32TDH


Basis ist ein Passat GLS Bj. 77, den ich "versehentlich" bei eBay für ca. 200 Euro ersteigert habe. Ziel: Alltagsauto mit Turbodiesel Motor aus dem Passat 32B und H-Kennzeichen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 32 >>

28.05.10

Permalink 08:55:29, von KLE E-Mail

Ein besonderer Tacho

Vorgestern erreichte mich unerwartet ein Paket. Gut, ich hatte es erwartet - aber den Auftrag hatte ich von fast 2 Jahren gegeben. Merke: Niemals sagen, es hat Zeit... Inhalt des Paketes: Ein Passat 32 Tacho mit Drehzahlmesser. Soweit nix Besonderes. Tacho mit Drehzahlmesser Passat 32 TS O.k. der Kilometerstand ist auf Null. Deshalb hatte ich ihn aber nicht zum Tacho Thomas eingeschickt. Der Clou ist auf der Rückseite zu finden. Tacho mit Drehzahlmesser Passat 32 TS Gut, die Veränderung fällt wahrscheinlich nur Insidern auf, da das alles sehr professionell umgebaut ist: Da paßt was mit dem DZM nicht, denn es ist ein Diesel DZM. Die Holzblende werde ich noch gegen eine bessere tauschen - da is das Holzdecor ziemlich ab. Aber das ist das kleinste Problem...

14.07.09

Permalink 00:57:02, von KLE E-Mail

Yeah! TUR-BO-DIE-SEL!

Ich hab ja noch die geliehenen Händlernummern. Da könnte ich doch endlich mal den 32TDH probefahren. Also nochmal alle Betriebsstoffe kontrolliert, Staub abgewischt, Nummern drangeschraubt und zusammen mit Tony auf Probefahrt. Die erste Gelegenheit, mal Bilder von dem Bock zu machen, leider war draußen das Licht auch nicht soo dolle, es fing grad an zu regnen, aber deutlich besser, als in der Halle. Jetzt kommen ein paar mehr Bilder - sorry, das muß jetzt sein ;-) Leider waren die Winterpneus druff. Mit den Sommerreigen kommt er noch fetter. Der Lack hat n paar kleine Schwachstellen, die Halle is einfach zu dunkel, aber die kann man nachbessern. Der Bock gefällt mir trotzdem extrem gut. Gut, Fotos gemacht, dann mal Testfahrt. Erst mal ganz piano. Bremsen ziehen gut und gleichmäßig, Wagen zieht nicht einseitig. Für Auge mal Pi zusammengeschraubtes Fahrwerk ganz gut. Aber hey, die Temperatur steigt schnell und kommt in Richtung roten Bereich. Schnell Heizung an und runter vom Gas. Spontane mobile Analyse: Thermostat macht nicht auf. Ber erst einmal auf dem Heimweg tanken. Diesel für 99,9 Cent - das muß man ausnutzen. Bei der Einfahrt in die Tanke fällt die Temperaturanzeige komplett aus, auch die Tankuhr. Riecht n bissi verschmort. Scheiße. War da nich irgendwas mit so einem Bauteil namens Spannungskonstanter? Erstmal Tank voll gemacht... ...und zurück in die Werkstatthölle. Kaum da angekommen kam Ben vorbei und hatte 2 Dachrinnenleisten von einem 32B bei, die ich auf den Jägervari packen wollte als billige Alternative - die Chromleiste, die da draufgehört war zerbröselt. Die schwarze Leiste sieht auf dem Bock aber wie ein Fremdkörper aus - nicht gekauft. Am 32TDH haben wir erst einmal die Sommerräder draufgezogen. Das Kühlwasser sollte abkühlen. Dann der Tacho, also die Anzeigen. Oh Gott, ob ich da wirklich Ersatz habe - wird eng ;-) Bin nich mal sicher, ob das alle meine 32er Chrommodell Tachos sind ;-) Und der große Fundus is auch gut, denn erst der zweite getestete Spannungskonstanter funktionierte auch - an einigen Tachos war gar keiner dran. Ach ja - muß ich erwähnen, daß das Teil bei VW entfallen ist? Gut, funzt wieder. Dann mal das Kühlwasser abgelassen und Thermostat rausgeschraubt. Dann mal in den Thermostatfundus gegriffen, hatte noch 4. Die haben wir in einen Topf mit Wasser geworfen und auf die Herdplatte gestellt. Wettrennen, dass als erstes aufmacht gewinnt. Es gewann ein gebrauchtes. Also das eingebaut und im Stand warmlaufen lassen. Funktionierte alles, so daß wir uns zu einer Probefahrt zu dritt entschieden. Und das war auch gut, wenn die Hinterachse belastet ist, dann schleifen die Reifen minimal am Radlauf. Kann man ja umlegen. Wie fährt er sich denn jetzt? Voll ausdrehen wollte ich ihn nicht, aber der Turbo - ja, das hat was. Auch wenn der TDH auf dem Papier 5 PS weniger hat - Drehmoment siegt! Das macht richtig Spaß! Ja, so wollte ich das haben - hat sich gelohnt der Aufriß. Kein Rennwagen, aber durchaus flott... Also wieder in die Werkstatthölle rangiert, Batterie abgeklemmt, nochmal alles nachgesehen. Gut. Das habbich vermutlich als Motivationsschub gebraucht. Ich werde jetzt mit Nachdruck am TÜV arbeiten, eventuell meine Strategie ändern. Das Auto ist einfach zu geil, um in der Werkstatthölle zu versauern...

08.05.09

Permalink 00:33:50, von KLE E-Mail

Also Käfer/Typ3 Griffe passen schonmal nicht

Nachdem hier die Diskussion anfing, welche verchromten Innengriffe beim 32TDH passen könnten, hab ich mal im Fundus gekramt. Oben der von einem Typ 3, unten Passat 32. Von der Länge kommts hin, gut, die Aufnahme der Stange ist etwas anders, das würde man wahrscheinlich hinfummeln können, aber leider paßt die Höhe nicht. da sieht man voll auf die Mechanik, das gefällt mir so nicht. Leider.

05.05.09

Permalink 10:14:39, von KLE E-Mail

Schneeschieber montiert

So, gestern wollte ich den lang gesuchten Spoiler drunterschrauben, aber Moment, das paßte irgendwie nicht. Gut, die Front ist eben etwas "improvisiert". Wenn man kein Muster hat, wie es zusammengehört, dann improvisiert man eben. Also rätselte ich, wie die Kante seitlich laufen muß. Ich griff zum Telefon, ob es wer anderes weiß. Urs (0190-URSWIRDVONKLEGENERVT) wußte es auch nicht sicher, also wartete ich, bis sich der Werkstattrechner hochgequält hatte, weil ich hatte die Telefonnummer vom Stefan Stötzel nicht im Handy. Das ist der Vorsitzende des Audi 80 GT/GTE-Club Deutschland - wenns der nicht weiß, wer dann. War auch ne prima Gelegenheit, mal wieder mit dem zu klönen. Ich einigte mich auf eine Zwischenlösung zwischen dem was er gemessen hat und was meine Front hergab: Liegt nicht 100% an, ich scheue mich aber mit Karosseriedichtmasse nachzuhelfen. Die Spoilerecken wachsen nicht mehr auf den Bäumen... Die Fensterkurbeln habe ich zeitlich nicht mehr geschafft komplett anzupassen, aber ich konnte mir schon einmal einen Eindruck machen, wie es aussehen wird: Ich finde das sehr stimmig, als ob die Alfakurbeln/Knöpfe dafür gemacht wären. Ich muß nur längere Schrauben für die Drehknöpfe suchen und bei den Fensterkurbeln vorsichtig das Loch für die Schraube etwas absenken, damit das paßt. Das mache ich demnächst... Fehlt eigentlich nur der verchromte Türöffengriff für meinen Geschmack. Gabs nicht im Passat, aber im Audi 80 - nur die zu finden wird schwer. Oder hat wer sowas rumfliegen?

04.05.09

Permalink 00:05:19, von KLE E-Mail

Audi 80 GTE Spoilerecken / braune Kurbeln

Gestern kam ein Carepaket mit gebrauchten Spoilerecken vom Audi 80 GTE. Danke an Dietmar für die Aktion! Er hat sie von einem Schlachtpassat abgeschraubt - obwohl ich mir beim Dietmar nie sicher ist, ob er so einen Wagen wirklich schlachtet. Sahen natürlich assig aus mit der Sprühdosenlackierung, die nicht wirklich gehalten hat. Ich hab dann mal Verdünnung genommen und probiert. Und Glück gehabt - ich hab sie sauber bekommen. Kommende Woche baue ich sie an - sollen gleich noch mit eingetragen werden. So, wie es aussieht, habe ich das TÜV Problem jetzt gelöst und der Wagen kommt endlich auf die Straße. Die Kurbeln/Drehknöpfe für die Dreiecksfenster will ich auch noch verbauen - nur so, wie ich die reinbekommen habe, gehts natürlich nicht. Schließlich sind die nicht braun. Also brauchte ich braunes Leder oder Kunstleder. Hatte ich nur nicht im Fundus. Was also tun? Ich hab mir für 50 Cent einen leicht demolierten Aktenkoffer auf dem Flohmarkt gekauft. Den habe ich dann einfach gehäutet. Hauptsache dunkelbraunes Kunstleder. Nur für die Drehknöpfe brauche ich natürlich eine feste Unterlage. Ich hab mich für einen Deckel einer Salatpackung entschieden. Dann den Durchmesser der Runden Teile gemessen, in Freehand (Grafiksoftware) angelegt, auf Computeretiketten ausgedruckt und auf der Rückseite aufgeklebt zum ausschneiden. Klar - geht auch mit nem Zirkel - aber dann hat man ein Loch in der Mitte... Ausgeschnitten und auf die inzwischen polierten Kurbeln aufgeklebt. Ich hoffe, das dunkelbraun paßt zum Rest, mir gefällt das bisherige Ergebnis auf jeden Fall schon mal...

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 32 >>