Noch kein Licht

Ich musste dem Titan erst mal eine kleben gestern. Ich wollte es nicht mehr sehen, dass das Crash Test Auto Design nicht komplett ist. Also habe ich es ergänzt.

Focht Titan

Auch die Lufthutzen waren nackt. Ich hatte vor dem Lacken da schon den Gag mit der Schnittlinie zum Ausschneiden drauf. Diesmal musste aber eine mattschwarze Fläche drunter, um die Öffnung auf Entfernung zu faken.

Lufthutze

Am Abend kam Robby vorbei um mir etwas vorbeizubringen. Wir diskutierten ein wenig über die Blinker und ich glaube unsere Lösung dürfte die beste sein.

Blinker

Das ist hoch genug, braucht noch Anpassungen, aber das könnte etwas werden.

Dann wollte ich mich um den Anschluss der Scheinwerfer kümmern. Das Standlicht war das Einfachste. In den Sciroccofunzeln waren neuere Halter (rechts), die habe ich durch ältere aus Passatscheinwerfern (links) ersetzt.

Standlichtleuchten

Hinten ein Stück abgeflext und der Ford Stecker passte plug&play.

Standlichtleuchten

Die unteren Halter für die Fernscheinwerfer wollte ich auch durch Passatteile ersetzen. Die fehlten. Dachte ein kleines Problem. Denkste – die Halter sind größer. Warum auch immer.

Scheinwerferhalter

Links der Passathalter, daneben das Loch im Blech. Ich war gestern ein wenig durch den Wind. Ich dachte Scheiße, das wird wieder schwierig aufzutreiben. Aber das ist ja die fixe Seite, eingestellt wird gegenüber. Schraube, 4 große Scheiben, 3 Muttern und das Problem ist gefixt.

Ich wollte ein wenig mehr verkabeln, für die zusätzlichen Fernscheinwerfer brauche ich ein Relais. Aber irgendwie habe ich meine Krimpzange in meinem Chaos nicht gefunden. Sind wir mal ehrlich: Was machen wir die meiste Zeit in unseren Hobbywerkstätten? Richtig. Wir suchen unser Werkzeug…

Share:

6 thoughts on “Noch kein Licht

  1. Krimpzange schön und gut. In den letzten Jahren habe ich das meistens mit einer einfachen Wasserpumpenzange gemacht und dann Lötzinn reinlaufen lassen. Um sehr dauerhafte Lösungen mit der Krimpzange zu schaffen, benötigt man vermutlich viel Übung und Erfahrung…

  2. So ist es!

    Den Baumarkt-Crimpzangenmüll kann man komplett in die Tonne treten. Eine gute Crimpzange ist eine automatische und kommt meist aus dem Hause Klauke.

    Aber auch andere Anbieter haben inzwischen schon um die 30-50€ braucbbare Automatikzangen im Angebot. Wer einmal damit gearbeitet hat will nie mehr eine mit „Handbetrieb“.

    Natürlich muß man auch beachten für welche Kabeldicken man welche Zange verwenden kann…nur mal so am Rande…

    Und @ KLE: Ich hoffe doch Du denkst dran die Blinker so auszurichten daß es in Verbindung mit Deinen Eigenbau Blinkerecken und den Scirocco Hauptscheinwerfern gut harmoniert?!
    Ich denke ICH würde mich hier an deren Außenkanten orientieren udn diese mit den Außenkanten der Blinker fluchten lassen. Aber wie ich Dich kenne….Du machst das schon oder hast zumindest so wie ich das meist habe ein fertiges Bild bereits im Kopf abgespeichert wie es aussehen soll. ;o)

    Wenn was ist….kennst ja meine Nummer. ;o)

  3. Vor ungefähr 25 Jahren habe ich mir von „Hella“ eine (damalig) vernünftige Crimpzange für schlappe 80DM geholt. Optisch analog zu dieser hier:
    http://www.600ccm.info/pages/x_fish/images/131015_10.jpg
    Mit ihr arbeite ich noch heute sehr gern. Klar, die neueren Kleinststecker schafft man damit nicht, aber für die alten Karren ist sie absolut ausreichend.
    Mein Vater kaufte sich irgendwann eine optisch identische vom „Westfalia“-Versand. Für 25DM, wenn ich mich recht erinnere. Auch sie hatte funktioniert, wenn auch die Fertigung etwas spieltoleranter war. Reicht.

    Adios
    Michael
    Dem die Blinker so nicht gefallen.

  4. Ich hasse suchen.
    Muss ich schon den halben Tag im Büro!
    In der Werkstatt herrscht Ordnung! Das entspannt doppelt.
    Erst beim Aufräumen, und später beim finden ohne suchen zu müssen.
    Meine Philosophie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.