Passat Wheelie!

Es gibt Abende, da schreibe ich danach meinen Blogbericht und frage mich, wieso ich so wenig geschafft habe. Ehrlich? Ich weiß es nicht. Ich hab die GT Verbreiterungen noch demontiert, die Heckstoßstange demontiert und mich dann in den Radkasten hinten Beifahrerseite geworfen und Huch! Ein Loch! Da wäre doch einiges zu schweißen gewesen, wenn man den hätte länger fahren wollen.

Rostloch

Tankrohr konnte ich erwartungsgemäß nach Lösen des Schlauchs ohne weiteres Schraubenlösen rausreißen. Der Bereich um den Tankdeckel – ein obligatorisches Rostnest.

Tankklappe

Bremse demontieren – scheiße hat sich die geweigert. Und natürlich habe ich den Diesel noch abgezogen.

Tank anzapfen

Das Federbein wollte ich noch rausnehmen. Aber nicht, weil der Dämpfer noch gut aussah, gebrauchte Dämpfer baue ich eigentlich nie ein, bei einem Auto, das ich länger fahren will, mir geht´s um die Montageteile, die mir beim letzten Dämpferwechsel beim Piraten den letzten Nerv raubten. Die untere Schraube – keine Chance – ich hab die Nuß gesprengt, ohne auch nur einen Millimeter die Schraube zu lösen. Ich mußte das kurz und kleinflexen, um das rauszubekommen.

Der Wagen stand vorne auf 2 Böcken, links auf nem Bock, einen 4. Bock fand ich nicht und hab einfach 2 Räder untergelegt und abgelassen, als sich der Wagen komplett selbstständig gemacht hat – Wheelie!

Passat Wheelie

Kein Wunder – der kaputte 5ender Motor liegt hinter der Hinterachse im Auto und vorne fehlt Gewicht. Ich mußte echt tricksen, um das letzte Rad abzubekommen. Und natürlich auch hier die untere Schraube des Dämpfers rund. Das war dann der Punkt, an dem mich die Karre einfach mal am Arsch lecken konnte – mache ich eben an nem anderen Tag weiter. Kommende Woche wird schwer, mal tagsüber aus dem Büro zu kommen, um die Karre an den Schrotti zu übergeben, deshalb kann ich noch keinen Termin dafür ausmachen. Ich habe also noch etwas Zeit. Muß aber auch noch z.B. die um die Gleitschienen beraubten Ex-Sitze von der Sackratte kleinmachen und reinwerfen, die durcherostete Haube der Sackratte um die Lüftungsschlitze berauben, um sie reinzuwerfen, … Ich bekomme den Innenraum noch voll!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.