32TDH


Basis ist ein Passat GLS Bj. 77, den ich "versehentlich" bei eBay für ca. 200 Euro ersteigert habe. Ziel: Alltagsauto mit Turbodiesel Motor aus dem Passat 32B und H-Kennzeichen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 ... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 ... 32 >>

20.05.08

Permalink 13:48:09, von KLE E-Mail

Schweißen ohne Sonnenbrand

Ich habe mir zum Geburtstag selber einen Schweißhelm geschenkt. Und zwar so einen, der automatisch abdunkelt. Die Dinger waren einst schweineteuer, inzwischen gibt es bei eBay aber auch welche für EUR 39,90 Sofortkauf. Das wäre mir der ersparte Sonnenbrand wert und so habe ich einen geordert. Ich war etwas skeptisch, ob das was taugt, geht aber ganz gut. Nur beim Herumkriechen im Radkasten ist er etwas hinderlich. Naja - ein wenig braun will man ja doch werden ;-) Also konnte ich gestern die nächste Schweißorgie starten - das Stückeln hält einfach auf. Inzwischen habe ich den Radlauf fertig. Also fertig geschweißt - da muß jetzt noch Spachtel drauf, aber die Wahrscheinlichkeit, daß der auch länger hält, ist gegeben. Die Endspitze bekam auch ein Blech ab. Wohlgemerkt: Das Blech direkt am Radlauf ist vom Vorbesitzer eingesetzt. Ich habe das Blech dahinter stumpf eingeschweißt - das, was man kaum sieht! Im Radkasten waren auch Bleche notwendig. Eines zum Schweller nach vorne. Und zwei nach hinten. Wer nur eins davon sieht, sieht richtig (alle anderen sollten mit dem Trinken aufhören), zum zweiten bin ich nicht gekommen. Kenner ahnen es: 22 Uhr war erreicht uns somit Schluß mit Flexen. Am Ende wurde alles fertanisiert, damit dr Untergrund auch 100% rostfrei ist, auf dem ich dann spachteln werde. Sieht alles wild aus, aber so wild is das garnich. Ist relativ wenig Spachtel notwendig - deutlich weniger, als auf der Beifahrerseite.

14.05.08

Permalink 10:44:57, von KLE E-Mail

Nu kommt auch der zweite Radlauf dran

Weiter gings an der 32TDH Arbeitsfront. Zunächst noch ein paar Restarbeiten an der Beifahrerseite. Ich hatte bei Urs einen Alternativtankdeckel bekommen. Er sammelt Tankdeckel in allen Farben und Viperngrün hatte er noch nicht. Und mir wars egal. Doch bevor ich den montiert habe, habe ich alles vorher mit der Sprühdose rausgelackt. Mit der Farbwalze kommt man da bei der Endlackierung so schwer rein. Und so ist alles schön vorlackiert in der richtigen Farbe. Für den Tankschnuddel muß ich mal sehen, ob ich noch nen Metallring zur Versteifung finde. So sitzt der nicht richtig drin. Der Spannring drückt den Gummi nach außen, damit das besser sitzt - fehlte natürlich leider mal wieder. Irgendwo habbich so nen Ring von nem 32B, mal sehen, ob der auch paßt. Dann bekam die Seite noch nen NOS Stoßdämpfer - NOS bedeutet in diesem Fall überlagert ;-) Der hat schon Rost angesetzt, sieht aus wie ein Gebrauchter, aber an den Hülsen fanden sich keine Spuren einer früheren Montage. Machten nen guten Eindruck, sind Markenware (Boge) also rein damit! Wie man auf dem Bild sieht, habe ich den Radkasten noch mit Unterbodenschutz rausgestrichen. Ich hasse es, wenn in den Radkästen Farbe blitzt - geht garnicht. Auch die Schweller bekamen einen solchen Anstrich - hauptsächlich wohl deshalb, damit ich das nicht glatt beischleifen muß ;-) Dann wurde die Karre etwas gedreht, damit ich an die Fahrerseite rankomme und da zeigte sich nach Entfernen der Zierleiste und dem Entrosten doch das eine oder andere Loch. Und immer diese lieblosen Metzgerschweißungen... Was solls, da muß ich durch, als Schweißgerät gepackt und voll auffe Fresse. Alles stumpf verschweißt ohne Überlappungen. Und danach eben mit der Schruppscheibe verschliffen. Da werd ich nicht viel Spachtel brauchen. Auch am oberen Radlauf diese Methode. War etwas problematischer - bis ich da mal in Regionen kam, bei denen das Blech nicht wegbrannte - doch schon etwas dünn das Blech da. Man hätte auch nen kompletten Radlauf setzen können. Aber beide Methoden - so schweißen oder Radlauf drübersemmeln - ist ja irgendwie Pfusch ;-) Ganz fertig geworden bin ich nicht durch die 22 Uhr Lärmgrenze - und das ist auch gut so. Ich habe ohne Schweißschild gearbeitet und mir dermaßen die Fresse verbrannt... Erste Tat heute morgen war einen Automatik Schweißhelm bei eBay zu ordern. Also so ein Teil, daß klaren Durchblick bietet und sofort verdunkelt, wenn man schweißt. Ich befürchte aber, der wird gegen meinen Sonnenbrand heute nachträglich nicht mehr helfen ;-)

25.04.08

Permalink 08:17:18, von KLE E-Mail

Grundierung ?n Roll

Gestern das letzte mal gespachtelt auf der Beifahrerseite. Da ich schon wieder am Seitenteil eine Welle freigeschliffen habe, habe ich dann doch zum Hammer gegriffen. Ein paar leichte, gezielte Schläge, eine Lage Spachtel und glatt, wie ein Babypopo. Na also. Und da mich das Ergtebnis endlich befriedigte, gabs ne Schicht Grundierung, damit kein blankes Blech mehr zu sehen ist und damit das auch nicht mehr so schlimm aussieht. Wenn vor dem nächsten Schraubereinsatz die Stoßdämpfer noch kommen, die ich bei eBay ersteigert habe, dann pflanz ich die noch rein, da er noch schön aufgebockt ist. Warn ein Schnäppchen. Original Boge, NOS also etwas überlagert für sensationelle 12,04 Euro. Da verbaue ich nicht die No Name Dämpfer, die ich ebenfalls noch hätte. Schade, daß ich vorne schon die No Name drin habe. Dafür kommen vom selben Verkäufer (Portokosten gespart!) auch noch mal n Satz Dämpfer - ebenfalls Boge. Die waren aber teuerer - 15,51 Euro ;-)

24.04.08

Permalink 10:23:58, von KLE E-Mail

Ich dachte, die heißen nich mehr VAG

Früher war es klar, Der VW Händler heißt VAG und das steht für Vereinigte Aufpreis Gesellschaft. Ich hatte wegen was anderem mit dem Classic Parts Center telefoniert und da kam mir im Gespräch, ich könnte mal nach den Schleifkontakten fürs Lenkrad fragen - der Passat bis 7/77 hat sowas. Und nur der. Das CPC hatte nix, konnte mir aber ein paar Händler nennen, die noch einen, hatten - zwei Händler hatten noch 2. Rufen wir die mal an. Bingo! Gleich der erste: Ja, haben wir da, wir schicken ihnen die Dinger auf Rechnung, wir vertrauen Ihnen einmal. Gestern kamen sie: Gesamtrechnung 27,67 Euro. Wie bitte? Sind die aus Gold? Hammerkohle - für etwas, was ich eigentlich gar nicht brauche. Aber da die bei fast allen Lenkrädern, die ich in der Hand hatte, fehlten, liegt der Verdacht nahe, daß... Ok, ich kann beruhigt am Lenkrad drehen, wenn einer der Schleifkontakte kaputtgeht, habe ich Ersatz daheim. Der berühmte Fundus, aus dem ich diese Teile vermutlich nicht an andere rausgeben werde...

23.04.08

Permalink 09:37:11, von KLE E-Mail

Irgendwie sah er vorher besser aus ;-)

Gestern war Frustschrauben angesagt. Ich hatte Ärger mit DHL, die zwei sehr wichtige Pakete einfach verloren haben und ich nun versuchen mußte, den Schaden zu minimieren. Eigentlich wäre es danach mir zu spät noch in die Werkstatt zu fahren, aber ich mußte für mein Seelenheil. Erstmal zerstören - bedeutet Tür rausreißen. Keine Angst - ich habe das schön vorsichtig gemacht. Und gleich die gelbe Tür wieder drangeschraubt. Tür ausgerichtet und zumindest mal das Schloß rübergebaut, damit ich sie schließen kann. Fenster mache ich nach dem Lackieren. Und was kam dann? Spachteln und schleifen natürlich. Am Ende des Abends sah das Auto dann so aus: Irgendwie sah der doch viel besser aus, als ich ihn geholt habe. Sieht ziemlich wild aus und man hat das Gefühl, ich komme beim Spachteln garnich weiter. Ganz so isses aber nicht. Die Kante der Heckklappe ist z.B. inzwischen glatt. Auch der Radlauf ist so, daß ich ihn jetzt so abnicke. Die Fläche - gut, ich würde sagen noch ein Abend. Ich hätte gestern weitergeschliffen, war noch im Drive, aber dann kam mir die Lärmgrenze 22 Uhr dazwischen, die ich im Interesse einer guten Nachbarschaft einhalte. So ein Schwingschleifer verwendet ne Karosserie ja gut als Resonanzkörper...

<< 1 ... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 ... 32 >>