Mogelpackung

Ich habe bei eBay Bakelit Kabelhalter aus der DDR ersteigert für die Kabel der Lampen an der Küchendecke. Mit Kanonen auf Spatzen geschossen, aber ich liebe solche Übertreibungen.

Das Ganze landete nicht in meinem Briefkasten, sondern in dem Briefkasten mit der gleichen Hausnummer eine Straße weiter. Glücklicherweise wohnt da eine nette Nachbarin, die mir das vorbeibrachte.

Auf den Bildern sahen sie komplett aus, wenn man näher hinsieht ist da auch ein Schlitz – das sollte doch eine Schraube sein?

Ist es nicht. Das ist lediglich dazu da, um die Löcher auszubrechen. Ich wollte die am Wochenende montieren, aber ich hatte die passenden Schrauben nicht da. Aber die Lampen machen auch noch anderen Ärger. Nach nicht mal einer Woche ist die erste Birne durch.

LED Lampen halten also länger als konventionelle Glühbirnen? Das erste Mal machte ich die Erfahrung, dass es auch da massive Qualitätsunterschiede gibt. Das Thema Beleuchtung in der Küche ist also noch nicht abgeschlossen.

Wo er weiterging ist bei den Küchenstühlen. Die fand ich ja hässlich, waren aber bei der Küche mit dabei und ich hatte erst einmal welche. Gestern wurden Stühle bei Free Your Stuff angeboten und das drei Straßen weiter.

Also ein kleiner Sonntagsspaziergang. Passanten grinsen nett, wenn man Stühle spazieren trägt. Aber was soll es, das war einfacher als 2x einen Parkplatz zu suchen. Farblich passt das nicht 100% zusammen, aber dafür gibt es Lack. Die alten Stühle habe ich direkt wieder bei Free Your Stuff eingestellt. Sie sind ja nicht schlecht, gefallen mir nur nicht. Und so funktioniert das System – geben und nehmen

1+
Share:

9 thoughts on “Mogelpackung

  1. Bei den LED-Birnen gibt leider immer zuerst die Elektronik auf. Die eigentliche Leuchtdiode hält wirklich ewig. Besonders bescheuert sind Wand-/Deckenlampen, bei denen man das Leuchtmittel nicht tauschen kann – Elektroschrott mit eingebautem Verfallsdatum.

    0
  2. Das stimmt nicht. Da drin kann alles aufgeben, und so eine LED ist auch nur ein Halbleiter. Ich hab genau eine einzige LED lampe in der Bude, die is von Osram und da sind schon 2x in der selben Lampe je eine LED gestorben. Natürlich leuchtet dann das ganze Ding nicht mehr, da die ja in Reihe geschaltet sind. Ja, ich habe das aufgesägt und repariert. Im gleichen Zeitraum sind dabei genau 0 Glühlampen kaputt gegangen die ich ansonsten in allen anderen Leuchten habe.

    1+
  3. Hallo!
    Bei mir gegensätzliche Erfahrung: hab seit über 10a das ganze Haus auf LED und es sind nur ganz am Anfang zwei in kurzer Zeit kaputtgegangen. Egal ob billig aus dem Kramladen oder Markenprodukt. Besonders toll finde ich die Leuchten, die mit dem normalen Schalter drei Helligkeiten schalten können. Kann ich empfehlen.
    Vorher hatte ich Energiesparlampen von den viele frühzeitig langsam oder schlagartig aufgegeben haben. Der Rest ist günstig abzugeben…
    Schönen Gruß
    Markus

    0
  4. Keine Markenbirnen zu nehmen hilft auch. Ich habe sehr viele NoName-LED-Lampen im ganzen Haus verbaut, davon ist mir erst eine einzige kaputt gegangen. Aber eine Packung Osram hatte ich mal gekauft, die sind gestorben wie die Fliegen. Ikea genauso.

    0
  5. Das sollte jeder tun, aber leider finde ich solche Quittungen garantiert nie wieder… Daher lass ich den Scheiß einfach und hab stattdessen reichlich Glühlampen gebunkert. Feddich. Is auch besser für die Augen.

    0
  6. Zu diesen Kabelhaltern gibt es kleine, meistens bunte, Plastikschrauben, mit metrischem Gewinde und Senkkopf. Ich habe ein paar, allerdings sind die scheinbar aus sehr schlechtem Material oder stark gealtert, denn die brechen sehr leicht. Lassen sie sich mit Glück noch einmal einschrauben, brechen die später einfach so und die Kappe fällt ab. Die Gewinde in den Kappen sind häufig auch sehr miserabel, mit Gussresten. Wenn man die Gewinde sauber macht und neue Messingschrauben probiert, kann es vielleicht günstiger sein als die original Schrauben zu besorgen. Maße könnte ich dir die Tage mal schicken.

    0
  7. LED-Leuchten mögen es meistens nicht, in solchen geschlossenen Glaskörpern montiert zu werden. Da drin wird der Elektronik zu heiss und sie macht schlapp… – versuch mal den Glasdeckel wegzulassen. (ich weiss, du find’st den aber schön… – ich auch.)
    Ist das selbe bei Schiffsarmaturen: Manche Filament-LEDs gehen da nach kürzester Zeit drin kaputt, wenn man das Glas nicht weglässt.

    Osram ist übrigens auch nur noch China-Schrott! (bloß überteuert…) – die Marke wurde vor einiger Zeit verkauft, und seitdem hat die Qualität extrem gelitten!

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.