Mal wieder ne doofe Idee ;-)

Gestern konnte ich den Tacho endlich einbauen. Natürlich hat die Post die Tachowelle nicht gebracht – war naiv, drauf zu hoffen. Aber beim Kramen fand sich tatsächlich noch eine im Fundus. Eigentlich dürfte da gar keine sein, aber egal, erstmal über den Umstand gefreut. Hätte ich mir das Heckmeck der Suche schenken können. Die Tachowelle muß ich wohl irgendwo mal abgestaubt haben, denn von einer Eigenschlachtung stammt die nicht. Die Tachowelle aus dem Scheißhaus dreht sich im 32BQP.
Bevor ich das Ganze eingebaut habe, erst einmal deen DZM gecheckt. Hatte auf der Platine nachverfolgt, wo welcher Anschluß hinführt. Glücklicherweise waren + und – auf der Platine beschriftet – das dritte Kabel gehört an Klemme 1 der Zündspule – das hatte ich mir ergoogelt. Kabel drangelötet, isoliert und dann erst einmal getestet im Motorraum. Klappt!

Klar, daß beim Einbau dann der Stecker vom DZM abrutschte (jetzt mit Klebeband fixiert), mir erst später auffiel, daß ein Birnchen von der Tachobeleuchtung hin war, … – man sollte für solche Aktionen bei alten Autos Zeit einplanen.

Während meiner Tachoaktion kam Joschy vorbei. Zu zweit am Tacho rumzuschrauben war irgendwie „unhandlich“. Joschy schaute so ein wenig durch die Karre und sah die ehemaligen oberen Befestigungspunkte der Rücksitzbank. Ja, das sieht irgendwie doof aus. Er meinte scherzhaft: Da kannste ja ne Domstrebe dazwischenschrauben. Joschy, was sagste den sowas zu mir. Ein passendes Vierkantrohr war schnell gefunden, auch etwas Flachstahl und schon fing Joschy an, eine Domstrebe zu bauen. Nicht lange nachdenken. Sowas muß man gleich machen und Joschy hatte eh grad nix zu tun. Also bereitete er zwei Anschraubbleche aus Flachstahl vor und flexte ein passendes Stück aud dem Vierkantrohr, das übrigens aus einem ehemaligen Büroschreibtisch stammt. Bis zum Anpunkten blieb er noch. Verschweißen und verflexen mußte ich das selbst.

Sieht ziemlich wichtig aus – und hat auch einen wirklichen Nutzen – wenn einer in die Seite reinfährt, ist wenigstens die andere Seite auch bin 😉

Auf der Heimfahrt stellte sich dann raus, daß die Tachowelle Lärm macht. Ob ich die deshalb mal geschenkt bekommen habe? Komischerweise war das Klappern bis Mainz dann weg. Trotzdem sollte etwas Öl der Tachowelle mal nicht schaden. Aber alles nicht so tragisch, ich bekomme ja die kommenden Tage noch Ersatz – irgendwann sollte ja die gekaufte Tachowelle ankommen.

Share:

4 thoughts on “Mal wieder ne doofe Idee ;-)

  1. Lärm, der vom Tacho kommt, habe ich seit letztem Herbst auch, als ich eines dieser Glühlämpchen wechselte.. Leider ging 3 Wochen danach das andere aus…Dieses Klappern bekommt man mit ein bißchen schmieren der Tachowelle wirklich weg?

  2. @Jonzl
    Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Können aber nur 3 Dinge sein: Tachowelle braucht Öl, Tachowelle steck nicht richtig drauf oder Tacho am Sack. Ich hoffe mal, daß es mit ölen und wieder draufstecken getan ist.

  3. also die Tachowelle steckt bei mir meines Wissens „richtig“ drin.. Der Tacho zählt nämlich auch munter weiter…
    Ich vermute auch entweder Öl oder die Tachowelle vibriert so stark, dass sie an irgendwas die ganze Zeit anstößt…

    Nach meinen Abitursprüfungen werde ich dann nochmal nachscahuen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.