Scheiße, mir juckts wieder in den Fingern…

Die Jawa steht jetzt schon wieder ewig in der Ecke, ohne daß was dran passiert ist. Ich gebe es zu. Gestern hat ein MySpace User die Freundschaft von Fusseltuning angefragt und ich hab im Fotoalbum a geschmökert und folgendes Bild gefunden:

Ne Art HotRod Schwalbe – sehr geschmeidig. Ja, das is der Stil, den ich liebe. Sowas könnte man aus der Jawa doch auch bauen. Natürlich nicht mit blankem Blech, vermutlich nicht so tief wegen meiner Körpergröße, aber der Stil. Die roten Felchen mit den Weißwänden. Sehr sexy. Und ich hätte noch Lack vom 32TDH über für ne grüne Lackierung. Ich bin am Grübeln…

Es hat sich übrigens im Hintergrund tatsächlich etwas getan bei der Jawa. Der Lehrbua, Altblechschrauber aus Österreich und ebenfalls Forenjunkie, machte ne Glasperlen- und Ultraschallsession. Und ich schaffte, ihm dabei den Versager der Jawa unterzujubeln.

Sieht jetzt aus, wie neu – danke Georg! Er meinte, der war innen ziemlich verharzt. Nicht, daß ich das nicht gedacht hätte. Die Chancen stehen gut, daß der Roller damit jetzt endlich zuverlässig läuft…

Share:

8 thoughts on “Scheiße, mir juckts wieder in den Fingern…

  1. Ja, schickes Mopped. Würd mich interessieren, wie das Teil später mit nem einheitlichen Rostüberzug aussieht…
    Wo bekommt man eigentlich diese Fake-Rost-Farbe? Weil mein Leo-Roller ja ein Plastikkleid trägt :-(((

  2. Was ist denn an der grünen Rat-Rod-Schwalbe fürn Vorderschutzblech verbaut?
    Das sieht irgendwie anders aus als die die ich kenne.
    Auf jeden Fall juckts mir auch gerade in den Fingern eine der Leichen aus der Werkstatt mal wieder fit zu machen.
    Geile Anregungen.

  3. habe noch ne Jawa Babetta Leiche rumstehen, wäre was zum schlachten (Vergaser, Lima etc.) ansonsten geht se in den Schrott ist aber eine mit Kurbeln. Wahrscheinlich Automatik kaputt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.