Noch einmal verlängert…

Auf den flüchtigen Blick konnte man denken, der Kühlergrill wäre fertig. Ist er aber noch nicht. Die Seitenteile waren noch nicht optimal. Hätte man einfach gerade lassen können, aber ganz ehrlich: Das sieh doof aus.

Kühlergrill

Die Kante muss schräg werden. Also für beide Seiten ein Blech gekantet und erst einmal angepunktet.

Kühlergrill

Verschweißt und verschliffen sieht das jetzt deutlich besser aus, als vorher.

Kühlergrill

Weil viele mich angehaun haben, sie haben das nicht realisiert mit den gebogenen Streben – hier noch einmal eine Seitenansicht des Grillmittelteils.

Kühlergrill

An der Befestigung habe ich auch weitergearbeitet. Die oberen Halter (untere gibt es noch nicht) sah man leicht bei geschlossener Haube. Fand ich doof. Also habe ich Halter an den Grill gebraten. Ich habe dazu dickeres Material genommen von den abgetrennten Stoßstangenecken.

Halter

Dann noch einmal mit den Blechschrauben verschraubt und durch beide Halter ein 8er Loch gebohrt. Grill abgenommen, eine Mutter dahinter geschweißt und jetzt kann ich das mit M8 Schrauben verschrauben.

Kühlergrill

Die Seiten sehen ja noch schlimm aus. Die müssen gefüllt werden. Mir gefiel das nicht, dass über der Stoßstange Lücken entstehen würden. Also habe ich das Schweißgerät angeworfen und den ersten Kotflügel nach unten verlängert.

Kotflügel

Test mit dem Frontspoiler:

Kotflügel

Ja, das könne etwas werden…

Share:

3 thoughts on “Noch einmal verlängert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.