Titan meets §21 StVZO

Gestern am späten Vormittag machte ich mich auf, mit dem Titan die Welt zu erobern. Also erstes noch einen Schluck Diesel in den Tank, dann konnte es losgehen.

Focht Titan

Der erste Weg ging aber nicht zum TÜV, sondern zu einer Waage. Ich brauchte ja nicht nur das Leergewicht, sondern auch die Last auf der Hinterachse. Das hatte mir die erste Waage nicht machen wollen. Beim zweiten Versuch war das gar kein Thema. Was ist auch dabei? Nur mit der Hinterachse auf die Waage und dann noch einmal wiegen.

Waage

Der nächste Weg war dann die Prüfstelle. Und da wurde der Titan auf Herz und Nieren geprüft. Sowohl, ob alles mit dem Umbau stimmt, aber es stand auch eine HU an. Eigentlich logisch nach der Zeit.

TÜV

An dem Bock gab es aber soweit nix zu meckern. Die Scheinwerfer wurden vor Ort noch leicht in der Einstellung korrigiert, aber sonst war eigentlich alles in Ordnung. Der Prüfer war ja von Anfang an in das Projekt eingebunden und er war erstaunt. Er hatte nicht gedacht, dass das alles so harmonisch zusammenpasst.

Meine Bilder waren für ihn ausreichend, ich hatte alles abgearbeitet, was er gefordert hatte, also war alles im Lot. Er prüfte aber auch so Dinge wie die hinteren Türen. Die müssen in einem Winkel von ca. 90° einrasten und dürfen ohne zusätzliche Entriegelung nicht weiter öffnen, weil sie sonst die Rückleuchten verdecken. Die Zulassungsvorschriften sind eben voller Stolpersteine.

Das Gewicht hatte ich ja schon ermitteln lassen, die Höhe hat er in der Prüfhalle gemessen. Selten, dass er eine größere Fahrzeughöhe eintragen muss. An der höchsten Stelle, also am Heckspoiler, ist der Titan jetzt 1,735 m hoch.

Einiges beim Titan war mit ABEs abgedeckt, ich war damit auch schon über die HU gekommen. Der Prüfer regte aber an, das sicherheitshalber mit in die Papiere zu übernehmen, denn es könne sein, dass das eine oder andere Papier seine Gültigkeit verliere. Zudem ist die Polizei in letzter Zeit verstärkt mit SOKOs unterwegs gegen illegale Umbaumaßnahmen. So fanden die Hutzen, die AHK, die Seitenschweller und auch die Sitze den Weg aufs Gutachten.

Nach der Begutachtung war Schreibarbeit angesagt. Zudem hat er alle mitgebrachten Gutachten / ABE gescannt. Eine CD mit Fotos hat er von mir bekommen, er machte aber auch Bilder vom Titan in der Halle, als Nachweis, wie er bei der Prüfung aussah.

Und das hat er letztendlich alles geschrieben (zusammengeschnitten):

Gutachten

Nebenbei erwähnt: Die HU hat er auch geschafft.

Bezahlt und es ging erst einmal wieder zurück in die Werkstatthölle.

Werkstatthölle

Es gib noch ein wenig nachzuarbeiten – beispielsweise kommen irgendwelche Nebengeräusche vom Motor – ich gehe mal von der Lichtmaschine aus, aber ich habe noch nicht näher nachgeforscht. Das kommt jetzt noch. Ihm die Kinderkrankheiten austreiben, die man stehend auf der Bühne nicht feststellen konnte. Aber ich kann ihn jetzt zulassen. Vorher muss ich etwas Auto Tetris spielen. Titan und Prolo bekommen Saisonkennzeichen und der Prolo muss dann ja irgendwo abgestellt sein, wo er auch mit abgelaufener Saison stehen darf.

Nette Geschichte am Rande – der Prüfer berichtete mir im Nachhinein, dass sein Kollege meinte, er habe einen total umgebauten VW Caddy abgenommen. Ziel erreicht: Außenstehende können nicht mehr identifizieren, um welche Basis es sich handelt…

Share:

13 thoughts on “Titan meets §21 StVZO

  1. Ja sauber! Herzlichen Glühstrumpf zur erfolgreichen Abnahme und der erfüllten Tarnmission 😉
    Aber ehrlich, wer erwartet bei einem, der sonst regelmäßig VW schraubt, dass er auf einmal mit nem Fornault ankommt?

  2. Gratulation zur erfolgreichen Abnahme,ist echt geil geworden,
    und besonders freut es mich das mein ehemaliger Spoiler einen eigenen Eintrag in die Papiere bekommen hat 😉
    Gute Fahrt mit dem Titan.

  3. Pfff, die mickrige Zuladung ist ja kaum ein Problem des Umbaus, als mehr das dessen was Focht dem Kahn zugetraut hat. Ein Jetta 2 darf mal eben 90 kg mehr haben, so als Vergleich der mir grad zur Hand ist.

    Glückwunsch zur Eintragung und allzeit gute fahrt. Juckt doch eh keinen was das Ding wiegt solange es nicht gleich überladen aussieht!

  4. @H
    Da es offenbar sehr schwer für Dich zu verstehen ist, versuche ich es nochmals zu erklären:
    Ziel war es nicht, einen Transporter zu bauen, der möglichst viel transportieren kann. Da hätte ich mir einfach einen Escort Expresss holen können und gut.
    Eine Escort Limosine ist da wirklich ne miese Basis. Denn die serienmäßige Zuladung ist auch ohne Umbau nicht prall. Ca. 400 kg Zuladung und für 5 Personen zugelassen. Rechnen wir mal mit 5 Erwachsenen mit 75kg, den Tank noch voll – dann darf aber keiner mehr Gepäck mitnehmen. Der Escort war aber eben da und deshalb habe ich stumpf den genommen.
    Ja, man hätte versuchen können, noch Gewicht einzusparen. Vielleicht hätte man noch 50 kg rausholen können.
    Aber: Mir ging es um ganz andere Dinge:
    Hauptmotivation war, dass ich etwas so Aufwändiges noch nie realisiert habe. Schaffe ich das mit meinen Fähigkeiten (hab ja nie etwas in der Richtung gelernt) – und das Ganze mit TÜV? Zweite Challenge: Der W126 mit Rapidheck ist eine geile Idee, wirkt aber extrem unharmonisch von der Linienführung.

    Schaffe ich es einen Fremdaufbau aufzusetzen, OHNE das es unharmonisch aussieht?
    Nächster Punkt war, das Auto so umzubauen, dass man das Auto auf den ersten Blick nicht mehr als Escort erkennt. Und dann stand das Konzept von den ersten Umbauten, das so mit Spoilern zuzuballern, wie man es eigentlich nur in den 80ern gemacht hat, was so absurd ist, dass es wieder (in meinen Augen) geil ist.

    All die Punkte habe ich meiner Meinung nach erreicht. Und ja, die Zuladung ist dabei nicht mehr so prall, war sie nie. So what? Irgendeinen Koompromiss gibt es immer…

    Natürlich macht der Umbau nur sehr bedingt Sinn. Aber hey! Wenn man die Sinnfage stellt, macht dieser ganze Blog hier doch keinen Sinn mehr…

  5. Moin,

    ich gratuliere zur erfolgreichen Prüfung. Habe auf Grund von Urlaub soeben die letzten 2-3 Wochen nachgeholt und in der Zeit ist echt viel passiert. Hätte nicht gedacht das es so fix geht.

    Viel Spaß mit dem Auto und das Bild vom W126 wollte ich dir auch noch zeigen, aber kennste schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.