Klein aber fein – der November Altautotreff in Darmstadt

Es war kalt, rund um Darmstadt regnete es – in Darmstadt aber kaum. Das reichte offensichtlich aber, um die Besucher abzuschrecken. Gerade einmal 4 Autos fanden den Weg.

Altautotreff

Was macht man da? Kopf in den Sand stecken? Wieso sollten wir? Die kleine aber feine Runde hatte genug Themen zum Unterhalten. Wir schrauben schließlich alle an alten Autos. Das ist Schnittmenge genug.

Macrochip kam mit seinem Pontiac Fiero vorbei.

Pontiac Fiero

Schon eine sehr untypische amerikanische Karre. Vierzylinder und Mittelmotor statt V8 Frontmotor mit Heckantrieb.

Pontiac Fiero

Er hat den Wagen gerade durch den TÜV gebracht und da sein Saisonkennzeichen nur bis November gilt, will er jetzt das Auto noch genießen. Der TÜV hat etwas länger gedauert, die Ersatzteilversorgung ist alles andere als rosig. Er erzählte Horrorgeschichten von der Organisation von brauchbaren Bremssätteln. Aber einfach kann ja jeder.

Das Honda Accord Coupé der 5. Generation aus den 90ern dient nach wie vor als Alltagsauto – auf der Straße sieht man sie selten.

Honda Accord Coupé

Honda Accord Coupé

Die Laufleistung hat die 300.000km überschritten, aber der ist robust. Wenn er so weitermacht, läuft der noch ein paar Jahre dem Klassikerstatus entgegen.

Dank des fiesen Wetters zogen wir es vor, im BurgerKing zu dinieren, als uns Wind und Wetter auszusetzen. Die Gruppe war ja klein, wir passten an einen Tisch. Ein schöner Wochenendausklang – wir sehen uns in Darmstadt wieder am 17. Dezember 2017!

Share:

1 thought on “Klein aber fein – der November Altautotreff in Darmstadt

  1. Hallo KLE, schön, dass diese kleinen feinen Treffen so regelmäßig stattfinden. Und die Berichterstattung zu ebendiesen bei Dir im Blog. Über diese Art Beiträge freue ich mich jedes Mal.

    Nur eine Anmerkung sei gestattet – das ist ein Accord Coupé der 6. Generation 😉 Bin sehr überrascht, dieses Auto auf dieser Seite zu sehen.

    Grüße, ein weiterer Accord Coupé Fahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.