Der 5ender - Passat 32 Fünfzylinderprojekt


 

Evolutionsphase 1

Im Passat Modell 32 gab es nie einen Fünfzylindermotor im Gegensatz zum Nachfolgermodell 32B. Viele behaupteten, der Motor passe auch nicht in den deutlich kleineren Motorraum des Passat 32. Eine Provokation. Dadurch entstand das Projekt 5ender, das noch durch ein paar andere Vorgaben "verschärft" wurde:
  • Das Auto sollte innerhalb von 3 Monaten gebaut werden und auf der Techno Classica 2005 präsentiert werden
  • Die Materialkosten sollten 500 Euro nicht überschreiten.
Es hat geklappt...
 

Evolutionsphase 2

2011 startete der Umbau auf größeren Motor (136PS Einspritzer) in Verbindung mit umfangreichen Karosserieänderungen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 45 >>

16.03.12

Permalink 09:57:03, von KLE E-Mail

Die drei von der Tankstelle, - äh Werkstatthölle

Gestern bekam ich Unterstützung von gleich 2 Helfern. Matze & Sascha, beide aus dem Fusselforum.Matze arbeitet gerade temporär in Wiesbaden und bot seine Hilfe an und Sascha wollte etwas für unseren Messestand vorbeibringen und ich regte an, wenn er schonmal da wäre... Matze hatte eine ehrenvolle Aufgabe - er montierte den Bügel mit den Blaulichtern zusammen und verkabelte alles. Ich habe doch 12 V Rundumleuchten besorgt - zufällig gab es im Restpostenmarkt welche für den Zigarettenanzünder für 6 Euro das Stück - Zuschlag! Matze Matze machte einen guten Job - am Ende des Abends funzte alles:
[video:youtube:SSBsYl_KjKM]
Aufs Dach kommt das Ding aber erst in Essen, um den Lack zu schonen. Mit Sascha zusammen montierte ich die Stoßstangen, er schraubte die Rücklichter, die Spiegel, die Griffe etc. wieder an. Das Heck ist jetzt wieder komplett. Ich habe gegen Ende auch noch die Funkantenne verschraubt. MFP Car Mad Max Sascha schraubte auch die Alus nach dem Lacken wieder dran. Sascha Er kam übrigens sehr stilsicher mit dem Passat 32B zum Einsatz. Passat 32B Ich hatte bevor die Jungs kamen, das Gitter in den Grill eingenietet, den Grill und die Scheinwerfer reingeschraubt. Auch das Badregal hatte ich schonmal an die Front geschraubt. MFP Lackierung Bei der Montage der vorderen Stoßstange war der Grill dann doch im Weg - den muß ich nacharbeiten. Die montierte Stoßstange und das Badregal habe ich noch gelackt. Passat MFP Mad Max Filmauto Es wird langsam wieder ein Auto... Danke an Matze und Sascha für die Hilfe - kam genau zum richtigen Zeitpunkt!

15.03.12

Permalink 10:20:56, von KLE E-Mail

Extreme Pinserling TERROR!

Wer diesen Titel nicht versteht, hat früher RTL Samstag Nacht nicht gesehen... Damit es noch spannender wird, kam mir mein Job in die Quere, so daß ich Dienstagabend nicht in die Werkstatthölle konnte. Also reinhaun hieß es damit für gestern Abend. Also mal schnell die roten Streifen abkleben. Schnell? Die roten Streifen haben es in sich! Da sind viele Stolperfallen eingebaut. Diese stufige Hutze - ein Horror, die Absätze sind ja schief, die Streifen sollen aber gerade durchlaufen. An den Seiten hat mich Giorgetto Giugiaro derbe verarscht. Der blaue Streifen richtet sich ja nach der unteren Sicke - die sitzt aber vor und hinter den Rädern höher, als in der Mitte. Das mußte ich irgendwie einplanen. Letztendlich habe ich für die roten Streifen ca. 3 Stunden lang abgeklebt. VW Passat MFP Mad Max Auf der Heckklappe habe ich dann doch das Loch für die Antenne gebohrt. Ich habe stumpf bei Conrad Electronic einen neuen Sockel geholt. Hat zwar nen 10er gekostet, aber jetzt isst nicht der Punkt zu geizen für so ne Ausgabe - ich muß fertig werden. CB Funkantenne Sockel Und dann mal los mit dem Lack. Ich mußte, damit es deckt, 2x mit der schmalen Rolle drüber. VW Passat MFP Mad Max Verzeiht mir die schlechten Bilder - ich hatte in der Hektik vom Arbeitsplatz wegzukommen, die Digicam vergessen und mußte die Reservecam mit kaputtem Display nehmen, die ich für solche Fälle vorsichtshalber in der Werkstatt liegen habe. Nach dem Abziehen des Klebebands war Fluchen angesagt. Das Milimeterband zog teilweise den Lack ab, teilweise klebte es nicht richtig. Also mit Bremsenreiniger und Lappen 1x rund um den Wagen und unter das Abklebeband gelaufenen Lack wegwischen. Trotzdem: Ich muß rundum mit dem Pinselchen und verschiedenen Farben herumlaufen und ausbessern. Ehrlich? Ich bin nicht besonders stolz auf die Ausführung des Lacks, das is echt nur was, um es aus Entfernung anzusehen, aber da muß ich jetzt durch. Mal sehen, was ich nach der Messe damit mache. Feierabend? Ging noch nicht. Da sind noch andere Sachen zu lacken. Da waren die roten Streifen auf der vorderen Stoßstange... Stoßstange vorne ...und dem Badregal. Badregal Das muß ich jetzt mal montieren, auch wenn man es montiert bescheiden lacken kann, denn die Flucht der Streifen rechts zu finden ist scheiße zu messen wegen der dreidimensionalen Ausführung. Das muß ich am Auto sehen und danach anpeilen, wo die Streifen sitzen müssen. Die hintere Stoßstange bekam auch ihren Lack - hier stand einfarbig Blau auf der Liste. Stoßstange hinten Als ich das Licht in der Werkstatthölle ausmachte, war es gegen 2 Uhr - und daheim wartete noch Arbeit von nem Kunden aus USA. So langsam geht?s an die Substanz...

13.03.12

Permalink 09:04:21, von KLE E-Mail

Drecksfo**engelb...

Lack war soweit alles trocken bis auf die Felgen, die konnte ich in die Vorhölle packen, also konnte ich es gestern wieder stauben lassen. Also machte ich mich an die hintere Stoßstange. Die war ja noch "roh". Da saß zwar keine Stoßleiste mehr drauf, aber sie hatte Löcher dafür. Und sie hatte eine Mulde, vermutlich für eine Kennzeichenbeleuchtung. hintere Stoßstange Diese Mulde habe ich als erstes verschlossen. hintere Stoßstange Natürlich fielen auch die Löcher dem Schweißgerät zum Opfer. hintere Stoßstange Ich habe nicht alle Löcher zugebraten. Da, wo das Kennzeichen sitzt, können sie ja bleiben. Ein wenig Spachtel... hintere Stoßstange ...verschliffen und Grundierung drüber. hintere Stoßstange Die braune war die erste, die ich in den Händen hatte. Vollkommen egal, das blau deckt ja gut und die hintere Stoßstange wird komplett blau. Die vordere Stoßstange bekommt das volle Farbprogramm, da fing ich mit weiß und gelb an. Vordere Stoßstange Lackieren Am Anfang des Abends hatte ich 2 Tests gestartet - an Stellen, an denen eh überlackiert wird, habe ich das Gelb auf 2 Arten überstrichen. Mit gelb und mit weißer Vorstreichfarbe, um zu sehen, ob sich der Lack hebt. Bei der Vorstreichfarbe hebte er sich, das gelb sah gut aus. Also habe ich angefangen eine weitere Schicht gelb zu rollen. Und was soll ich sagen - der Dreckslack hob sich! sich hebender Lack Grrrrmmmpf! Was ein Dreck! Planänderung: Ich muß wohl mit dem scheiße gelben Lack nach Essen fahren - es reicht einfach nicht mehr die Zeit. Während und nach der Messe den Lack durchtrocknen lassen und dann wieder runterschleifen. Alles andere bringt einfach nix. Ich lasse jetzt bis Donnerstag das gelb trocknen und lacke dann rot. Die Decals, die auf Gelb kommen, klebe ich erst in Essen. Nur so habe ich eine Chance die einigermaßen wieder abzubekommen nach der Messe. Am Dach habe ich dir freie Stelle noch blau gefüllt. Dach Eigentlich wollte ich noch die Funkantenne montieren. Blogleser Marcel hat mir eine gegen Portokosten gestiftet. CB Funkantenne Aber leider konnte ich das nicht. Denn Marcel hat die Mutter zum Festschrauben nicht wiedergefunden. Problem: Das ist ein Feingewinde. CB Funkantenne Was habbich gesucht. Scheibenwischermotor ist zu groß, Radio zu klein. Verflixt! So lange ich nicht die richtige Mutter hab, bohre ich kein Loch. Das macht einfach keinen Sinn. Das passende Funkgerät habe ich übrigens auch schon gefunden - am Sonntag fiel der Hammer bei eBay: Universum CB Funkgerät Ob es rechtzeitig ankommt, is ziemlich Banane - zum Anschließen komme ich eh nicht mehr. Das Schöne an dem Teil: Es hat einen Ausgang für einen Außenlautsprecher - und der is ja wohl bei ner Bullenkarre Pflicht?

12.03.12

Permalink 10:53:32, von KLE E-Mail

Weiter mit weiß...

Eigentlich müßte es noch trocknen, aber es hilft nix, ich muß weiterkommen. Also habe ich abgeklebt, um die weißen Streifen zu lackieren. Und dann angefangen, mit einer schmalen Walze zu lacken. 5ender abgeklebt Das Kreppband ließ sich einfach wieder ablösen, aber das Linierband klebte teilweise zu heftig und zog den blauen Lack mit ab. &amp;#62;&amp;#58;&amp;#88;&amp;#88; Scheiß Zeitdruck! Blieb nix anders übrig, das Ganze mit einem kleinen Pinselchen nachzuziehen. Das Ergebnis ist wieder ein Schritt nach vorne: 5ender Lackstufe 3 Beim ersten groben Anzeichnen ist mir ein Fehler unterlaufen - vor dem Glasdach ist der blaue Streifen zu schmal. Da muß ich nochmal ran - nur wann verdammt! 5ender Lackstufe 3 Hab schon Zeitprobleme mit dem gelb - eigentlich müßte ich das nochmals abschleifen, weiß grundieren und neu lacken. Aber die Schicht is so dick - bis die trocknet... Ich seh heute Abend, wie es da aussieht, evtl. gibt?s dann heute nochmal einen Staubtag. Das Badregal, das weiß grundiert war, habe ich in weiß/gelb lackiert, da leuchtet das weiß auf den ersten Versuch. Badregal Die Stoßstange habe ich deshalb gleich mit weißer Vorstreichfarbe grundiert, damit ich da die Scheiße mit dem Gelb nicht nochmal bekomme. Stoßstange Zum Abschluß bekamen die Felgen noch eine gelbe Lackdusche - auch die weiß vorgrundiert. Das gelb kommt deutlich intensiver, als auf dem Wagen. gelbe Felgen Mir läuft die Zeit davon...

11.03.12

Permalink 08:47:01, von KLE E-Mail

Pinseln wir wo anders weiter...

Also ich gestern in die Werkstatthölle kam, war der gelbe Lack noch nicht soweit trocken, daß ich nochmals drüber gehen hätte können. Werkstatthölle KLE Wenn der Lack so halb durchgetrocknet ist und man geht mit einer neuen Schicht drüber, kräuselt er sich oft. Das blau ist komischerweise schon trocken. Aber es gibt ja genug anderes noch zu tun. Thema Felgen. Korrekt wären eine Art Mangels Stahlfelgen, entweder in Chrom... Mangels Chromfelgen ...oder in gelb lackiert. Mangels Sportstahlfelgen Aber alle drei Filmautos haben diese Felgen. Ich habe versucht, solche Felgen aufzutreiben im 4x100er Lochkreis, das ist gar nicht so einfach. Denn wenn, dann werden meist nur 13 Zöller angeboten, ich habe auch schon die Auskunft bekommen, daß in Deutschland nur 13 Zöller in dem Lochkreis verkauft wurden. Natürlich achte ich auch hier aufs Budget - die Dinger werden für meine Verhältnisse alles andere als billig gehandelt. Und die Felgen haben, obwohl Stahlfelgen, eine relativ niedrige Traglast. Und der 5ender Motor ist schwer. Um den MFP Look hinzubekommen, entschloß ich mich, die King Alus gelb überzujauchen. Ich finde die weiterhin hübsch, die haben ein schön tiefes Bett. Und bunte Felgen sind ja eh Trend. Obwohl ich Trends sehr ungern hinterherlaufe. Also habe ich mir die Felgen vorgenommen. Durch die viele Schleiferei waren die teilweise ziemlich eingestaubt. King Alufelgen 7J15 Also Aufkleber entfernen und anschleifen. Die Kleber wehrten sich standhaft, mit Anwärmen mit dem Heißluftgebläse ging nix, ich hatte die Kleber verklebt, als der Lack noch nicht 100% trocken war, deshalb haben sie sich besser mit dem Untergrund verbunden. As blieb mir nix anderes übrig, als sie mit einer Klinge "abzurasieren". Der Rest war Routine. Anschleifen, grundieren... Felgen grundieren ...trocknen lassen. Und damit ab in die Warteschleife mit den Dingern. Das Badregal Unter der Stoßstange mußte ich eine Abdeckung beim ersten Aufbau bauen, weil sonst die Lichtmaschine übersteht. Und drehende Teile, in die man von außen reingreifen kann - sowas sieht der TÜV garnicht gerne. Ich habe das Teil aus den Stangen eines Badregals gebaut - daher der Name. Und natürlich hatte das Teil noch die verkehrte Farbe. Badregal Auch hier das Selbe. Anschleifen, grundieren... Badregal ...trocknen lassen. Und damit ab in die Warteschleife mit den Ding. Der Kühlergrill Um das Gitter später zu befestigen, habe ich Löcher in die Rückseite gebohrt, um das festzunieten. Kühlergrill Zum Abschluß gab es eine Lackdusche für den Kühlergrill. Ich habe mir Gedanken gemacht, wie farbenfroh ich das Teil lackieren will. Aber wenn ich mir wieder die Filmautos ansehe - die Front lebt da von dem vollkommen schwarzen Grill. Front MFP Streifenwagen Mad Max Also war die Farbwahl folgerichtig schwarz. Kühlergrill Und Ihr ahnt es - auch der ist jetzt zum Trocknen in der Warteschleife...

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 45 >>