Nix mehr Deutschlandfarben

Ich dachte einen Tag am Ladegerät, der Titan springt an. Pustekuchen. Halbe Minute Leiern und die Batterie machte schlapp. Das reicht nicht für Fehlersuche. So ne Scheiße. Die Batterie hat es hinter sich. Hab ja eine bestellt, hab noch keine Versandbenachrichtigung. Na toll, kann also noch dauern.

Ich wollte die Haube schnell wieder mattschwarz anblasen wollen, damit ich erst einmal fahren kann. Aber da ich eh nicht fahren kann – zu was? Da kann ich sie gleich auch richtig lackieren. Also habe ich die mattschwarze Farbe mit Verdünnung abgewaschen.

Motorhaube Ford Escort MK4

Noch mal schnell mit dem Schwingschleifer drübergerutscht, die blanken Stellen grundiert und dann gelborange gerollt.

Motorhaube Ford Escort MK4

Nicht wundern, dass die Lüftungsschlitze nicht richtig lackiert sind. Die werden noch mattschwarz angeblasen, damit das nicht durch die Fiat Hutze durchleuchtet.

Ich hatte noch Zeit, an der Technik komme ich eh nicht weiter – wieso also nicht weiterlacken? Also habe ich an den Kotflügeln die Embleme abgeknibbelt und auch die Zierleisten, alles angeschliffen und natürlich auch abgeklebt.

Abkleben

Erst mit dem Pinsel die Kanten rausgelackt und dann mit der Rolle drüber. Dann etwas antrocknen lassen und nochmal drüber, denn beim ersten hat die Farbe nicht gedeckt. Gelbtöne sind eben tricky.

Frisch lackiert

Mich hatte bisher gestört, dass die Grundfarbe Rot, die gelbe Stoßstange und die schwarze Haube ungeplant die Deutschlandfahne ergaben. Das ist jetzt Geschichte. Nicht dass mich noch einer fälschlicherweise als Fußballfan identifiziert…

0
Share:

5 thoughts on “Nix mehr Deutschlandfarben

  1. Ich denke dass sich der KLE bei der Farbgebung etwas gedacht hat..da wird bestimmt noch mehr passieren als gefussel mit der Rolle…. vllt ist Farbe auch als Grundierung für Sackleinen gedacht? 😀

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.