gespannt, ob das alles so klappen wird, wie ich mir das so naiv alles ausmale...

28.10.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Neue Blinkerspielchen

Neben all den Schweißarbeiten beschäftigt mich nebenbei immer noch das Blinkerproblem. Ich habe bei eBay für überschaubares Geld VW Blinker ersteigert.

Blinker

Dem Bild bei eBay nach dachte ich, das wären welche vom amerikanischen Käfer, sind aber frühe vom Typ 3, wenn ich mich nicht irre. Und die sind größer, als ich sie im Kopf hatte. Ne, mag ich nicht für den EuroHotRod, die gehen in den Fundus zum 1600TL, der eben genau diese Blinker bekommen soll irgendwann.

Oli meinte, er hätte noch kleine runde Blinker rumliegen. Also war ich letzte Woche bei ihm in der Werkstatt. Musste ihm eh etwas vorbeibringen, das ich ihm von der Veterama mitgebracht hatte. Seine Blinker sind gebraucht, leider übergejaucht, aber so was ist ja eh bei mir immer der berühmte "Gestaltungsanlas".

Blinker

Wie es der Zufall so will, das ist exakt dasselbe Modell, von dem ich schon einen habe, also auch derselbe Hersteller.

Blinker

Ich will die weiterhin in der Stoßstange tunneln. Oder doch in den Kotflügeln? Die Ente hat ja soft getunnelte Blinker in den Flügeln.

Entenblinker

Aber egal ob in die Flügel, oder in die Stoßstange - ich brauch erst einmal passende Rohrstücke zum Tunneln mit 68mm - 70mm Innendurchmesser. In der Werkstatthölle habe ich bisher nix passendes gefunden. Mal sehen, was der Baumarkt hergibt.

Am Samstag habe ich meine Beute in die Werksstatthölle gebracht und konnte sehen, was die Salzwasserkur auf der Motorhaube gebracht hat. Für nur einen Tag nicht schlecht.

Rost

Wenn ich die Benebelung fortsetze, muss ich das nicht nach draußen stellen. Zur Unterstützung gab’s jetzt noch einen Essignebel drüber. Turbo Beipatinierung.

Da ich schon mal da war, habe ich noch ein wenig Kotflügel verbreitert, der von der Fahrerseite ist ja noch nicht komplett fertig. Also habe ich den unteren Rand gesetzt und da ich diesmal wusste, dass ich die Louvers einer Spindtür einsetze, konnte ich gleich ein passend großes Stück zurechtflexen, um es einzusetzen.

Flickenteppich

Zu mehr hatte ich Samstag ehrlich gesagt keinen Bock - auch ich genieße ab und an mein Wochenende. Und so langsam muss ich dann mit dem Häuschen anfangen. Das muss ich dann erst einmal vom Rahmen heben und zerlegen ohne zu wissen, wie ich das machen werde. Aber auch das muss zu schaffen sein...

<< 1 ... 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 ... 71 >>