Messeaufbau auf der Techno Classica

Bevor ich von der Front aus Essen berichte, ein kleiner Teaser von Burt für unseren Messestand auf der Techno Classica (Vorsicht, der Bericht könnte Spoiler enthalten!):

Ob und wie viele Filmberichte es von der Messe geben wird, kann ich noch nicht sagen. Burt hat auf alle Fälle seine Ausrüstung dabei und wird einiges filmen, wie auch immer wir das nutzen werden.

Montag ging es los nach Essen zum Aufbau bei der Techno Classica. Wir machen einen Clubstand vom Fusselforum. Zu finden in Halle 8.1-110, also im Obergeschoss. Ich hatte den Polo wirklich bis oben mit Material vollgestopft, so tief, wie bei der Anreise lag der noch nie.

VW Prolo

Die Halle im Obergeschoss hat natürlich auch ihre Nachteile – man muss mit dem Aufzug hoch. Ein Nadelöhr. Wenn man nur Material hat, das an den Stand muss, darf man nur 1 Stunde aufs Gelände, ansonsten verfällt die Kaution von 100 Euro. Bedeutet rein, ausladen und sofort wieder raus. Aber das ist ja das letzte Mal diesmal. Wie schon im Videoteaser erwähnt. Nach der TC heißt es Gute Nacht, Halle Acht.

Am Anfang ist immer Chaos. Die Stellwände standen verkehrt, wir mussten umplanen, aber da wir eh ohne festen Plan auf die Messe fahren, ist das eigentlich schon fast egal. Wir sammeln eigentlich grundsätzlich nur Ideen und Material im Vorfeld und improvisieren vor Ort. Wir fingen wieder an auf einem leeren Stand, die Rückwand war noch gut genug erhalten für unsere Zwecke, die Seitenwände mussten tapeziert werden, Teppich verlegt … Arbeiten, die wir traditionell am Montag erledigen, bevor die eigentliche Gestaltung anfangen kann.

Messeaufbau

Und dann wird aus einer wagen Idee eben nach und nach ein Messestand. Ich zeige noch einmal ein kleines Preview, damit mal wieder etwas spekuliert werden kann über unser Standthema.

Dienstagsmaler

Wir waren ein gutes Aufbauteam. Was ich immer zu schätzen weiß, wenn nicht genölt wird bei unangenehmeren Aufgaben, Leute eigene Ideen einbringen, Eigeninitiative zeigen – es war einfach rund. Gut. An der Pünktlichkeit arbeiten wir noch etwas 😉

Auch wenn in Burts Video behauptet wird, dass wir selbstverständlich ein guter Platz bei der Standbewertung erstrebt wird. Das wäre nett, aber darum geht es eigentlich nicht. Für uns ist die Messe ja sozusagen ein Urlaub und das Wichtigste ist, dass wir Spaß am Bauen hatten und der Stand zu uns passt. Egal, ob das anderen gefällt oder nicht.

Der Stand steht seit gestern Abend bis auf kleine Details, zeigen werde ich ihn vorab natürlich noch nicht, wir wollen den Spannung nicht versauen für die Besucher. Aber etwas kann ich schon versprechen: Es gibt wieder viele lustige Details zu entdecken…

Share:

2 thoughts on “Messeaufbau auf der Techno Classica

  1. Na, ihr scheint ja gut beschäftigt, wenn der Blog verwaist. Ich starte gleich den Diesel, gehe noch bei Normn auf Kaperfahrt und rolle Mittags ein. Solltest Du ein Transportthema haben: ich habe die Combüse dabei, da geht was.

  2. Hatte es völlig vergessen, aber ich brachte es mal fertig einfach mit dem LKW in die untere Halle der Gamescom zu unserem Stand zu fahren. War ja echt alles groß genug dafür, aber offenbar nicht so vorgesehen, denn ich wurde (etwas entsetzt) aber sehr freundlich gebeten, die Kiste wieder raus zu fahren. 🙂
    Was ein elender Schleif war es dann, die ganzen Automaten einzeln zum Stand zu schieben.
    Viel Spaß, KLE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.