Patchwork

Ich hatte gestern eigentlich vor, die Reserveradmulde zu entrosten. Da hat sich etwas Rost eingenistet. Noch nicht durch, aber wehret den Anfängen.

Reserveradmulde

Vorher wollte ich nur schnell die Kanten für das Einschweißen der Schweller blank machen – was ich auch getan habe.

Kante

Aber beim näheren Hinsehen: Huch! Da hatte ich noch minimale Durchrostungen am Bodenblech gefunden.

Loch

Ganz ehrlich? Ich habe kurz darüber nachgedacht, das einfach mit Dichtmasse zuzuschmieren. Ist ja minimal. Aber dann muss ich das wahrscheinlich vor dem nächsten TÜV schweißen – und jetzt ist der Teppich schon einmal draußen. Also großzügig rausgetrennt und ein Blech eingeschweißt.

Unterboden Schweißen

Ich kam ins Grübeln. ich hatte nur alle sichtbaren Durchrostungen geschweißt, TÜV Prüfer stochern gerne mal am Unterboden. Also habe ich auch gestochert und auf der Fahrerseite wurde ich fündig. Und das Loch war definitiv zu groß zum Zuschmieren.

Rostloch

Der erste gesetzte Flicken war zu klein, beim Saubermachen nahm das angrenzende Blech auch siebartige Formen an. Also gleich noch ein Flicken daneben.

Unterboden Schweißen

Hätte man auch mit einem Blech machen können, aber egal. Das kommt davon, wenn man nur von oben und nicht von unten schaut.

Weitergestochert. Das muss es jetzt aber gewesen sein. War es aber nicht. Ganz vorne im Fahrerfußraum wurde ich erneut fündig.

Rostloch

Morsch, morscher, Pirat. Ich hätte einmal eine Statistik machen sollen, wie viele Bleche bereits alleine am Patchwork Unterboden vom Piraten verbraten wurden. Auf jeden Fall kam jetzt noch eines hinzu – hoffentlich das letzte.

Unterboden Schweißen

Zum Abschluss gab es Lack und Dichtmasse, weil man die Dichtmasse so schön mit dem Lack glattstreichen kann.

Unterboden Schweißen

Am Rand kann der Prüfer nun stochern, wie er will, er wird nicht durchkommen. Mir ehrlich gesagt unverständlich, warum ich diese Löcher vorher nicht gefunden hatte.

0
Share:

4 thoughts on “Patchwork

  1. @Reihensechser
    Das Problem ist, dass die Bergung ein Vielfaches des Kaufpreises ausmachen würde. Fängt damit an, dass der weiße Klaus nicht mehr ist und ich kein Fahrzeug mit ausreichend Zuglast für einen Autotrailer im Fuhrpark habe.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.